Dieselskandal Cayenne , RA wollen dies für dich klären, Verschiedene Internetanbieter

  • Hallo,

    da ich einen Cayenne Diesel a92 habe, habe ich mich auf ein Angebot einer RA Kanzlei gemeldet. Von diesen Angeboten gibt es ja sehr viele im Internet. Die Kanzlei meldete sich dann tel. bei mir und wollte folgendes noch von mir:

    vielen Dank für das freundliche Gespräch, wie besprochen anbei die weiteren Schritte zu den Dokumenten und der Anfragevollmacht. Folgende Dokumente benötigen wir für die weitere Bearbeitung:


      • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) Vorderseite
      • Kaufvertrag/-beleg und Finanzierungsvertrag oder Leasingvertrag
      • sämtliche Schreiben, die Sie vom Fahrzeughersteller bezüglich der Betroffenheit Ihres Fahrzeugs vom Abgasskandal erhalten haben.

    dann kam noch eine 2 mail.


    vielen Dank, dass Sie sich bei uns für die kostenlose Prüfung Ihrer Schadensersatzansprüche im Abgasskandal registriert haben.


    Sie haben angegeben, über keine Rechtsschutzversicherung zu verfügen, die die Prozesskosten für ein gerichtliches Vorgehen übernehmen würde. Aufgrund der aktuell relativ sicheren Rechtslage, ist es uns möglich für den in Ihrem Auto verbauten Motor (Reihe EA 897 / Reihe OM 651) eine Prozesskostenfinanzierung anzubieten:


    • Der Prozessfinanzierer verauslagt zu Beginn des Verfahrens die Gerichtskosten sowie die Rechtsanwaltsgebühren.
    • Nach Verfahrensbeendigung erhält der Prozessfinanzierer die von ihm tatsächlich verauslagten Kosten (Gerichtskosten und Rechtsanwaltsgebühren) sowie zusätzlich die vereinbarte Provision. Diese beträgt 25% bei einem zusprechenden Urteil mit Fahrzeugrückgabe oder 30% bei einem Vergleich mit Einmalzahlung.
    • Nach erfolgreichem Urteil bzw. geschlossenem Vergleich werden vom Anspruchsgegner neben dem Schadensersatz auch die Anwalts-und Gerichtskosten gezahlt. Wir streben natürlich immer eine vollständige Kostentragung durch die Gegenseite an.
    • Es kann aber passieren, dass eine vollständige Kostentragung durch die Gegenseite nach dem Urteil oder dem Vergleich nicht gelingt, also die Gegenseite die Gerichtskosten und die Rechtsanwaltsgebühren nicht vollständig zu tragen hat, z.B. bei einem teilweisen Unterliegen, sog. Kostenquotelung.
    • Dann wird die Differenz zu den vom Prozessfinanzierer verauslagten Kosten von der Vergleichssumme abgezogen. Der Rest ist dann der Erlös, von dem der Prozessfinanzierer 25% bzw. bei einem Vergleich 30% als Provision erhält.
    • Sollten wir wider Erwarten vor Gericht vollständig unterliegen, den Fall also nicht gewinnen, und auch kein Vergleich zustande kommen, trägt der Prozessfinanzierer alle angefallenen Kosten, sodass Sie keinerlei Prozesskostenrisiko tragen.


    Bitte beachten Sie, dass Ihre Ansprüche der Verjährung unterliegen. Spätestens zehn Jahre nach Kauf des Fahrzeugs bzw. drei Jahre, nachdem feststeht, dass im konkreten Fall eine illegale Abschalteinrichtung verbaut wurde, kann eine Verjährung der Ansprüche gegen den Hersteller eintreten. Ansprüche gegen den Verkäufer verjähren in der Regel nach zwei Jahren seit Übergabe des Fahrzeugs. Diese sind dann nicht mehr vor Gericht durchsetzbar. Daher handeln Sie besser gleich!


    Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche unterstützen zu können.


    Kennt das einer von Euch, hat das einer von Euch schon durchführen lassen? Macht das Sinn?


    Wäre schon etwas von Euch darüber zu hören.


    Gruß Thomas

  • Ja, so etwas in der Art kenne ich.


    Ich habe einer solchen Kanzlei nach wenigen Wochen das Mandat entzogen nachdem sie mir Fragen stellten die sie als mit dem Dieselskandal befasste „Profis“ selbst beantworten oder herausfinden hätten müssen. Z.B. ob es vom KBA Massnahmen oder Untersuchungen gäbe für meinen Typ (war ein Cayenne S D Euro5). Die Kanzlei hatte ja schliesslich behauptet mein Fzg fiele in genau solche Fälle...um sich das Mandat zu ergattern.


    Ich habe dann traurigen Herzens den V8 D verkauft, mir war das alles zu blöd und auf Einfahrt in Innenstädte bin ich beruflich angewiesen.


    Das Ende vom Lied: der Nachfolger Macan D Euro6 war ein tolles Fzg, aber etwas lahm dagegen, war aber schnell wieder verkauft.


    Dank der DUH habe ich nun mehr Power als vorher der V8 D - bei 50% höherem CO2 Ausstoß (F#ck you, DUH ]:-) :rf:). Aber das war ja das Ziel der Regierung, siehe CO2 Steuer. Ich mache da brav mit...

    996 turbo Cabrio, schiefer/zimt, MY04

    95B Macan turbo Performance, vulkangrau/schwarz, MY17

  • Wenn Du das entscheiden willst, berechne / prüfe erstmal verschiedene Eckdaten:


    1. Voraussichtlicher Schadensersatz, wenn Du den Prozess gewinnst (Kaufpreis inkl. USt. + Überführung und Zulassung ./. Nutzungsentschädigung (NE). Bei der NE solltest Du von einer Gesamtfahrleistung von 300 - 350 TKM ausgehen. D. h., für jeden von Dir gefahrenen Kilometer musst dann 1/300.000 oder 1/350.000 der Kaufsumme abziehen. Prozesszinsen lassen wir einmal außen vor.
    2. Du musst einen sicheren Wert für den aktuellen Verkehrswert Deines Fahrzeuges finden. Mobile.de kann da einen Anhaltspunkt bieten.
    3. Hast Du wirklich keine Rechtsschutzversicherung? Viele haben eine Verkehrsrechtsschutzversicherung, kommen aber nicht auf die Idee, dass die auch für solche Fälle Deckung gewährt.
    4. Wenn Du eine recht hohe Fahrleistung hast, wird sich eine Klage, insbesondere unter Beteiligung eines Prozessfinanzierers mit seiner Erfolgsbeteiligung eher nicht lohnen, da sich Schadensersatz ./. Erfolgsbeteiligung des Prozessfinanzierers und Verkehrswert des Fahrzeuges stärker annäheren. Das wirst Du aber beim Abgleich der Zahlen selbst gut beurteilen können.


    Bei Rückfragen findest Du hier auch bereits einiges dazu im Forum.


    Liebe Grüße


    R.

    Cayenne GTS V8 (Modelljahr 2021)

  • Da stimme ich in der Beurteilung zu Pkt 4 Cayennee voll zu


    Wobei es sehr fahrlässig ist keine Verkehrsrechtschutzversicherung für 70Euro/a zu haben, da könnte ich nicht ruhig schlafen bzw. fahren. Ganz schnell kommt man im Verkehr und rund ums Auto in Situationen die man sich nicht vorstellen kann .

  • Da stimme ich in der Beurteilung zu Pkt 4 Cayennee voll zu


    Wobei es sehr fahrlässig ist keine Verkehrsrechtschutzversicherung für 70Euro/a zu haben, da könnte ich nicht ruhig schlafen bzw. fahren. Ganz schnell kommt man im Verkehr und rund ums Auto in Situationen die man sich nicht vorstellen kann .

    Sehe ich bei der geringen Prämie im Jahr genauso. Wenn es wirklich mal zu einem Unfall mit Folgen kommen sollte, kann das ohne solch eine Versicherung eine ruinöse Sache werden. Das ist aber vielen Verkehrsteilnehmern nicht bewusst. Erstens, dass es diese Versicherung überhaupt gibt, zweitens, was eine normale Rechtsschutzversicherung nicht übernimmt und drittens, dass die VRS eben auch solche Rechtsstreite, wie Wandlung/Schadenersatz wegen Sachmängeln oder hier auch in den Abgasfragen übernimmt.


    Ohne die VRS-Deckung hätte ich mir das mit meiner rechtlichen Auseinandersetzung mit dem Hersteller vermutlich wg. der Prozessrisiken nochmals überlegt.


    Liebe Grüße


    R.

    Cayenne GTS V8 (Modelljahr 2021)

  • Also mein Wagen hat 130TKM runter, Bj 8/12. Man sagte mir ich würde bei Rückgabe 33T € erhalten und bei nicht Rückgabe 7500€.

    Ich habe schon ein Rechtschutzversicherung, wollte aber mal hören was sie sagen, wenn man keine hat.

    Gruß Thomas

  • Meine Rechtschutzversicherung hat die Kosten meines Rechtstreit mit Porsche in der ersten und zweiten Instanz bereits übernommen.

    Für die dritte Instanz ( BGH ) habe ich die Zusage der Kostenübernahme. Der Streitwert ist gemäß der Berechnungsformel > 70.000€

    Bei der deutschen Gerichtsbarkeit, die eher einem Lotteriespiel gleicht, wäre eine Eigenfinanzierung nicht infrage gekommen.


    P.S. Der Streit mit Porsche dauert weiter an und ist bereits 4,5 Jahre latent.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...