914 Winterpause

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Habe heute meinen 14er vollends in den Winterschlaf geschickt,

    mit Carnaubawachs in der Garage behandelt, (fahre trotzdem nur bei Schönwetter)

    Ölwechsel (warm) mit 20W20 Öl von Rowe-Classic, Zündkerzen raus und Motorkonservierung eingesprüht,

    vollgetankt bis "an den Rand" mit "Super" und 1:100 Syn-Zweitaktölbeigabe, 14er in Reifenwiegen gestellt,

    Luftdruck auf 3 bar, Bremsen lose, mit Baumwollvlies abgedeckt und gut.



    Habe ja im Frühjahr auf einen 123-Verteiler umgerüstet, weil meine Auslösekontakte der Djet nicht mehr optimal waren,

    kann ich nur empfehlen, Leerlauf "supergut" und Durchzug ohne Ruckeln bis "oben hinaus".

    Hätte ich schon viel früher machen sollen.


    Und so sahen die Kerzen (NGK) nach einer Saison aus.

    ich denke, da kann man nicht meckern.



    Euch Allen alles Gute und bleibt gesund.

    Roland

  • Hallo Roland,

    benutzt du das Öl nur für den Winterschlaf?

    "Üblicher Weise wird HIGHTEC VINTAGE SAE 20W-20 MILD LEGIERT für den Winterbetrieb eingesetzt."

    Oder willst du doch mal ne Runde im Winter drehen?

    Gruß igel55

  • Moin,

    Bei meinem mache ich noch 3 Styroporblöcke unter alle Wischerarme dann drücken sich die Wischer nicht platt.



    Grüsse

  • Schönen Tag zusammen,

    Wischerblätter abstützen mache ich auch noch, danke für den Hinweis, ich nehme dafür "Sektkorken" unter den Wischerarmen.Alles Gute, Roland

  • Noch einen Hinweise zum Öl,

    falls ich noch in "der Winterpause" salzfrei fahre das Öl 20W20, ich tausche dann im Frühjahr (> 20°) unbedingt auf Rowe 20w50, meines Wissens/Recherche das einzige Öl mit Zinnanteil >= 1000. Grüße Roland

  • Und so sahen die Kerzen (NGK) nach einer Saison aus.

    ich denke, da kann man nicht meckern.

    Hallo Roland,

    für mein Empfinden sehen die Kerzen zu heiß aus - von Rehbraun weit entfernt .

    Oder täuschen die Aufnahmen ?


    Gruß, Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    ich denke es paßt so.


    [Blocked Image: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/351319924/0_big.png?v=1590318609000]



    Home » Zündkerzenbild / Gesicht der Zündkerze



    Zündkerzenbild / Gesicht der Zündkerze



    Eine kaputte Zündkerze hat viele Gesichter. Der Zustand einer beschädigten Zündkerze kann viel über die Ursache aussagen. Wir haben hier einige Schadensbilder dargestellt die Bosch bei ihren Zündkerzen gesammelt und analysiert hat. Wichtig ist, dass die richtigen Bosch Zündkerzen für Ihr Fahrzeug verwendet werden.

    Sollzustand

    [Blocked Image: https://www.bosch24.de/wp-content/uploads/2019/12/zuendkerze_1-300x160.jpg]

    Normalzustand einer funktionsfähigen Zündkerze

    Isolatorfuß von grauweißer-graugelber bis rehbrauner Farbe. Motor ist in Ordnung. Wärmewert richtig gewählt. Gemischeinstellung und Zündeinstellung sind ein- wandfrei, keine Zündaussetzer, Kaltstarteinrichtung funktioniert. Keine Rückstände von bleihaltigen Kraftstoffzusätzen oder Legierungsbestandteilen vom Motoröl. Keine thermische Überlastung

    Verrußt

    [Blocked Image: https://www.bosch24.de/wp-content/uploads/2019/12/zuendkerze_verrusst-300x163.jpg]

    Isolatorfuß, Elektroden und Zündkerzengehäuse mit samtartigem, stumpfschwarzem Ruß bedeckt

    Ursache: Fehlerhafte Gemischeinstellung (Vergaser, Einspritzung): Gemisch zu fett, Luftfilter stark verschmutzt, Startautomatik nicht in Ordnung oder Starterzug (Choke) zu lange gezogen, überwiegend Kurzstreckenverkehr, Zündkerze zu kalt, Wärmewert- Kennzahl zu niedrig.

    Auswirkung: Zündaussetzer, schlechtes Kaltstart- verhalten.

    Abhilfe: Gemisch und Starteinrichtung richtig einstellen, Luftfilter prüfen.

    Verölt

    [Blocked Image: https://www.bosch24.de/wp-content/uploads/2019/12/zuendkerze_veroelt-300x162.jpg]

    Isolatorfuß, Elektroden und Zündkerzengehäuse mit ölglänzendem Ruß oder Ölkohle bedeckt

    Ursache: Zu viel Öl im Verbrennungsraum. Ölstand zu hoch, stark verschlissene Kolbenringe, Zylinder und Ventilführungen. Bei 2-Takt-Ottomotoren zu viel Öl im Gemisch.

    Auswirkung: Zündaussetzer, schlechtes Startverhalten.

    Abhilfe: Motor überholen, richtiges Kraftstoff-Öl- Gemisch, neue Zündkerzen.


    Die Aussage "rehbraun" sehe ich in den Publikationen als "nicht immer passend"


    Bin aber für alle "fundierten Aussagen" offen.

    Danke, Grüße und alles Gute - Roland

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...