Kinematische Vorspur einstellen

  • Was versteht man darunter....kannst du mich aufklären.....ist das unter Belastung ?

    Gruß Dieter :headbange

    Hallo Dieter,


    hier findest du etwas vom Kinematischen Vorspur.


    Gruesse

    Hans

    997 mk1 Turbo coupe Handschalter 2008, 199.000 km und dann Ende :(

    993 4S coupe Handschalter 1996, 166.000 km

  • Kaffeefreund


    Such mal nach dem Begriff "Weissach-Achse"

    „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“

    Konrad Adenauer


    Porsche 993 C4 Cabrio in blau / blau / blau

  • Hi Männer,


    jetzt kommen wir der Sache näher!

    Aus Wikipedia habe ich folgendes:


    Die hintere Radaufhängung war im Porsche-Entwicklungszentrum in Weissach neu entwickelt worden. Bei Lastwechseln in Kurven durch Gaswegnehmen oder Bremsen ging das Hinterrad in Vorspur, um plötzliches Übersteuern (Ausbrechen) auszugleichen und so die Fahrsicherheit zu erhöhen. Dies wurde im Wesentlichen durch eine genau berechnete Nachgiebigkeit am vorderen Gummilager des vorderen unteren und des hinteren Lenkers erreicht.[2][3] Diese Achse wurde auch als „Weissach-Achse“ bekannt.


    Bietet für mich jetzt folgende neue Erkenntnisse:


    a) Ergibt sich durch das E-Modul der Gummilagerung - wie ist dieses dann mit dem Speialwerkzeug einstellbar?

    b) Ändert sich zwangsläufig über die Zeit, d.h. wers genau braucht muss auch ohne Fahrwerksänderung nach gegebener Zeit zum einstellen dieses Wertes bzw. Austausch der Lagerung um den ursprünglichen Wert zu erreichen


    -> Der Wert ist sinnvoll für eine korrigierende Vorspuränderung beim Übersteuern.


    Freue mich auf eure weiteren fachlichen Diskussionen!

  • „Weitere fachliche“ unterstellt, dass es die hier gab. Bis jetzt gibts nur Unwissenheit, Vermutungen und wilde Motorsportgeschichten.


    Wer meint, ein 993 braucht diese Art der Einstellung nicht, der kann sich ja mal mit den maßgeblichen Ings aus Weissach unterhalten. Die dort sind bestimmt dankbar für kompetente Hinweise, wie die HA denn doch viel einfacher einstellbar ist.


    Alle anderen gehen in der Tat besser zu einer Werkstatt, die weiß, was sie macht, und auch alle Werkzeuge hat.


    Schönen Sonntag noch ]:-)

  • „Weitere fachliche“ unterstellt, dass es die hier gab. Bis jetzt gibts nur Unwissenheit, Vermutungen und wilde Motorsportgeschichten.


    Wer meint, ein 993 braucht diese Art der Einstellung nicht, der kann sich ja mal mit den maßgeblichen Ings aus Weissach unterhalten. Die dort sind bestimmt dankbar für kompetente Hinweise, wie die HA denn doch viel einfacher einstellbar ist.


    Alle anderen gehen in der Tat besser zu einer Werkstatt, die weiß, was sie macht, und auch alle Werkzeuge hat.

    Man muss dazu schon erwähnen, dass es die aktuellen Lasermesssysteme damals noch nicht gab, auch in Weissach nicht.


    In der Tat: eine Werkstatt zu finden, die das wirklich im Griff hat ist gar nicht so einfach, bestenfalls kriegen die Meisten einen Golf einigermassen eingestellt ]:-)


    BTW Marathonmantom: Was kannst Du denn Konstruktives beisteuern? Bist Du schon mal weiter wie die Radmutter gekommen beim Schrauben? :rf::rf::rf:

  • Richtig gemacht, ist das oftmals besser, wie beim sogenannten Profi.

    Geh mal zum "Profi" und frag ihn, wann denn seine Anlage letztmalig neu justiert wurde.


    Jetzt zu deinem Bild:

    Stell das Auto nicht auf die Felgen, denn a) musst du dazu das Fahrzeug mit der Hebehühne anheben und das darfst/solltest du nicht - zur Vermessung - machen, b) kannst du so SPUR so gut wie nicht einstellen.

    Ich hatte mir Schwerlast-Drehbeschläge [Anzeige] gekauft und kleine Rampen, um darauf zu fahren, dann geht das ganz easy.


    Leider kann ich an der Latte nicht erkennen, ob du da Messmarkierungen gemacht hast.

    Daher mal meine Vorgehensweise:

    Die Spurbreite ermitteln, dann an beiden Latten gleiche Markierungen für linke und rechte Achse anbringen, z.B. je Seite 10mm breiter, so dass die Richtschnur keinesfalls das Fahrzeug berührt.

    Beim Ausrichten des Schnurgerüsts misst du z.B. die genannten 10mm an der Radnabe zur Schnur an VA und HA. Richtschnur muss parallel zur Radnabe sein.


    Jetzt kannst du perfekt Vor.- bzw. Nachspur an VA und HA einstellen.


    Sturz lässt sich mit einer digitalen Wasserwaage auch sehr gut einstellen bzw. ablesen.

    Hierzu bringst du an die Wasserwaage kleine Abstandhalter an, sodass diese Abstandshalter nur unten und oben auf dem Felgenhorn anliegen.Wasserwaage lotgerecht ausrichten und die digitale Waage sagt dir dann wieviel Grad Sturz das Rad hat.

    Fahrwerkseinstellung hat eigentlich nur mit Trigonometrie zu tun, wer die beherrscht, kann die Einstellungen auch mit einfache(re)n Mitteln machen. Die ultrateuren (Laser) Geräte sind eigentlich hauptsächlich dazu da, das anzuzeigen was andere nicht rechnen können ]:-) (selbstverständlich geht es damit schneller/einfacher) Wer das kann, weiss auch, dass man deutlich grössere Fehler einbauen kann (z.B. beim Montieren der Vorrichtung ans Fz) als die Geräte an Nachkomastellen anzeigen....

    Genau so ist es.

    Ich hab letztes Jahr mein Spielzeug vom Profi mir einstellen lassen. Als ich das Messprotokoll mir anschaute, dachte ich das kann doch nicht sein. Das Protokoll stand HA Vorspur, wenn ich aber hinter dem Wagen stand, war deutlich zu sehen, dass die HA eine Nachspur hatte.

    In der Folgewoche bin ich dann zu zwei weiteren "Profis" gefahren, zwar sagten deren Messungen, dass ich wirklich eine Nachspur an der HA hatte - ABER bei allen Dreien stimmte bei keinem einzigen auch die Sturz und Spurwerte übereinander. Jeder hatte andere Werte - zum Teil mit gravierenden Abweichungen.


    Wann ich dann das Messprotokoll des Anderen vorlegte, kam immer die gleiche Antwort. Dem seine Anlage muss kaputt sein, meine stimmt. Auf meine Nachfrage, wann denn die Anlage letztmalig justiert wurde - erntete ich ein Schweigen.


    Btw, bei allen Anlagen, wo die Messeinrichtung auf die Räder gespannt werden taugen nichts - wenn du es genau haben möchtest. Es sind da einfach zu viele Fehlerquellen vorhanden. Das Einzige was richtig funktioniert, sind die Anlagen, wo direkt auf den Radträger montiert werden.

    Geht wohl um die HA wo sich Sturz uns Spur an der Mehrlenkerachse gegenseitig beeinflussen:

    Also ich muss auch eingestehen, ich hab den Sinn der kinematischen Vorspur auch noch nicht richtig verstanden.

    Ist das mal wieder ein Spezialbegriff - born by Porsche?

    Denn Sturz und Spur beeinflussen sich immer gegenseitig in der Bewegung.

    Die Antwort könnte in der Mehrlenkerachse liegen, wenn ich wikipedia dazu frage, lese ich, dass die Veränderung von Sturz und Spur beim Ein und Ausfedern die Mehrlenkerachse aufhebt (f=1)

    Wie gesagt eine Vermutung.

    2.) Das Fahrwerk wird digital auf einer Laserbühne nachvermessen - das hier als "peinlich" darzustellen zeigt, dass ein "Spezialist" gebraucht wird. Peinlich sind nur solche Aussagen. Wenn ich die Achse bei mir zu Hause komplett zerlegt habe und den breiten Käfer erstmals wieder auf die Beine stelle, muss ich ihn irgendwie dazu bringen geradeaus zu laufen. Wenn man natürlich hinter der Radmutter noch nie was gelöst hat, versteht man das nicht

    .....ich glaube wir verstehen uns :thumbsup:


    1.) Mir geht es rein und alleine darum ob es unabdingbar ist die kinematische Vorspur einzustellen oder nicht - wenn unbedingt notwendig kauf ich mir das Werkzeug - wenn nicht, dann spar ich mir das Geld und geh das Jahr über davon Eis essen.

    So richtig verstanden habe ich das noch nicht mit der Kinematischen Spur, ich vermute aber, dass es ziemlich nützlich sein kann um eine gleichmässige Einstellung von L/R hin zu kriegen. Wobei wenn man auf den Nachlauf ebenso Acht gibt dass der sich nicht grossartig unterscheidet sollte es auf das Selbe rauskommen. Das ist dann aber mit herkömmlichen Mitteln eben kaum machbar. Es wäre ja in meinen Augen möglich dass Spur/Sturz gleichmässig, aber Nachlauf ungleich sind.

    Klar muss sein, dass die Gesamtspur immer hälftig zu verteilen ist.

    Francesco du meinst sicherlich Nachspur und nicht Nachlauf?

    Gruß

    AlBa


    Member von nix - bekennender Nomad

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...