Macao S vs. Macao Turbo

  • Hallo zusammen,


    ich stehe gerade vor der Entscheidung einen der beiden oben genannten Autos zu erwerben. Jetzt habe ich ein bisschen geschaut und verglichen und herausgefunden, dass die beiden sich preislich nicht wirklich etwas tun. Man bekommt einigermaßen vernünftige Autos um 50.000 €.


    Jetzt stelle ich mir natürlich schon die Frage, wie es denn sein kann, dass ein gebrauchter S genauso viel oder genauso wenig kostet wie ein Turbo? Kann mir jemand vielleicht seine eigenen Erfahrungen mit diesen beiden Autos schildern? Vielleicht auch mit Blick auf Folgekosten, möglicherweise liegt dort der Hund begraben.


    Ich habe versucht hier im Forum zu recherchieren und habe zu dem Thema aber leider nichts brauchbares gefunden. Freue mich auf eure Antwort.


    Schöne Grüße aus Stuttgart



  • Hallo Richard, der heißt Macan, nicht Macao :saint:


    Die nachfrage regelt den Preis, scheinbar ist der Turbo nicht so gefragt! Ist aber nur meine Meinung!

    Als ich meinen gesucht habe, wollte ich nur einen 6 Zylinder, der erste den ich mir anschaute war ein Turbo mit 400 PS und 21 Zoll und sehr guter Ausstattung.

    Der gute Verkäufer wollte nicht einen Cent von seinem Preis weg, dann habe ich den Turbo einfach stehen gelassen.


    Das zweite Auto das ich angeschaut habe war ein S mit 340 PS, auch super Ausstattung mit 21 Zoll, mit dem habe ich per Whatsapp und Telefon schon verhandelt.

    Angeschaut und gekauft. Wenn es ein Turbo mit PP und 440 PS gewesen wäre, hätte ich ihn auch gekauft. PS waren mir nicht so wichtig, und damals gab es den

    4 Zylinder noch nicht, der für mich aber keine Option gewesen wäre, dem fehlt einfach der schöne Klang.


    Unterschied ist halt der Hubraum, das wird den verbrauch bisschen in die höhe Pushen, aber sonst sind die im Service bestimmt ziemlich gleich.

    Wird schon noch ein Turbo Fahrer seinen Senf dazu geben,


    MfG

  • Die Unterschiede im Unterhalt sind vernachlässigbar. Etwas mehr Sprit, minimal teurere Bremsen beim Wechsel, bei Steuer und Versicherung kostet ein turbo sogar weniger als ein S Diesel (nicht Benziner, klar)


    Ich käme nicht auf die Idee einen S zu nehmen bei gleichen Preisen, kann diese Aussage allerdings auch nicht wirklich nachvollziehen. Ich habe deutlich draufgelegt für den Wechsel auf den turbo, allerdings stand zwischen meinen beiden Fzgen auch eine Differenz beim urspr. Neupreis von 40k€ (92k€ vs 132k€).


    Wenn man nicht zu wählerisch und auf gewisse Ausstattungen fixiert ist gibt es ab 50k schöne turbos. Ein paar Mille billiger ist ein vergleichbarer S i.d.R. schon.


    Wer rein wegen weniger hundert Euro Unterschied im Unterhalt p.a. lieber nen S nimmt - ist vermutlich ohnehin beim falschen Modell gelandet (da die Gebrauchtpreise insges. sehr hoch sind).

    996 turbo Cabrio, schiefer/zimt, MY04

    95B Macan turbo Performance, vulkangrau/schwarz, MY17

  • Ich hatte damals einen der ersten Macan S „blind“ bestellt .... das war ein tolles Auto, das aber immer mit seinem Leistungsgewicht kämpfte. Da traf zu wenig Leistung auf zu viel Masse. Deswegen wurde etwa vor einem Jahr aufgerüstet... Eigentlich wollte ich noch einen 3.6 Liter PP - aber da hatte ich das Zeitfenster verpennt. Jetzt ist es ein 3-Liter FL, der sorgenfrei seinen Dienst tut und auch ausreichend Spaß macht.


    Langer Rede kurzer Sinn: Wenn Dir die Leistung egal ist, kannst einen S, einen Non-S oder auch einen D nehmen *). Wenn Du ein sportliches SUV mit Spaßfaktor suchst, führt kein Weg am Turbo vorbei.


    *) Für ein „Nutzfahrzeug“ ist der Diesel (VW/3-Liter/V6) eine ziemlich optimale Motorisierung - das Motörchen fühlt sich im Macan auch viel besser an, als im Cayenne.


    Mit freundlichen Grüßen, Tom

  • Ich kann auch nicht nachvollziehen dass ein Turbo das gleiche kosten soll. Die S waren bei meiner Suche (gekauft in Dez 2020) alle deutlich billiger, insbesondere auch wegen dem deutlich höheren Neupreis (bei mir 115k€). Mit wenig km, erste Hand und Approved muss man schon etwas suchen und vielleicht auch etwas weiter fahren...

    Porsche Macan Turbo 2017

    Porsche 997 Turbo S 2011

  • Zunächst einmal möchte ich mich für eure zahlreichen und auch fundierten Antworten bedanken. Natürlich gibt es Turbos nicht an jeder Ecke für den Preis aber man wird durchaus fündig.


    Und natürlich schaue ich nicht auf den letzten Liter Verbrauch aber es ist natürlich schon so das es die Summe nachher ausmacht. Ein bisschen Benzin hier ein wenig bremsen dort und Alter und so weiter… Und am Ende kostet ein Turbo möglicherweise doch deutlich mehr als ein S.


    Nur das hat mich eigentlich interessiert. Wie seht ihr denn den Verbrauch im direkten Vergleich? Nach meiner Recherche müssten das circa 2 l mehr Verbrauch bei einem Turbo sein, kommt das hin?

  • Da kommt es wie bei jedem Auto darauf an, wie es bewegt wird!

    Mein S hat Durchschnittlich 11,5 Liter auf ca. 9000 km angezeigt, ich schiebe das Auto mehr durch die Gegend :)

    Aber jeder wie er will und kann :!:


    MfG

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...