Motorrad Demos in Deutschland - Ein Vorbild für die Sportwagen Community

  • Am 04.07.2020 wurden Deutschlandweit Motorrad Demos durchgeführt in unterschiedlichen Städten. Der Zuspruch war überwältigend.

    Inhaltlich ging es um die Bundesratsinitiative zu Fahrverboten an Sonn-/Feiertagen (nicht um die Forderung nach lauten Mopeds!)

    . Im Pff hatten wir mehrfach bereits Threads zu "Tempolimit kommt eh" - "Verbrenner werden verboten" ….

    Können die Aktionen der Biker eine Blaupause für die Sportwagen Community sein - was meint ihr ?

    Porsche 996 (Bj. 2001) von 2010 bis 2013
    Porsche 997 4s (Bj. 2007) von 2013 bis 2016
    Porsche Cayman 981 S (Bj.2013) von 2016 bis 2018

    Corvette C7 Stingray (Bj.2018) ab 2018

  • Am 04.07.2020 wurden Deutschlandweit Motorrad Demos durchgeführt in unterschiedlichen Städten. Der Zuspruch war überwältigend.

    Inhaltlich ging es um die Bundesratsinitiative zu Fahrverboten an Sonn-/Feiertagen (nicht um die Forderung nach lauten Mopeds!)

    . Im Pff hatten wir mehrfach bereits Threads zu "Tempolimit kommt eh" - "Verbrenner werden verboten" ….

    Können die Aktionen der Biker eine Blaupause für die Sportwagen Community sein - was meint ihr ?

    Ich glaube man würde Sportwagenbesitzer mit ihren dekadenten Fahrzeugen eher herablassend oder hämisch belächeln. So nach dem Motto: Das geschieht denen Recht!

  • Können die Aktionen der Biker eine Blaupause für die Sportwagen Community sein - was meint ihr ?

    Ich befürchte, nein!

    Das Image von Sportwagen ist nicht mit dem von „netten“ Biker zu vergleichen.
    Wir leben in Deutschland in einer extremen Neidgesellschaft. Alleine der vermeintlich höhere Preis eines Sportwagen lässt die Mehrheit keine Sympathien für selbige entwickeln.

    Daher ist eine Sportwagendemo m.M.n. zum scheitern verurteilt.

    Anders sähe das bei einem allgemeiner Autokorso aus.
    Das könnte eher funktionieren.

    Gruß Bernie

  • Ich hoffe, dass eine große Zahl Nicht-Motorradfahrer auf die Aktion aufmerksam geworden sind, und bemerken, was in letzter Zeit in D. passiert.


    Heute sollen Motorräder an Sonn- & Feiertagen verboten werden, morgen Sportwagen und übermorgen sind es dann Besuche in Fußballstadien... Und so weiter....


    In der Linken Ecke ist auch schon Bundesliga verpönt:

    https://twitter.com/janboehm/status/1259851403595591681


    Ich möchte klar betonen, dass ich weder Fußball-Fan, noch Motorradfahrer bin.


    Mir ist aber Freiheit sehr wichtig. Und wer Freude an Fußball hat, soll sie genauso haben, wie ein Motorradfahrer an seinem Mopped.


    Bleibt zu hoffen, dass nächsten Herbst genug frustrierte Nichtwähler sich aufraffen, um weitere grüne Verbote zu erschweren.


    Mir hat die sehr hohe Teilnahme der Motorradfahrer imponiert. Ich fürchte unter Sportwagenfahrern, oder Besitzern klassischer Fahrzeuge wäre das so leider nicht möglich...

    Viele Grüße


    :wink:

    ___________________________________________________________________________________________________

    Div. BMW PKW & Motorräder aus Fernost (1989 – 2003)

    BMW M3 Cabrio, Bj. 90 (2010 – 2017)

    ALPINA B3 3,3 Coupé, Bj. 2000 (2015 – 2017)

    997 Carrera, Bj. 2007 (seit 2016)

    997 Carrera 4S, Bj. 2008 (seit 2017)


    "Das letzte Auto, das gebaut werden wird, wird ein Sportwagen sein." – Ferry Porsche

    Das letzte Auto, mit dem ich freiwillig Zeit verschwenden werde, wird ein Porsche sein…. :thumbsup:

  • Das dämliche ist dass sowohl die schwindende Akzeptanz als auch der zunehmende Gegenwind aus der Politik im Grunde selbst verursacht sind. Die Lautstärke der Bikes ist die letzten Jahrzehnte immer heftiger geworden (parallel zu den Autos) und genau das untergräbt, vollkommen unnötig, jedes Verständnis in der Bevölkerung. Statt also auf Fahrverbote zu setzen wäre es wesentlich sinnvoller Klappenanlagen generell zu verbieten und Motoräder auf niedrige DB zu begrenzen. Es gibt technisch überhaupt keinen Grund weshalb ein kleines 0,5L Motörchen mit 150PS einen Lärm wie eine grosse Baumaschine verursachen muss. Das ist pure pubertäre Blödelei. Selbes bei den Autos ein 996 GT3 hört sich wunderschön an und das vollkommen ohne Klappe und ohne DB-mässig zu übertreiben.

    Also DB runter bei den Motorrädern und dann können Fahrverbote noch abgewendet werden. Natürlich ist das Sache der Gesetzgebung, diese hat viel zu lange zugeschaut und jetzt kommen dann solche panikartigen Aktionen bei raus wie das Fahrverbot welche vollkommen über das Ziel hinausschiessen.

    992 4S HS | 993 C2S 3.8 | 981 Spyder | 997.2 GT3 RS 3.8
    Gone: GT3 Touring

  • Also DB runter bei den Motorrädern und dann können Fahrverbote noch abgewendet werden. Natürlich ist das Sache der Gesetzgebung, diese hat viel zu lange zugeschaut und jetzt kommen dann solche panikartigen Aktionen bei raus wie das Fahrverbot welche vollkommen über das Ziel hinausschiessen.


    Genau das ist das Thema: Die Bikes sind unglaublich laut und vielfach zusätzlich manipuliert. Außerdem fährt man noch im kleinen Gang in der Stadt rum und schon sind die Leute sauer. - Das ist sogar verständlich.


    Im PKW Bereich sieht es nicht viel anders aus - man muss nur mal sehen, wie viele Threads zum Thema "Klappe immer laut", Kat Entfernung und extra lauten Auspuffanlagen es hier im Forum gibt.


    Natürlich sind Fahrverbote nicht angemessen - aber ehrlich gesagt ist es kein großes Wunder, dass es dazu kommt.

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Kermit_der_Frosch : Genau so ist es! Ich kann nicht verstehen, weshalb die Fahrzeuge in den letzten 10 Jahren immer lauter wurden, MIT offiziellem Segen. Viele der Krawalltüten haben ABE, egal ob bei Autos oder Motorrädern.

    In der Schweiz gab es lange die sogenannte "Lex Ferrari", das Zugeständnis, dass Kleinserienhersteller deutlich lautere Fahrzeuge bauen durften als andere. Und das wurde auch getan!

    Ich kann mich an ein Erlebnis auf dem HHR erinnern, wo ein strassenzugelassener Challenge Stradale auf der Parabiloka an mir vorbeizog, ich war mit dem Boxter offen unterwegs. Der Ferraris war derart laut, dass ich von meinem 986S mit Klappe weder was hören noch spüren konnte, alles vibrierte im Gekreische des Ferraris. Ich musste abbremsen, der Lärm schmerzte in den Ohren!

    Stellt man sich hier in der Schweiz, wo die vielen schönen Strecken in die Berge gemeisselt wurden, einfach mal ein paar Minuten hin und lauscht dem Verkehr, so kann ich die Anwohner in jedem Punkt verstehen, dass sie das nicht mehr wollen.

    Viele der Motorräder drehen das Gas derart auf, man glaubt sich auf einer Rennstrecke. Das fast ungedämpfte Gekreische der weit über 12'000rpm drehenden Motoren hallt kilometerweit durch die Täler.

    Ich fahre selbst Motorrad, aber recht leise. Zum einen habe ich die originale Auspuffanlage drauf, zum anderen dreht mein Boxer nur bis 7000rpm, ich nutze aber nur die unteren 5000. So kreischt der Motor nicht, er brummt in mittleren Lagen.

    Aber selbst diesen Motor bekam man in der Schweiz und Südafrika nur mit reduziertem Hubraum, Vergaserdrosseln und einer langen Übersetzung, Abgas- und Lärmgründe ... und das schon 1992.

    Selbst die für damalige Verhältnisse futuristische BMW K1, ein 4-Zylinder Reihenmotor mit Wasserkühlung und 100PS/100Nm, Einspritzung und Katalysator, ABS etc. gab es hier nur gedrosselt und akkustisch kastriert. Der Motor wurde auf 60PS!!! gedrosselt und der Kat flog zugunsten erhöhtem Dämpfervolumen raus ... wohlgemerkt 1988. Heute ist jeder bessere Roller lauter!


    Wieso hat der Gesetzgeber in den letzten 20 Jahren diesen überbordenden Lärmkult zugelassen? Was heute die AMG's, M's, Ferraris, Lambroghinis viele Moppeds und auch Porsches akkustisch so absondern ist dem Guten einfach zu viel, viel zu viel!


    Am augenscheinlichsten ist die Tatsache, dass viele dieser Fahrzeuge mit ihren Krawalltüten NICHT MEHR auf Rennstrecken dürfen, weil sie ZU LAUT sind!!! Das ist doch langsam pervers, aber mit Absolution der Behörden!


    Da könnte man fast schon Absicht des Gesetztgebers vermuten, dass die breite Bevölkerung mit der Zeit von dem Lärm so genervt ist, dass entsprechende Verbote gegen Verbrenner eine breite Zustimmung findet ... wobei ich den aktuellen Regierungen nicht im Ansatz so eine Weitsicht zutraue.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...