Wie bekomme ich Kalkflecken weg.

  • zunächst im Kreuzstrich aufgetragen und kurz danach von Hand abpoliert, dann an einzelnen Flecken nochmals mit CF viele Male rübergewischt und wieder abpoliert. Dabei konnte ich leider nicht einmal ansatzweise eine Veränderung sehen, woraufhin ich für mich mitgenommen habe, dass ich damit vielleicht einen besseren Haftgrund schaffe, ich aber zuvor ein perfekt sauberes Auto brauche.

  • Ist schwierig zu sagen was hier falsch gelaufen ist, da sich die Anwendungsweise richtig anhört. Durch das enthaltene Zedernöl im CLEANER FLUID REGULAR werden Verunreinigungen aus den Lackporen gezogen. Um auch hartnäckigen Flecken möglichst schonend auf den Leib zu rücken darf das CLEANER FLUID REGULAR auch mal 30-45 Minuten auf dem Lack bleiben und antrocknen, wichtig ist aber im Schatten oder einer Halle. Sollte auch dies kein Erfolg bringen, hilft nur eine abrasive Politur wie z.B. CLEANER FLUID MEDIUM

  • Hi @ all,


    so, ich habe mich heute mal an die besagten Stellen gemacht. Motorhaube, Kofferraumhaube und Kotflügel von oben (überall wo das Wasser gestanden hat). Händwäsche mit Car Bath, Cleaner Fluid regulär mit dem weißen Pad aufgetragen, danach von Hand Concorso Wachs aufgetragen und siehe da, der Lack steht wieder wie eine eins. Ja, schwarz uni ist sehr pflegeintensiv; aber wenn er wieder glänzt wie ein Spiegel ..... :P

    Gruß Michael



    718 Spyder ab 1/2020

    997 Cabrio bis 9/2019

  • Ja, schwarz uni ist sehr pflegeintensiv; aber wenn er wieder glänzt wie ein Spiegel ..... :P

    Wunderschön!!

    Wie Du schreibst, man muss schon etwas aufpassen, aber schwarz-uni sieht einfach teuflisch gut aus. :thumb:


    Gruß Bernie