Was hast du heute für deinen 996 getan?

  • Ich habe noch deine alten/neuen rumliegen, da sie bei meinem 1999er nicht passen. Ich wundere mich zudem immer noch über die grossen Unterschiede zwischen links und rechts.

    CheeRS

    Porsche aus '73 '79 '99 Specialized Levo & Vado W650

  • Weiß nicht, ob ich es für den Wagen oder mich getan habe:

    Volltanken, in die Eifel zum Ring, wieder zurück und tanken.

    Hinfahrt der Papa und Rückfahrt die Tochter.

    Beide mit breitem Grinsen 😀

  • Mehr als 40 Jahre Porsche KnowHow haben gestern meinen 996 4S wieder frisch gemacht.

    Gemeinsam mit dem Schwager den großen Service erledigt.

    EZ 06/2004, 91.000 KM, 4S. Zündkerzen und Zündspulen neu, Öl und Filter frisch, Filter Luft und Innenraum ersetzt. Komplettprüfung innen und außen. Eintrag ins Serviceheft. TÜV Vorbereitung.

    Fazit: Passt perfekt :thumbsup:

  • Ich habe die Stossdämpfer vorne an meinem 1999er 996 C4 Cabrio gewechselt. War nötig, konnte man im Gegensatz zu den neuen Bielstein B4 sehr leicht mit der blossen Hand zusammendrücken.

  • War nötig, konnte man im Gegensatz zu den neuen Bielstein B4 sehr leicht mit der blossen Hand zusammendrücken.

    Das hat leider rein gar nichts mit dem Zustand des Dämpfers zu tun. Es gibt solche mit Gasdruck und solche ohne. Der Gasdruck verhindert nur das Aufschäumen des eingesetzten Dämpferoels in der Bewegung und hat mit der Dämpfung nichts zu tun.

    Den Zustand der Dämpfer kann man nur mit entsprechenden Prüfgeräten ermitteln, der Stossdämpferprüfstand ist schon mal ein guter Ansatz.

    Rüstet man ein Auto mit neuen Stossdämpfern aus, fährt es sich danach anders. Da man dabei meist straffere Dämpfer einsetzt verstärkt es das Gefühl, die alten Dämpfer wären hinüber gewesen.

    Aber es schadet sicher nicht neue Dämpfer einzubauen und auch die anderen Fahrwerksteile zu ersetzen.

    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay

    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Alles richtig. k:good:

    Aber: Wenn ich Riefen am Tauchrohr habe

    UND das ganze beim Ausfedern quietscht

    UND dabei noch ruckelt

    UND das Tauchrohr deutlich langsamer wieder ausfährt

    UND ich das mit identischen neuen Dämpfern vergleichen kann

    UND ich weiss, dass die Dinger jetzt demnächst 22 Jahre alt sind

    - dann, ja dann brauche ich wirklich kein Stossdämpfertestgerät mehr um zu wissen: Diese Dämpfer sind hinüber. :kwink:k:gimmefive:

    :pfeil: Da reicht schon der letzte Punkt. :])

  • Nachdem nach den Tausch der Xenonbrenner und der damit verbundenen obligatorischen Reinigung der Linse leider das Standlicht einseitig ausgebrannt war, habe ich heute neue Standlichtbirnen eingebaut.

    Ja, LED, kreuzigt mich jetzt gern. Aber wenigstens passt es jetzt zum Weiß der Xenonlichter.

  • Abend

    Hast du die Domlager vom 997 verwendet?

    CheeRS

    Porsche aus '73 '79 '99 Specialized Levo & Vado W650

  • Das sind dann aber andere punkte als der von dir zuerst angeführt bezüglich runterdrücken des dämpfers :old:

    Wenn aber keine äusserlichen merkmale erkennbar sind dann hat Ronny recht 8:-)

    Meine ehemaligen und aktuellen porsches:
    924 (verkauft)
    944 S2 (verkauft)
    Boxster 986 Non S mit 3,2 Liter (verkauft)
    Cayenne S 955 (verkauft)

    Cayenne Turbo 958 (aktuell)

    996 Turbo RS (aktuell)

    991.2 GT3RS Weissach (aktuell)

    Member of: Porsche Club República Dominicana
    Club 9Once República Dominicana

    "Die guten Fahrer haben die Fliegen auf der Seitenscheibe kleben" (Walter Röhrl, der beste Rallye Fahrer aller zeiten)

  • Nachdem nach den Tausch der Xenonbrenner und der damit verbundenen obligatorischen Reinigung der Linse leider das Standlicht einseitig ausgebrannt war, habe ich heute neue Standlichtbirnen eingebaut.

    Ja, LED, kreuzigt mich jetzt gern. Aber wenigstens passt es jetzt zum Weiß der Xenonlichter.

    Ist doch gut...

    Die von der Benzinfabrik passen auch in der Farbe und haben bisher schon ein paar Jahre gehalten