Wellendichtring Kurbelwelle vorn (Ölpumpe) erneuern 924 2.0 Sauger

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Liebe Gemeinde,

    leider musste ich Inkontinenz des KW- Dichtrings feststellen, also steht die Erneuerung an. Nachdem das vor ein paar Jahren - Dank Eurer Hilfe - bei der Nockenwelle vorn auch geklappt hat, hoffe ich auf Eure Tips:

    1. Muß der Kühler raus?

    2. Muß sonst noch was raus?

    3. Ist die Zentralschraube eine normale (rechtsdrehend zu) Schraube?

    4. Irgendwo habe ich gelesen, es gibt eine Öffnung wo man die KW mit Spezialwerkzeug blockieren kann. Ist das die vorzuziehende Vorgehensweise? Wo ist das und was braucht man dafür?

    5. Oder bastelt man sich einen Gegenhalter für das Rippenrad des Zahnriemens auf der KW? Hab das beim Pajero mit einem Brett mit 3 Löchern gemacht (eines in der Mitte zum Durchführen der Stecknuß und 2 für die Schrauben vom Zahnriemenrad; Brett wird an Karosse abgestützt)

    6. Welche Nußgröße für Zentralschraube?

    7. Dimension der Schrauben im Zahnriemenrad?

    8. Welches Werkzeug zum Ausziehen des Dichtringes? Muß es das VW 10-221 sein, oder gibts da was bewährtes universelles?

    9. Werkzeug zum Einpressen des Dichtringes, Alternative zu VW 2033?

    10. Ist mit größerem Ölverlust zu rechnen?

    Sonst noch Empfehlungen?

    Danke

    LG

    Sven

    Mercedes Benz 250CE AUTOMATIK /8 -> "STRICH(8)ER", 1970 das Pensionsauto meiner Großeltern, Lenkradautomatik, Schiebedach, elfenbeinfarbenes Lenkrad ...
    Porsche 924 2.0 Liter, Sauger, Transaxle -> "TRANSE", 1982 hat sich Muttern den Traum vom Porsche erfüllt ...
    Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> "WIXXXER" (auf Spanisch, dort wird der Wagen als Montero angeboten), 1991, Nachfolger meines Sahara-Pajero Serie 1
    Dieser Sammlung fehlt nur noch: Citroen "SM" ]:-)

  • 1. Nein

    2. Nein

    3. Rechts, Feingewinde

    4. 5. Proffessionell wohl über ein Spezialwerkzeug am Anlassereingriff (Anlasser muss dann raus) unproffessionel über einen Schraubendreher und die Öffnung unten am der Kupplungsglocke. Die idee mit dem Brett finde ich gut. Alternativ gibt es auch Werkzeuge, die man anstatt der Keilriemenscheibe anschraubt.

    6. 24

    7 Weis nicht mehr. Teileliste kucken.

    8. Stabilen Zaundraht wie ein Omega gebogen, an der Dichtlippe vorbeimogeln einhaken und ziehen - ging leicht.

    9 mit nem Rohr, der Schraube und dem alten Ring als Unterlage reingedrückt, ging leicht.

    10 Hatte es abgelassen

    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl :cool2:

  • Danke, carchaias!

    zu 5. Das Brett würde ebenfalls an Stelle der Riemenscheibe montiert werden.

    zu 7. Richtig die Teileliste sollte das offenbaren... derzeit kein Zugriff, weil meine Grafik Karte gestern abgeraucht ist und ich seit dem letzten Update bei Porsche die Listen nicht mehr finde...

    zu 8. OMEGA-Draht gefällt mir sehr, am besten wohl mit Kunststoffüberzug zum Schutz der Welle.

    zu 9. Weisst du die Dimensionen des Dichtrings?

    Wie lang muss das Rohr mindestens sein (um die KW zu überragen)?

    Wie lang maximal (um nicht mit Kühler und seinem Ventilator in Konflikt zu kommen)?

    Mercedes Benz 250CE AUTOMATIK /8 -> "STRICH(8)ER", 1970 das Pensionsauto meiner Großeltern, Lenkradautomatik, Schiebedach, elfenbeinfarbenes Lenkrad ...
    Porsche 924 2.0 Liter, Sauger, Transaxle -> "TRANSE", 1982 hat sich Muttern den Traum vom Porsche erfüllt ...
    Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> "WIXXXER" (auf Spanisch, dort wird der Wagen als Montero angeboten), 1991, Nachfolger meines Sahara-Pajero Serie 1
    Dieser Sammlung fehlt nur noch: Citroen "SM" ]:-)

  • Einfach Porsche PET Googlen und der erste Link....


    Danach nur noch im Dropdown-Menü den entsprechenden PET und speichern.

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

  • Frage mich schon länger, wie man die Kurbelwelle am Zahnkranz des Anlassers möglichst professionell blockiert.


    Speziell bei dem Festziehen, gelöst bekommt man das ja zur Not mit dem Schlagschrauber. Immerhin wird die Zentralschraube vorne mit 250 NM festgezogen, das ist dann doch schon so viel, dass man nicht einfach so gegenhalten kann.


    Interessant wäre, ob das bekannte Blockiertool des 944 auch an den Zahnkranz des 924 passen würde.

  • Werde ich einmal dort ansetzen, der 24er Motor ist gerade gut zuganglich a d Motorständer.

    Sigurd

    Porsche 924, Bj 1976
    Distler Porsche 356 Elektromatic 7500


    Tiiiime is on my side !

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...