Mengenteiler defekt? Benzin kommt als Fontäne aus dem Kraftstofffilter

  • Guten Abend,

    Ich habe mir vor kurzem einen 924 Baujahr 1977 gekauft, dieser stand auch sehr lange und sprang laut Verkäufer, wegen der defekten Benzinpumpe nicht mehr an.

    Also habe ich die Benzinpumpe, das Öl, den Ölfilter, den Kraftstofffilter, sowie die Zündkerzen erstmal erneuert.

    Soweit so gut, nun wollte ich ihn starten, der Motor hat auch gedreht und wollte auch zünden, aber es sprang nicht an.

    Nach ein paar Versuchen wollte ich es testen, dass ich etwas Gas dabei gebe, doch dann schoss plötzlich eine Fontäne an Benzin aus dem Kraftstofffilter, dieser ist eigentlich dicht. Ich schließe daraus, dass es irgendwo zusitzen muss, da ja sehr viel Druck drauf war, sodass dort das Benzin raus kam und kein Benzin im Motor ankommt.

    Könnte es am Mengenteiler liegen oder könnte es was anderes sein.

    Wenn es am Mengenteiler liegt, muss dieser zwingend ausgetauscht werden oder kann man diesen auch irgendwie reparieren?

    Schonmal vielen Dank im voraus.

  • Porsche Boxster 718 Sportabgas,20Zoll,PDLS+,Sportsitze (718) PZ Chemnitz
    Power
    220 KW /299 hp
    Mileage
    6,000 Kilometre
    Initial Registration
    04.02.2021
    68,900 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    10.5 l/100km
    Verbrauch außerorts
    6.4 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    7.9 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    180
    Energieeffizienzklasse
    F
    Porsche Cayman S PDK LED Spurwechs. Sportsitze 20'' PZ Mannheim
    Power
    257 KW /349 hp
    Mileage
    0 Kilometre
    85,880 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    12.3 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    8.8 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    200
    Energieeffizienzklasse
    G
  • Hi Adrian


    So sehr viel Ahnung habe ich leider von der Einspitzanlege auch nicht.

    Aber wenn da jetzt am Filter Benzin raussprazzelt ist irgendwas nicht dicht.

    Könnte durch den Druck von der Benzinpumpe etwas geplatzt sein?


    Gruß Paul

  • Hallo,

    wenn Du so gar keine Ahnung von der K-Jetronic hast, dann such Dir jemanden, der Dir dabei hilft.

    Die Ersatzteile sind mittlerweile sehr teuer - und wenn man da unbedacht herumschraubt ist es brandgefährlich und ggf. ein Totalschaden.


    Wenn irgendwo im System eine kleine Undichtigkeit ist, dann kommt bei den 5 Bar die eine gute neue Pumpe schafft ein heftiger Strahl raus.


    Vermutlich hat der Vorbesitzer schon dran rumgeschraubt und einige Dichtringe nicht erneuert oder Schrauben nicht richtig festgezogen.


    Wenn Du das Benzinpumpenrelais im Steckplatz überbrückst, dann läuft die Benzinpumpe "dauernd".

    Da kann man dann die Undichtigkeiten lokalisieren und abstellen BEVOR man den Motor erstmalig startet.


    Wenn man die Stauscheibe vom Luftmengenmesser mit der Handanhebt (Benzinpumpe läuft), dann sollte

    1. ein Pfeifen zu hören sein, weil dann Kraftstoff ins Ansaugrohr eingespritzt wird. Eventuell sind die Einspritzventile verklebt und man muss die Stauscheibe mal komplett anheben.

    -> Dadurch säuft der Motor ab - also nicht zu lange und dann ggf. Zündkerzen raus und Motor (jetzt ohne Kraftstoffpumpe) drehen lassen.

    2. der Steuerkolben im Kraftstoffmengenteiler durch den Benzindruck wieder nach unten gedrückt werden.

    (Das wäre wichtig, weil sonst der Steuerkolben ggf. schwergängig ist)

    Bitte mal ausprobieren und berichten aber erst ABDICHTEN, dann BERICHTEN.


    Gruß Stefan

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Man muss das Alter bedenken: bei einem 77er müssen eigentlich die Leitungen im Motorraum neu, das sind einfache Stahlflex-Gummileitungen. Ich meine, die gibt es auch irgendwo als günstigen Satz.


    Erstaunlich, wie viele 76-79er so auftauchen. Die standen früher als verrostete Wracks am Straßenrand.


    Ja, und der Mengenteiler könnte dicht sein. Oder die Düsen. Einfacher Test: lässt sich die Stauklappe leicht nach oben bewegen? Können aber auch nur marode Leitungen sein.

  • Da wurde eigentlich schon alles gesagt👍🏻


    Den Filter würde ich mir mal genau ansehen.

    Vor allem Fittinge und Dichtringe.

    Da hab ich schon die wildesten Sachen gesehen.

    Billige Filter und billige Dichtringe können solch ein Problem mit sich bringen.


    Vielleicht passt da was nicht ganz wie es soll?


    Kleiner Appell an den Arbeitsschutz:


    Auf jeden Fall beim Arbeiten mit Sprit und den vorhandenen Drücken lieber 2 mal nachdenken als das Auto (oder mehr) abfackeln!

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

  • Man muss das Alter bedenken: bei einem 77er müssen eigentlich die Leitungen im Motorraum neu, das sind einfache Stahlflex-Gummileitungen. Ich meine, die gibt es auch irgendwo als günstigen Satz.


    Erstaunlich, wie viele 76-79er so auftauchen. Die standen früher als verrostete Wracks am Straßenrand.


    Ja, und der Mengenteiler könnte dicht sein. Oder die Düsen. Einfacher Test: lässt sich die Stauklappe leicht nach oben bewegen? Können aber auch nur marode Leitungen sein.

    Ja die Stauklappe lässt sich leicht nach oben bewegen, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Mengenteiler dicht ist? Kenne mich in dem Bereich nicht so sehr aus, daher auch meine Frage hier.


    Und vielen Dank für die Hilfe, auch an die anderen, werde nächste Woche der Sache dann Mal genauer auf den Grund gehen.

  • Wenn der Steuerkolben sich „leicht“ drücken lässt bedeutet das zweierlei:

    1. gut - er ist leichtgängig

    2. er hat keinen Benzingegendruck.


    Eventuell war Rost im Tank und der Kraftstofffilter ist zu!


    Gruß Stefan

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...