Kaufberatung 944S2 vs 968

  • Ich will damit nur sagen, dass der eben sicher nicht 79tkm runter hat. Eine Transe kann auch mit 300tkm top aussehen, und diese irre Sache mit den 79tkm, also ehrlich...

  • Porsche 992 911 Carrera Cabrio Sportabgasanlage BOSE LED PZ Dortmund
    Power
    283 KW /385 hp
    Mileage
    0 Kilometre
    143,758 €
    including 19% VAT (not deductible)
    Verbrauch innerorts
    12.9 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.6 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    9.6 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    218
    Energieeffizienzklasse
    G
    Porsche 991 (911) Targa 4 GTS Coupe Abstandsregeltempostat PZ Reutlingen
    Power
    316 KW /430 hp
    Mileage
    20,300 Kilometre
    Initial Registration
    04.2015
    136,911 €
    including 0% VAT (deductible)
    Verbrauch innerorts
    12.5 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.1 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    9.2 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    214
  • Moin Holger,

    Hatte das auf meinen bezogen.

    Hab meinen vor 7 Jahren auch noch immer ganzjährig gefahren bis dann mal fetter Schnee war.

    Dann bin ich auf Winterleasing umgestiegen.

    Ob du deinen im Winter fährst weiss ich ja nicht.

    Ist aber schon komisch das bei kaum einem der aus Übersee kommt was man ja leicht sehen kann dies garnicht erwähnt wird.

    Aber er hat ihn jetzt gekauft.


    Grüße

  • Moin,


    kann mir hier vielleicht mal jemand helfen und den co2 - wert für ein 968 mitteilen.


    Danke

    87er Porsche 911 Carrera 3.2, Vollleder, Klima, (vormals US Kat. 218PS) jetzt Hochverd.+946Nw.+ geä. Software DME+ 100 Zeller Metallkat. + Sportauspuff von Dansk. Porsche 968 Coupe 92er Nachtblau Perleffekt. Porsche 981 Boxster S Dunkelblau. :drive:

  • Mhhh, ... aus dem Thread wird mir jetzt nicht klar, ob MDM bereits gekauft hat, oder noch nicht.

    Aus quasi-gleicher Erfahrung (Japan-Reimport vom Händler im Herbst 2019 gekauft): Die übliche Händler-Gewährleistung per Kaufvertrag über die Laufzeit und/oder nicht-Verschleißteile zu erweitern, kann nicht schaden.

    Wenn ZR mit Rollen und WaPu bereits beim Verkauf gemacht sind, ist das ja schon mal sehr nützlich, da bei 80tkm fällig und mit 1200-1500 € bepreist. Bei der Rück- bzw. Umrüstung darauf achten, dass die Scheinwerfer nicht einfach nur rechts-links getauscht werden, sondern die Höhenverstellung usw. korrekt angepasst werden. Radio- und ggf. Antennenanlage müssen komplett getauscht werden, da sonst nur Antenne Tokio als Sender reinkommt. Und: Das EX-Lämpchen im Auge haben!

    Aber wenn das nicht der erste Reimport des Händlers ist, sollte man in dem Laden eigtl. diesbezüglich fit sein.

    968 (‘92), MB W126 300SE (‘91), MB W108 250S (‘67)

  • Falls Du den 68er gekauft hast: herzlichen Glückwunsch dazu ! :blumengruss:


    Lass` den Guten- wenn die Verhältnisse es zulassen - mal auf der AB richtig laufen, Bewegung tut unseren Autos gut. :thumb::headbange:drive:

    Und beim Automatgetriebe immer auf den richtigen Ölstand schauen ! :old:


    VG und allzeit genug Grip unter den Rädern :wink:

    928robi

    928 S4 (MJ `91) - die aufregendste Interpretation des "5-Liter-Autos " !
    968 Cabrio (MJ´92) - ich liebe offenes Fahren !
    Audi TT- 8N (MJ ´05) - das Schlechtwetter- u. Winterauto

  • Den Preis finde ich so ganz o.k., wenn nicht nachlackiert wurde.


    Ex Lämpchen kann man einfach das Relais in Fahrerfußraun ziehen.


    Schacht mit Uhr müsste noch bei mir im Keller liegen.


    Grüße


    Benno

  • Dieser Preis bringt mich allerdings dann auch in die Region der wenigen verfügbaren 968er, die alle so ab 18.500€ Einstiegspreis starten. Da ich den 968 auch gut finde und mich der größere Motor sowie die generell bessere Ausstattung anziehen, stellt sich daher nun die Frage:


    Mutmaßlich guter 944S2 oder Einstiegspreis 968?

    Grundsätzlich könnte man sagen, der 968 ist der 944 S3 bzw. das Facelift vom 944 S2. Bei vergleichbaren Fahrzeugen musst Du 3000- 5000 Euro drauf rechnen, nicht zuletzt weil diese 968 ja auch einige Jahre jünger sind. Der Motor ist übrigens genauso "groß". :kwink:
    Der Motor des 968 ist allerdings gewöhnungsbedürftig, er fährt sich ein wenig wie ein alter Turbo. Ich hatte einige Jahre parallel die Cabrios vom 944 S2 und vom 968, ich bin den Ersteren trotz 29 PS und einen Gang weniger lieber gefahren denn das hohe Drehmoment scheint im 5. Gang von 60-200 Km/h durchgehend zur Verfügung zu stehen. Beim Nachfolger kam mir dieser Vorgang immer ein wenig zögerlich vor (allerdings hat mein 968 hinten 265er Reifen, der 944 hatte 225er), ab ca. 4500 Umdrehungen pro Minute macht der Wagen dann dank VarioCam gefühlt nochmal einen Satz nach vorne. Ich komme in diese Drehzahlregionen allerdings sehr selten.

    Die Gebrauchtwagenberatung vom 944 kannst 1:1 übernehmen und durch die bereits angesprochenen Punkte ergänzen. k:good:

    "TU WAS DU WILLST" (Inschrift auf der Rückseite des Aurin)


    Dieser Beitrag wurde bereits 968 mal editiert, zuletzt von »Camarossa« (30.02.2020, 24:03)


    Aktuelle Pkw:
    911 Carrera Cabrio 3,2 (Gloria)

    944 II 2,5 (Doreen)

    968 Cabrio (Sandra)

    986S n. Fl. (Kate)

    986S v. Fl (Grace)

    928S (Bruce)


    Ford 20m P7b (Kurt), VW Fox (Fuchs), Audi TT (Annette), Maserati GT Spyder (Mariagracia), BMW E36 (Sepp), Mercedes SLK 200K+ (Elise), Ferrari F430 Spider (Ilaria), Lamborghini Gallardo LP560 Spyder (Chiara)

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...