Warnleuchte für Verdeck leuchtet dauerhaft

  • Wie hast Du denn das Verdecksteuergerät denn gelöst? Die Befestigungsschrauben sind ja von unten! Das würde mich interessieren, denn von unten ist das eine echte Grausamkeit.

    Viele Grüße

    Wolle

  • Porsche 991 911 Carrera Sportabgasanlage 20-Zoll PZ Aachen
    Power
    257 KW /349 hp
    Mileage
    66,738 Kilometre
    Initial Registration
    07.2014
    77,800 €
    including 0% VAT (deductible)
    Verbrauch innerorts
    11.3 l/100km
    Verbrauch außerorts
    6.6 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    8.2 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    191
    Porsche 991 911 Turbo 3.8/SPORT CHRONO/LEDER/PARKASSISTENT/LICHT-DESIGN PZ Soest
    Power
    383 KW /521 hp
    Mileage
    59,500 Kilometre
    Initial Registration
    07.2014
    107,900 €
    including 0% VAT (deductible)
    Verbrauch innerorts
    13.2 l/100km
    Verbrauch außerorts
    7.7 l/100km
    Verbrauch (kombiniert)
    9.7 l/100km
    CO₂-Emissionen g/km
    227
    Energieeffizienzklasse
    G
  • Das mit dem Steuergerät unter der Lenksäule ist schonmal ein heißer Tip! Komm ich da easy dran und kann ich es gefahrlos ausbauen, ohne dass es dann eventuell zu Problemen kommt?

    hallo,


    das steuergerät ist nicht wirklich einfach zugänglich.

    es sitzt das steuergerät für die instrumente (zentralinformator) direkt darüber.

    man muss es kopfüber auf dem rücken liegend mit ganz niedrig gestelltem und zurückgeschobenem sitz ausbauen.


    allerdings glaube ich eher nicht, dass es am steuergerät liegt.


    denn der auslöser für die warnlampe ist der endschalter im öffner/schließer-motor im vorderen verdeckrahmen.


    davon sind 2 stück verbaut. ein öffner/schließer rechts und einer links.


    nur wenn beide in der richtigen position sind (motor in endstellung geschlossen),

    wird der endschalter betätigt und die lampe geht aus.


    beide motore müssen quittieren.


    in der regel sind es diese öffner/schließer einheiten, welche defekt sind , die nicht in endstellung sind, die dann dem steuergerät entsprechendes signal (motor nicht in endstellung "geschlossen" )geben.


    grüße


    ralf

  • Hi Ralf,


    vielen Dank. Danke für die Info mit den Motor-Endschaltern. Das macht die Sache allerdings nicht viel einfacher, oder bekommt man das Verdeck leicht geöffnet?


    Weißt du, ob es sich bei den von dir genannten Schaltern um dedizierte Mikroschalter handelt, oder um die enkodierte Motorstellung?


    Falls die Schalter defekt sein sollten, woher weiß dann eigentlich der Motor noch, dass er geschlossen wurde?


    Vielen Dank an euch alle für die tolle Unterstützung!!!

  • Weißt du, ob es sich bei den von dir genannten Schaltern um dedizierte Mikroschalter handelt, oder um die enkodierte Motorstellung?


    Falls die Schalter defekt sein sollten, woher weiß dann eigentlich der Motor noch, dass er geschlossen wurde?

    hi,


    im vorderen verdeckrahmen sitzen die öffner-schließer.


    diese öffner-schließer sind kombinierte motor-getriebe einheiten.

    also ein elektromotor mit einem mechanischen getriebe kombiniert.

    im getriebe sitzt ein endschalter, welcher über ein mechanisches stellelement, welches auf der zahnradwelle sitzt, in entsprechender stellung betätigt wird.


    die endschalter sind leicht zu testen.


    - verdeck vollständig öffnen.

    - verkleidung des vorderen rahmens entfernen (mit kunstleder verkleidete verkleidung)

    - beide endschalter (die im vorderen rahmen) betätigen und verdeckschalter auf schließen drücken, bis die motore in "verriegelt" stehen.

    - jetzt von beiden motoren die stecker ziehen und die pins rot und grün mit einem durchgangsprüfer durchpiepen.

    - der endschalter hat in der endstellung "geschlossen" keinen durchgang....also der endschalter ist geöffnet. durchgangsprüfer piept also nicht.


    bei beiden motoren prüfen.


    hat einer der motore durchgang auf rot gegen grün gemessen, ist dort die fehlerquelle.


    die endschalter geben lediglich die stellung "geschlossen" als info ans steuergerät.

    sie haben keine abschaltfunktion.


    grüße


    ralf

  • Hi Ralf,


    sehr gut. Das werde ich mir am Wochenende mal vornehmen.


    Noch kurz zum Verständnis:

    1. Es handelt sich nicht um die Endlagenschalter im Verdeck, die auch von außen sichtbar und bedienbar sind, korrekt?

    2. Wenn die Schalter im geschlossenen Zustand keinen Kontakt melden, dann müsste ja durch Abziehen der Stecker eigentlich die Warnlampe ausgehen, oder?


    schönen Abend

  • Das würde mich interessieren, denn von unten ist das eine echte Grausamkeit.

    Zusätzlich gelöst.

    Mann muss schon den Rücken krumm machen - daran kam auch ich nicht vorbei.

    Aber ich meine ich hatte das damals wegen der Kabelverbindungen gemacht.

    „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“

    Konrad Adenauer


    Porsche 993 C4 Cabrio in blau / blau / blau

  • 1. Es handelt sich nicht um die Endlagenschalter im Verdeck, die auch von außen sichtbar und bedienbar sind, korrekt?

    richtig. die endschalter sitzen in der motor/getriebe einheit



    Wenn die Schalter im geschlossenen Zustand keinen Kontakt melden, dann müsste ja durch Abziehen der Stecker eigentlich die Warnlampe ausgehen, oder?

    hab ich so noch nicht ausprobiert aber theoretisch richtig.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...