Ein Besuch bleibt selten ohne Folgen

  • Hallo liebe LeidensgenossInnen,

    es war 2017 und ich holte voller Stolz im April meinen... Mercedes CLA vom Werk Bremen ab. Was für ein tolles Auto, aufgeregt war ich und sehr stolz (wie gesagt). Seit langer Zeit mal wieder ein Auto bestellt, wie ich es haben wollte.

    Natürlich folgten einige Touren und Ausflüge. U.a. im August ein Ausflug nach Stuttgart, denn dort steht - ihr werdet es erahnen - das Mercedes-Museum ;) Also gut vorbereitet wie ich bin Tickets über den Händler besorgt, Übernachtung gebucht und los ging es.

    Aber Moment... Wenn ich schon in Stuttgart bin, kann ich ja auch einige Points of Interest mit abhaken. Und war da nicht das Porsche Musuem ebenfalls in der Nähe? Kurz GoogleMaps bemüht und auf der Tour notiert. Kurz überlegt: 1 Tag Mercedes Musuem, anderen Tag Porsche oder beide am selben Tag? Ich kenne mich, sowas braucht Zeit und Aufmerksamkeit - also jeweils 1 Tag inkl. Essen und Shopping reserviert. Den Sohn + Kumpel involviert, mitgenommen und auf ging es.

    Tja, was soll ich sagen.. Beide Museumsbesuche waren super interessant und sehr schön. Der letzte von Beiden in Zuffenhausen hatte Folgen...

    Ähnlich wie RainerH hatte ich viele Jahre davor mal den RCZ als Wunschauto im Visier, dann hat Peugeot aber das Facelift rausgebracht und ich war enttäuscht. Ich fand einfach die Ursprungsvariante mega. Zu der Zeit als dieser rauskam fuhr ich den Peugeut 308 in schwarz als Sport Variante. Der RCZ basierte ja auf dem grundlegenden Design/Interieur.

    Was dann folgte war eine tägliche ansteigende Leidenschaft, mich tiefer in das Thema Porsche zu begeben und auszulooten, ob ich diesen Schritt jetzt gehen soll oder nicht. Bei meinen unregelmäßigen Motorsportveranstaltungsbesuchen fiel mir selbst auf, dass ich mehr und mehr über die Modelle, Fahrer und Teams wusste. Zudem wurden Porsche Bücher und Zeitschriften bestellt und abonniert und so merkte mein Umfeld: ok, normal ist das nicht.

    Es kam was kommen musste: 2018 ein Besuch im PZ Hamburg. Verkäufer kam und die Wellenlänge stimmte. Es wurde Status-Quo und etwaige Absichten ausgetauscht - damit beide Seiten wissen woran sie sind. Dann ging es zum Besichtigen des Cayman. Eine Achatgrauer mit Interieur Paket Carbon.

    Dringesessen, tja und was soll ich sagen - ich habe diesen ersten Moment bis heute nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Nungut, der CLA war mehr oder weniger noch sehr neu und es war klar, dass das Thema Neuanschaffung noch ein paar Jahre warten müsste.

    Im drauffolgenden Jahr 2019 - und einige Lehrstunden Porsche Historie und Modelle später - platzte dann doch der Knoten und ich musste mal so einen "Porsche" fahren. Gesagt getan, ab ins Posche Zentrum, Verkäufer geschnappt und Probefahrt vereinbart. Freitags abgeholt und übers Wochenende gefahren. Ende vom Lied, Die Finanzplanung (welche tatsächlich schon ab 2017 umgeplant wurde :) ) wurde abgesteckt und Meilensteine gesetzt. Mal schauen, wie hartnäckig ich den Plan umsetze. Ziel war es 2021 den großen Schritt zu vollziehen.

    Es folgten dann noch 2 Besuche in Leipzig mit Pilot-Progamm auf der Rennstrecke (natürlich jeweils im Cayman) sowie einigen weiteren Fahrten im Cayman T, S, Boxster und Cayman GTS und im 911er. Zudem wurde jedes Event mitgenommen (Porsche Sylt, 70 Jahre Porsche im PZ HH, Porsche Ausstellung im VW-Forum in Berlin, Taycan Präsentation im Volksparkstadion, etc.).

    Dann kam 2020 die Pandemie... Nunja, ein paar Monate habe ich schwer hin und her überlegt, im Juli 2020 dann aber den Entschluss gefasst, den sicherlich kaum ein anderer Porschefahrer kennt: "man lebt nur einmal". Verkäufer angerufen, Termin gemacht.

    Alle 1970 Konfigurationen aus den letzten 2-3 Jahren gelöscht und Memo an mich selbst geschrieben: 1.) Budget einhalten, 2.) Vernunft walten lassen, 3.) Nicht gleich unterschreiben.

    Nach einigen Tagen "finaler" Konfigurationsabstimmung (achatgrau mit Carbon Interieur Paket ;) ) hin zum Händler. Resultat aus 2 Stunden Gespräch:

    1.) Budget nicht eingehalten

    2.) Vernunft "geht so" walten lassen

    3.) Sofort unterschrieben

    Man muss aber zu meiner Entschuldigung sagen, es gingen quasi fast 3 Jahre ins Land. Es war genug Vorlauf für die "richtige" Entscheidung.

    Am 16.04.2021 war es denn nun so weit: die Abholung!

    Kurz gesagt: es ist die richtige Entscheidung.

    Anbei noch ein paar Bilder von "meinem" Baby.

    Ich wünsche Euch allzeit gute Fahrt und vielleicht trifft man sich ja mal.

    Achso, für einige aus dem schönen Norden habe ich noch einen kleinen Ausfahrt-Tipp:

    Startpunkt/Zielpunkt:

    beliebig oder in der schönen Alt-Stadt Lauenburg / Elbbrücke Hohnstorf

    Google-Maps-Link: Ausfahrt/Tour

    Es erwarten Euch, tolle Landstraßen, tatsächlich einige hügelige Straße, etliche verlassenere Straßen, eine unfassbare schöne Natur und viele schöne Plätze zum Anzhalten und geniessen.

    Ich bin diese Tour an meinem ersten Wochenende mit dem Cayman abgefahren.

    Gruß,

    Sascha

  • Moin Sascha

    DAS nenn ich mal ne Vorstellung

    Ausführlich... spannend... mitnehmend

    Und zum Schluss

    Ein happy end

    Glückwunsch zum Cayman

    Es ist einfach vernünftig so unvernünftig zu sein

    Viel Spass, jede Menge curves und immer genügend Luft dumherum

    Das wünsche ich dir

    Grüssle Rainer :wink:

  • Grüß dich Sascha,

    herzlichen Glückwunsch :blumengruss: und viel Spass mit deinem neuen Cayman :drive:.

    Vielen Dank auch für die ausführliche und schön geschriebene Vorstellung k:thankyou:.

  • Hi,

    schöner Cayman, schöner "Lebenslauf". Und jetzt hast du die Shyce: Davon kommst du nicht mehr los. :]) :])

    Gute Fahrt damit und schöne Ausfahrten.

  • Danke für Eure Glückwünsche. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.

    ruebiboxster : Naja, der P-Virus ist bereits seit einigen Jahren injiziert und ein Gegenmittel weder bekannt noch gewollt ;)

  • Hallo Sascha,

    einen sehr schönen Cayman hast du dir ausgesucht. Meiner soll auch grau oder alternativ schwarz werden. Die 20 “ stehen ihm super. Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt :wink:

    Mich würde der Innenraum mit dem Carbon Interieur Paket sehr interessieren. Vielleicht hast du ja noch einmal Lust bei Gelegenheit ein paar Bilder vom Innenraum einzustellen.

    Viele Grüße

    Christian

  • Hallo Sascha,

    einen sehr schönen Cayman hast du dir ausgesucht. Meiner soll auch grau oder alternativ schwarz werden. Die 20 “ stehen ihm super. Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt :wink:

    Mich würde der Innenraum mit dem Carbon Interieur Paket sehr interessieren. Vielleicht hast du ja noch einmal Lust bei Gelegenheit ein paar Bilder vom Innenraum einzustellen.

    Viele Grüße

    Christian

    Hi Christian,

    meine letzten 3 von 4 Autos davor waren schwarzmetallic. Und beim Cayman gibt es ein Problem: das schwarz schluckt diese unglaublich schöne Silhouette.

    Ja, ich hatte auch Lust auf einen "schwarzen" Cayman mit 20" Carrera Sport-Rädern lackiert in tiefschwarzmetallic. Was für ein cooles Setup: allerdings, die Formen sind wirklich stark reduziert nur noch wahrnehmbar.

    Das Achatgrau kann ich wirklich nur empfehlen - und was habe ich mir einen Kopf gemacht. Zudem, das grau "schluckt" leichten Schmutz oder Staub wesentlich besser als schwarz. Er wirkt in grau m.E. kräftiger und ist präsenter auf der Straße als schwarz. Aber wie bei allen optischen Dingen unterliegt dies subjektivem Geschmack und empfindet jeder individuell.

    Fotos vom Innenraum kann ich gern machen, ich hoffe ich denke am Wochenende dran, sonst erinnere mich gern nochmal.

    Gruß,

    Sascha