Petiton gegen Fahrverbote für Oldtimer

  • Ebenso unterzeichnet.

    Da gebe ich Dir recht, ... im Gesetztestext hält man sich offen ob Motorräder oder auch KFZs.

    Nur, ... es gab oft Gesetzesentwürfe, die danach wieder vom Gericht, spätestens in letzter Instanz wieder einkassiert wurden. Erst letztens habe ich gelesen, dass ein "generelles Verbrennerverbot", also auch das Verbot der Wiederzulassung, juristisch fragwürdig ist, da nicht mir EU-Recht vereinbar.


    Die Regierung in Berlin will ja als Presitige-Projekt auch innerhalb der kommeden 10 Jahre alle Verbrenner aus der Inenstadt raus haben.
    Der Witz am Rande ist, dass sie sich aber für ein 365-Tage Ticket im OPNV nicht einigen konnten. Demnach ist es amtlich: Verbote statt Anreize und hat mit einer wirklichen Lösung für den selbst ausgerufenen Klimanotstand-Berlin wenig zu tun – btw.: ich wusste auch z.B. nicht, dass ein Klimanotstand somit nur im S-Bahnring von Berlin (für die) Sinn macht. :-)

    Alles über den 3.0 US SC Motor 930.16:
    http://www.elfertreff.de/showthread.php?t=26670


    - 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

  • Ich mache mir bei solchen Gummiparagraphen eher Sorgen, dass Vereine wie die DUH allernorts Anwohner wg angeblicher Lärm- und Abgasbelästigung zur Klage anfixen und dann ein kranker Flickenteppich entsteht, wo man was fahren darf. Ob das kontrolliert werden kann, ist wieder was anderes, aber dann schlägt die Stunde der Denunzianten, die machen ein Foto von Deinem Kennzeichen und hängen dich dran. Braucht niemand :f:

  • Hallo zusammen.

    Wenn ich das richtig sehe, hat der BT den Vorschlag der Bunderregierung (CDU/CSU und SPD, Verkehrsminister von der CSU) mit den Stimmen der Koalition, Grünen und FDP am 20.5. abgenickt. Der Bundesrat war am 28.5. mit einigen Änderungsvorschlägen ebenfalls dafür.

    Die CDU/CSU arbeitet weiterhin mit hohem Tempo urgrüne bis linke Positionen ab und macht kalkuliert durch diesen gewaltigen "Linksruck" Linke und Grüne eigentlich überflüssig. Die Hoffnung die bürgerlich-konservativen Wähler mit Unterstützung der Medien trotzdem zu behalten scheint aufzugehen, wie die Wahl in S-A gezeigt hat.

    Also nicht vergessen, welche Vorhaben/Gesetze die einzelnen Parteien befürworten bzw ablehnen.

    Gruß Rudi

  • Erst letztens habe ich gelesen, dass ein "generelles Verbrennerverbot",

    Moin,


    dann kommt noch der nächste Schritt dazu, dass in Österreich die Verbrenner nicht abgestellt werden. Im Gegenteil; die werden weiter geforscht, damit es neutrale Brennstoffe gibt. Was hat der Kanzler Kurz mehr als unsere Politiker: Etwas mehr Weitsicht würde ich sagen.



    dass Vereine wie die DUH allernorts Anwohner wg angeblicher Lärm- und Abgasbelästigung zur Klage anfixen

    Das die DUH vor einem EuGH klagt um die deutschen Städte und Regierungen dazu zu bringen, die fragwürdigen 40 μg einzuhalten, ist mal wieder typisch deutsch.

    2017 hat die Leopoldstraße in München Zeitweise einen Wert von durchschnittlich 80 - 90 μg ergeben. In den Büroräumen waren die Stickoxide und CO2-Werte bei rund 300 μg. Dann kann man doch die Empfehlung geben, wenn man frische Luft haben möchte, soll man(n)/frau bitte auf die Straße gehen.

    CDU/CSU arbeitet weiterhin mit hohem Tempo urgrüne bis linke Positionen ab und macht kalkuliert durch diesen gewaltigen "Linksruck" Linke und Grüne eigentlich überflüssig.

    Jub, da hast du Recht. Alles nur ein Programm um Wählerstimmen zu bekommen. Aber der BMVI müsste ausgetauscht werden. 736 M€ wegen einer PKW-Maut in Sand setzen geht gar nicht.

    Beste Grüße
    Matthias

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben mehr Spiel. :freu:

  • Heute hat der Vorstand der Brezelfenstervereinigung folgendes hier angehangene Schreiben vom ADAC im Brezelkäfer-Forum hochgeladen.


    Somit offiziell keine Gefahr.

    Files

    Alles über den 3.0 US SC Motor 930.16:
    http://www.elfertreff.de/showthread.php?t=26670


    - 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

  • Heute hat der Vorstand der Brezelfenstervereinigung folgendes hier angehangene Schreiben vom ADAC im Brezelkäfer-Forum hochgeladen.


    Somit offiziell keine Gefahr.

    Ich bleibe skeptisch gegenüber der Bewertung: "Offiziell keine Gefahr".


    Der ADAC hat sich bei der jüngsten Tempolimitdebatte herausgehalten

    und protegiert in jüngster Zeit "offiziell" ziemlich stark die Elektroautos.


    Mein persönlicher Eindruck ist der, dass der ADAC inzwischen eher die Ziele

    der Bundesregierung, als die Interessen seiner Mitglieder repräsentiert und vertritt.

    Gruß, Bernie.


    "Ein Auto ist kein menschliches Wesen, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...