Benzinpumpe undicht, läuft deswegen der Motor nicht?

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich lese mich hier immer wieder durch, aber es wäre nett, wenn Ihr mir auf die Schnelle mal so helfen könntet ;)


    Gestern wollte ich nach längerer Standzeit meinen 924er starten. Er sprang auch eigentlich sofort an,

    lief aber laut und klappernd wie ein Traktor auf 2 Zylindern und ging nach wenigen Sekunden dann wieder aus. Das habe ich ein paar Mal versucht, sobald ich versucht habe, ein wenig Gas zu geben, war er sofort aus.

    Ich wollte die Spritversorgung kontrollieren und habe dabei festgestellt, daß sobald man startet, aus den Elektroanschlüssen der Pumpe

    Benzin heraustropft.


    Gehe ich richtig in der Annahme, daß das schon ausreicht, damit das Auto nicht mehr läuft, weil nicht genug Druck aufgebaut wird?


    Dann habe ich hier im Forum und auch bei den Ersatzteillieferanten nach der Benzinpumpe gesucht, aber die sehen alle komplett anders aus als meine :/


    Ich habe mal ein Bild eingefügt:



    Da wo die Stromversorgung dran ist, läuft der Sprit raus !

    Man sieht da auch so einen Rand.


    Normalerweise informiere ich mich selbst länger und ausgiebiger und lasse mir Zeit bei Reparaturen.

    Aber mein normales Auto hat einen Motorschaden und deshalb stehe ich etwas unter Zeitdruck,

    ich muss jeden Tag 50km zur Arbeit.

    Deshalb wollte ich am WE den Porsche aus der Garage holen, aber Murphy´s Gesetzt, der läuft auch nicht....


    Darum wäre es super, wenn Ihr mir schnell helfen könntet.


    Kann das Nichtanspringen wirklich nur an der Pumpe liegen?

    Wenn ja:

    Welche Pumpe brauche ich für einen 924er 2.0 125 PS EZ 06/77 ?

    Wo kriege ich die möglichst schnell her?


    Und kurze Infos zum Wechsel wären auch super, worauf muss ich achten?

    Auf der einen Seite ist ja ´ne Schlauchschelle dran, die sollte kein Problem darstellen.

    Aber auf der anderen Seite (links im Bild), sowas habe ich bisher noch nicht geöffnet, einfach normales Gewinde und aufschrauben?


    Ich ich bin echt dankbar für jede Art von Hilfe, weil es mir echt unter den Nägeln brennt und ich einen fahrbaren Untersatz brauche..... (wohne auf dem Land und Busse o. ä. fahren nur zweimal am Tag)


    Ganz liebe Grüße

    Xenia

  • Hallo,

    bis zur FIN 713 brauchstdu 810 906 091B

    Ab 714 brauchst du 911 608 102 00


    Ich würde a d einschlägigen Plattformen diese Nummern eingeben.

    Vermutlich wirst du den Gewindeabschluss durch einen Klemmanschluss f d Kraftstoffschlauch zum Speicher ersetzen müssen.

    Wenn du eine originale findest, wird es vermutlich teuer u mE ist das auch nicht sinnvoll.

    Viel Erfolg

    Sigurd

    Sigurd

    Porsche 924, Bj 1976
    Distler Porsche 356 Elektromatic 7500


    Tiiiime is on my side !

  • Hallo Sigurd,

    wow super vielen Dank, so schnell eine so tolle Antwort :thumbup-alternative:

    Die letzten drei Ziffern der Fin sind 728, also brauche ich die

    911 608 102 00

    Meinst Du mit Klemmanschluss das gleiche wie hinten, also Schlauch

    drauf und Rohrschelle?

    LG

  • Ich kenne die 911er Pumpe nicht.

    Schaue, wie die gebaut ist u verrohre entspr.

    Doch wenn es die originale Pumpe ist, sollte alles passen , wie vorhanden.


    Nun ja, woher ich das wohl alles kenne?

    Ich muss f meinen 76er da auch eine Lösung finden, aber es wird garantiert nicht die mit der originalen Pumpe a d PZ

    Grüße

    Sigurd

    Sigurd

    Porsche 924, Bj 1976
    Distler Porsche 356 Elektromatic 7500


    Tiiiime is on my side !

  • Hat schon jemand zufällig "erfühlt" wie warm die Sicherung bzw. die Kabel der Kraftstoffpumpe werden?

    Mein 2.0er stand die letzten Monate beim Vorbesitzer nur mehr oder weniger rum, wurde wenn überhaupt paar Meter bewegt.

    Letztens dann endlich die ersten längeren Kilometer abgespult. Am nächsten Tag wollte ich starten, orgelte jedoch nur.

    Schnell gesehen, dass die Sicherung durch war. Mir kam die Krafstoffpumpe bei der vorherigen Fahrt schon sehr laut vor.

    Übergangsweise mal die kleinere 8 A Sicherung von dem Scheinwerfermotor testweise eingesetzt. Wagen startet wieder und läuft, jedoch wird die Sicherung übelst heiß, aber löst nicht aus.

    Hab mir dann ein Set neuer Sicherungen geholt und wieder eine 16 A reingemacht, die laut Plan rein soll, bei der ist direkt der Stift geschmolzen :(

    Zum Rangieren im Hof jetzt erstmal wieder die 8 A vom Scheinwerfer drin, aber weite Strecken sind im Moment unvorstellbar, da hab ich Angst dass mir was im Kabelbaum abbrennt....


    Werd mir erstmal ne neue Spritpumpe bestellen und hoffe, dass sich das Problem dadurch rledigt hat

  • Wenn Pumpen laut werden ist’s Zeit für ne neue...

    Nach 30+ Jahren ist die Rollenzelle halt durch.

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...