Mängel am Porsche Taycan

  • Vorab: Ich mag meinen Taycan GTS sehr und ich freue mich jedes mal auf die nächste Tour. Da ich viel fahre, ist mir die "Freude" am Auto sehr wichtig.

    Als umsteiger muss ich aber leider auch zugeben, von der Qualität mehr erwartet zu haben.

    ich habe noch nie (über 50 KFZ) ein mangelfreies Auto gefahren

    Das ist sehr ärgerlich - viele meiner Autos waren so, das ich Sie als mangelfrei hätte bezeichnen können. In den letzten 15 Jahren hatte ich vor dem Taycan nur ein einziges mal einen technischen Defekt, den ich nicht selbst verursacht hatte!

    Bei meinem GTS startete das Desaster mit einem defekten on Board lader. Nachdem dieser getauscht wurde, fing es hinter dem Armaturenbrett an zu knacken. Leider konnte das Problem nicht gelöst werden und ich beschloss nach bis zum nächsten Inspektionstermin zu warten... Warum: Das Knacken ist definiv das kleinere Übel gegenüber wochenlang mit einer Leihmöhre durch die Gegend zu eiern. Nachdem die 60'er Inspekton nun fällig ist, die A-Säulenverkleidung auf der Beifahrerseite bald abfällt hoffe ich das nun endlich alle Probleme gelöst werden. Vielleicht - ich will ja nicht zu penibel sein - spendiert mir Porsche dann auch schwarz durchgefärbte Ventilkappen. Also solche, die nicht nach der Autowäsche weiss werden...

    Aber: so what? Der Taycan fährt sich prima. Er ist einfach bildhübsch und er läd zuverlässig schnell und macht auch auf langen Touren irsinnig viel spass! So sehr, das ich mich oft dabei ertappe den schöneren, anstelle des schnelleren Weges zum Ziel zu fahren. Fazit: Ich mag ihn - auch wenn er nicht perfekt ist.

    Gruss aus NRW

  • Hm, mir fällt kein Mangel ein bei meinem nach mehr als 20.000 Kilometern im ersten Jahr. Vielleicht liegt es an der Kombination Farbe und Felgen. Der 22kW-Lader hat auch noch nicht gemuckt.

    Halt, doch: der Wertverlust. Aber falscher Thread dafür. Mit gutem Gewissen gegen das Facelift tauschen könnte ich jedenfalls nicht.

    MUV17 :drive:

    Mitglied des T UV · Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand. Ich benutze es, um von A nach A zu fahren.

  • Findet den Fehler.

    Ist in der Waschstraße weggeflogen. Der Mitarbeiter dort hat ihn aber zur Seite gelegt und mir zurückgegeben.

    Die anderen drei sind auch leicht locker. Wenn man dagegentippt hört man ob sie noch fest sind. Werde mal versuchen sie zu entfernen um sie dann richtig anzukleben. Die Wappen sind aber extrem dünnes Blech und man muss aufpassen sie nicht zu verbiegen.

  • Fahre meinen Turbo jetzt gerade mal eine Woche und finde den Wagen so echt klasse. Ist das erste echte Luxusauto, das ich besitze.

    Hatte davor diverse VW und Audi Modelle und direkt vorm Porsche das Tesla Model S Performance. Qualitativ habe ich mir vom Taycan an ein paar Ecken tatsächlich mehr erhofft, gerade die Materialauswahl.

    Die Tür Fahrerseite knarzt durch das Burmester, das Lenkrad quietscht beim Drehen in gewissen Situationen und er macht insgesamt sehr komische Geräusche im Stand 😉

    Habe Ende Juni im PZ einen Termin, die schauen sich das an und beheben das hoffentlich. Sind aber auch Kleinigkeiten. Ich bin da nicht ganz so empfindlich, wobei eine knarzende Tür eigentlich nicht geht in dem Alter und der Laufleistung (23tkm).

    Der Taycan ist halt sportlich, härter gedämpft, lenkt härter, benötigt mehr Kraft auf dem Bremspedal, sieht aber einfach nur scharf aus und fährt sich sehr sportlich und direkt.

    Das ist so mein kurzes Fazit nach einer Woche und paar hundert Kilometern. Ich hoffe, es folgen noch viele weitere, problemlose Kilometer und Jahre.

    Ach ja, warte noch auf meine Freigabe in der Porsche App. Bis dahin muss ich bei jedem neuen Start zwölf Mal auf weiter drücken und das System quasi immer neu einrichten. Sehr nervig.

  • Habe heute einen Rückruf (ARA4) erhalten, Modul im Zellenblock austauschen.

    Dir Durchführung wird ca. 5 Tage in Anspruch nehmen.

    Die Teile sind voraussichtlich ab Juni verfügbar.

    Es wird dringend gebeten nur noch bis 80% zu laden.

  • Bin auch betroffen. Im Grunde aber ja positiv, da einige 3,5 Jahre alte Zellen durch neuere getauscht werden. Da ich meinen 4S-VFL im Juli abgebe, kann sich der Nachfolger freuen.

  • Das Schreiben habe ich auch bekommen. Dann geht ja nun der Run auf Termine in den lediglich 7 Hochvolt Zentren los :still:

    Tausch der Zellmodule ist nun etwas missverständlich formuliert. Während ich im KBA Text den Tausch der gesamten HV-Batterie herauslese, ist im Porsche Schreiben lediglich von Zellmodulen die Rede, was durchaus einzelne und nicht alle sein könnten. Ich bin gespannt, zu wann das stattfindet, wenn noch nichtmal die Teile verfügbar sind und man im regulären PZ schon etwa 2 Monate auf einen Termin warten muss.

    Das Auslesen des SoH nach der Maßnahme dürfte Aufschluss geben. Gerne hier posten :wink:

    Viele Grüße aus dem Nordwesten,
    Torsten
    -----------------------------------------

    “The world is a book, and those who do not travel read only one page”
    (Saint Augustine)

  • …kann man davon ausgehen, dass hier stärker 2020er Modelle betroffen sind? Jedenfalls kann man das anhand der Fahrzeug Signatur der Betroffenen ablesen…einzig Robman hat 04/2024 hinterlegt…denke mal das ist ein Irrtum richtig?🤔