Rekuperation und glatte Strassen

  • Ich würde die Akkutemp im Taycan auf eine Wichtigkeitsstufe mit der damaligen Öltemp setzen. Ab 20°C Akkutemp ist die Reku schon ordentlich. Bei 25-26°C (Idealzustand der Batt auch für HPC und hohe Ladeströme) rekuperiert der P sehr ordentlich und gefühlt einen Ticken besser als die Ami- Elektroschlurre.

    bist du sicher schon ab 25 Grad? Ich bin die letzte Woche über 2000 km gefahren, und bei 25° Akkutemperatur kann ich maximal auf 100 KW. Erst bei 35-36° waren dann über 220 KW drin.

    Dies ist schwer zu beantworten, da auch Drosselungen der Ladeleistung der individuell gewählten Säule auftreten können. Nicht jede Ladesäule gibt immer die max. theoretisch verfügbare Leistung ab. Da haben die Netzbetreiber das letzte Wort. Am Kaufland meines Vertrauens hatte ich in 1 Jahr Ladeleistungen zw. 20 und 47 kw. Trotz immer gleich konditionierter Batterie und Uhrzeit.

    EIn Tipp, den mir der scheinbar am besten informierte Herr bei der Abholung gab war, dass man die Konditionierung der Batterie - Stand jetzt - nur künstlich herbeirufen kann, indem man 30 km vor Ansteuerung eines HPC die Sport PLus Einstellung wählt, um die Batterie schnellstmöglich in den Wohlfühlbereich zu bekommen. (dies entfällt natürlich, falls man per Navi Langstrecke fährt und vorgemerkte HPC`s angesteuert werden). Da ist das Sys dann doch schon so weit wie Tesla, um die Batt entsprechend automatisch vorzukonditionieren.

    “GT3 is exactly what it sounds like: It’s a big dick. It’s a wrench. It’s also what it sounds like: It’s a beauty, it’s a digging factor. It’s an active process of searching, as in use, it is a shovel, it is the match, it`s the blotter of acid, your tool; use it as a catalyst in your process of finding out whatever it is you need to find out, or whatever it is you’re trying to achieve.”


    www.pstreff.club

    Edited 2 times, last by Scili ().

  • Scili - welcome back, lange nicht gesehen hier.

    Ehemals: 964RS Basis, 996 C4, 356 C, 964RS N-GT,
    996GT3 CS, 968 CS, 997GTS, 991.2 GT3, Cayman GT4 CS,
    Macan S, 991.2 GT3 RS, BMW Z1 (jetzt bei Tochter),
    992 GT3 (@b.l.u.nero)
    Aktuell: Golf GTI, Taycan Turbo
    2022: 992 GT3 Touring, Lotus Emira V6 First Edition
    2023: 718 GT4 RS, 992 GT3 RS

  • Weiß jemand von Euch wie sich der Taycan verhält, wenn die Straßen ultra-glatt sind und man im Rekuperationsmodus fährt? Können die Räder blockieren beim Einsetzen der Rekuperation?

    Auch frage ich mich wie ABS sich mit der Rekuperation auf der Bremse verträgt. Kann ABS die Rekuperation pro Rad aussetzen?

    Ja die Räder können theoretisch blockieren, im ESP gibt es aber, wie beim Verbrenner auch, eine Funktion dagegen. Im Verbrenner wirkt die inverse Funktion der Antriebsschlupfregelung, die Motor Schleppmoment Regelung. Anstelle Antriebsmoment zu reduzieren wie bei ASR, wird Antriebsmoment gestellt MSR. Im E-Fahrzeug macht das natürlich keinen Sinn, weil das Schleppmoment / die Reku ja ohnehin künstlich erzeugt wird, so muss man diese nur reduzieren. So schwach wie die ungebremste Reku im Taycan jedoch ist, glaube ich nicht, dass man das bei einer realen Fahrsituation erreicht. Wer fährt schon auf poliertem Eis.

  • Eine Frage an die Taycan-Fahrer hätte ich noch zum Thema Rekuperation im Winter:

    Weiß jemand von euch, mit wie viel Leistung der Taycan rekuperiert/rekuperieren kann, wenn der Akku kalt ist? Als ich heute beim Tesla losgefahren bin, war die Rekuperationsleistung bei nahe 0 wegen der niedrigen Akkutemperatur.

    Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Das kommt auf die Temperatur und den Ladezustand an. Je kälter und/oder voller, desto weniger Ladestrom ist möglich (in eine volle Badewanne geht nichts mehr rein). Die maximale Rekuleistung wird mit dem grauen Balken im Powermeter angedeutet.


    Das ist auch einer der Gründe, warum der Taycan keine hohe Schubrekuperation a la "one pedal driving" hat. MIt der Dosierung über das Bremspedal wird nämlich genau sichergestellt, dass der Fahrer immer die gewünschte Verzögerung einstellt und bekommt, da das Bremsenblending bei Nicht- oder wenig-Verfügbarkeit von Rekuleistung automatisch die Reibbremse zumischt. Es kann somit nicht wie bei einigen one-Pedal-Driving Fahrzeugen dazu kommen, dass es je nach Batterie-SOC/Temp unterschiedliche Verzögerungsverhalten gibt.


    Bislang konnte mir auch noch keiner erklären, warum es one-pedal-Driving heißt, aber zwei Pedale verbaut sind ;-)

  • Die Frage ist, ob der Akku bei diesen Temperaturen vorgewärmt wird, unabhängig vom normalen Fahrbetrieb. Ich habe (leider) (noch) keinen Taycan, wir haben nur einen kleinen Zoe im Fuhrpark ( der aber wenigstens einen 22kW-AC Lader serienmäßig hat:]):]):])); hier rekuperiert das Fahrzeug bei diesen Temperaturen max. ca. 15kW, bei optimalen Bedingungen bis ca. 47kW.

    deswegen empfehle ich, wenn möglich das Fahrzeug bei kalten Temperaturen on grid zum geplanten Abfahrtstermin vorzuwärem, idealerweise kombiniert mit einem akkuschonendem Ladetimer. Dann ist die Batterie kondinitioniert und kann mit hoher Leistung rekuperieren.

  • Jetzt muss ich nochmal blöd nachfragen. Wenn ich mit meinem Schalter bei glatter Strasse bei Schnee oder Eis vom 3ten Gang und mittlerer Drehzahl in den 2ten schalte (also dann hoher Drehzahl im 2ten) und die Kupplung zu schnell kommen lasse fängt er sofort das Rutschen an...Das ist dann wegen dem Schleppmoment des Motors?


    Was ist jetzt in gleicher Situation am Taycan der E Motor erzeugt doch auch am Rad eine Verzögerung durch die Rekuperation . Jetzt mal unabhängig von der Temp des Akkus aber wenn jetzt die Verzögerung größer ist als die Haftreibung Reifen auf Schnee rutscht er doch auch oder nicht???


    Hoffe ich habe es verständlich formuliert...

    Das ABS des Taycan berücksichtigt sowohl Rekuperation als auch das Bremsmoment durch die Radbremse. Heißt, das Fahrzeug ist bzgl ABS immer gut aufgestellt. Je nach Reibwert kann sogar unter ABS Bedingungen rekuperiert werden (mir persönlich ist kein anderes Fahrzeug bekannt, dass dieses kann)

  • Ja die Räder können theoretisch blockieren, im ESP gibt es aber, wie beim Verbrenner auch, eine Funktion dagegen. Im Verbrenner wirkt die inverse Funktion der Antriebsschlupfregelung, die Motor Schleppmoment Regelung. Anstelle Antriebsmoment zu reduzieren wie bei ASR, wird Antriebsmoment gestellt MSR. Im E-Fahrzeug macht das natürlich keinen Sinn, weil das Schleppmoment / die Reku ja ohnehin künstlich erzeugt wird, so muss man diese nur reduzieren. So schwach wie die ungebremste Reku im Taycan jedoch ist, glaube ich nicht, dass man das bei einer realen Fahrsituation erreicht. Wer fährt schon auf poliertem Eis.

    MSR gibt es auch bei BEVs. Jedenfalls beim Taycan.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...