Lebensdauer Steuergeräte?!

  • Nachdem ich heute ein Gespräch zu einem anderen Thema hatte und wir zu PKW und H-Kennzeichen abgeschweift sind, meinte der Gesprächspartner, daß nur wenige PKW ab Baujahr 2000 ein H-Kennzeichen bekommen würden, weil die Elektronik der Steuergeräte vorher defekt ist und auch neue aus dem Regal über die Zeit gealtert sind und entsprechend kurzlebig sind.


    Nimmt man die (vielleicht sogar maßlose) Übertreibung raus, so steckt da sicherlich ein Funken Wahrheit drin. Was macht man prophylaktisch und wie bewertet ihr diese Aussichten? Gibt es Beispiele/Erfahrungen? Ich wollte meinen eigentlich solange fahren, bis ich entweder nicht mehr ein- oder aussteigen bzw. überhaupt Autofahren kann. Ich rechne damit aber erst in ca. 40 Jahren...;)

  • Es kommt darauf an, welche Komponenten verbaut sind. Widerstände und Transistoren sind nur wenig alterungsgefährdet. Problematisch sind die Kondensatoren, oft werden Elektrolytkondensatoren verbaut, die eine begrenzte Lebensdauer haben. Elektrochemische Prozesse im Innern sorgen dafür, dass sie so nach 30-40 Jahren einfach platzen, die Funktion ist nicht mehr gegeben, das Steuergerät oder die Elektronik ist tot.

    Es bringt auch nichts, wenn man sich ein Steuergerät auf Vorrat kauft, denn der Timer läuft, egal ob Strom drauf ist oder nicht.


    Die Dinger kann man aber ersetzen, man muss nur die elektrischen Werte kennen, also Betriebsspannung In Volt und die Kapazität in Farad.


    Das funktioniert bei allen älteren Elektroniken. Die moderneren Elektroniken in SMD-Bauweise (die kleinen Sandkörner) sind etwas schwieriger, da man den Bauteilen ihre Daten nicht ansieht, sie sind oft zu klein für eine Beschriftung und das Löten ist sehr schwierig, aber vom Profi machbar (wenn er die elektrischen Werte kennt).


    So muss man leider sagen, dass die Autos den Tod eingebaut haben, je neuer umso intensiver. Jedoch wird die Dienstleistung der Steuergerätereparatur immer gefragter werden, so dass Hoffnung besteht, auch einen neueren Wagen lange am Leben erhalten zu können.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Da mache ich mir keine Sorgen. Auch die SMD Technik kann man beherrschen. Ich habe vor kurzem mein Tablet reparieren lassen. Da wurde auch ein SMD Bauteil ausgetauscht. Wenn ich bei Google und Konsorten Steuergeräte Reparatur eingebe kommen sehr viele Treffer. Man muss nur den richtigen finden. Hat hier schon mal jemand so ein Gerät reparieren lassen?

    Gruß


    Thomas;)

    Fahrzeug: 997.2, Carrera S, Cabrio, PDK, Sommerfahrzeug, Bj. 09/2008

  • Ich mache mir um Steuergeräte keine Sorgen, alle ab Werk ohne Tadel.


    Wenn dann doch, wie Pilot69 schreibt, gibt es Ersatz oder Reparatur.


    Blöder wird es, wenn Porsche bestimmte Hardwareteile nicht mehr herstellt und man ewig nach Ersatz im Markt suchen müsste.

  • Definitiv wird es von den neueren Autos nicht mehr so viele Oldtimern geben.

    Bei Audi 80 und A2 sind einige Teile schon länger nicht mehr verfügbar.

    Nur als Beispiel. Da hilft dann nur basteln.


    Generell wohl dem der einen guten elektroniker kennt.......die Preise für Steuergeräte

    werden nach oben schießen.

  • Was dann auch nicht zu vernachlässigen ist sind die Kabelbäume. Die Kabel altern genau so, die Isolation wird brüchig, platzt ab und kann dann schnell mal Kurzschlüsse verursachen. Im besten Fall fliegt dann eine Sicherung, im schlechtesten Fall fackelt der Wagen ab.

    Vergleicht mal die Kabelbäume von damals mit den Dingern aktueller Autos so wird einem das Problem erst richtig bewusst. Der Kabelbaum eines heutigen Komfort-Fahrersitzes ist komplexer wie der gesamte Kabelbaum eines F-Modells.


    Der Nachbau eines modernen Kabelbaums ist kaum mehr möglich weil viel zu komplex und aufwändig. Wenn sich da dann jemand rantraut, dann wird der neue Kabelbaum den Fahrzeugwert vieler Oldies übersteigen.


    Desgleichen verhält es sich mit den Steckern. Da diese nicht wirklich genormt und einheitlich sind, bekommt man Ersatz kaum mehr oder wenn doch, dann zu horrenden Preisen.


    Wer heute glaubt mit seinem Porsche der nicht schon gut 20 Jahre alt ist, eine längerfristige Geschichte am Laufen zu haben, vergessen, einfach nur vergessen.


    Einen Luftie-Motor wird man problemlos mit universellen Steuergeräten am Leben erhalten können, bei den moderneren Motoren mit jeder Menge Sensorik und Aktoren wird das dann schon sehr aufwändig, die Automatikgetriebe werden dann wahrscheinlich den Ausschlag geben, denn diese Steuergeräte sind derart spezifisch und komplex, dass es dafür kaum universelle Alternativen geben wird.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Die Steuergeräte in meinem G Modell für den Motor und die Heiztronik sind von 10.88 und noch vollkommen intakt. Hat sich ein Fachmann angeschaut. Absolut sehr guter Zustand Zum Glück noch original und nie verschlimmbessert.


    Kabelbäume nachbauen ist ja schon heute lukrativ und teuer. Ich geh mal davon aus, dass sich das Geschäft mit Kabeln noch weiter entwickelt, wenn ihr alle e Autos fährt.


    Und dann gibt es ja noch AliExpress, wer hat schon Lust horrende Preise für eine Lima oder eine LMM Überholung zu bezahlen.


    Anders dürfte es aussehen, wenn ein Fahrzeug einen Wasserschaden hatte. Dann droht viel Arbeit.

    Ich werde bis 2039 klimaneutral sein.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...