PCM 3 Ausfall nur bei Nässe

  • Hallo,


    ich habe den kuriosen Effekt bei meinem 997.2 (Facelift, Bj. 2009), dass bei Nässe das PCM 3 komplett ausfällt. Es ist keine Bedienung mehr möglich und der Bildschirm ist schwarz.

    Diesen Zusammenhang bei Regen (fahre ich sehr selten) zu erkennen war etwas schwierig und hat gedauert, aber ich vermute hier evtl. den Außentemperatursensor, der in der vorderen unteren Verkleidung logischerweise direkt im Fahrtwind sitzt und der Nässe noch am ehesten ausgesetzt ist. Im Innenraum einschließlich Fahrzeugboden und im Bereich der Mittelkonsole ist keine Nässe ersichtlich. Bei Trockenheit oder nach einem Tag warten funktioniert wieder alles einwandfrei.


    Den Sensor habe ich am WE ausgebaut und festgestellt, dass minimal Nässe im Stecker vorhanden war. Andererseits dürfte doch dieser minimale Kurzschluss zwischen den zwei Pins keine solchen Effekte hervorrufen? Ich bin jedoch auch kein Elektriker.

    Die Außentemperatur wird offensichtlich korrekt angezeigt, wobei die Temperaturschwankungen für meinen Begriff etwas schnell sind (keine Zeitverzögerung ersichtlich, wie bei anderen Fahrzeugen).

    Vorsichtshalber habe ich mal die Steckverbindung mit einem Schrumpfschlauch isoliert, um diese besser vor Nässe zu schützen. Den Erfolg der Maßnahme konnte ich noch nicht überprüfen.


    Hat schon mal jemand den gleichen Effekt gehabt und kann hier über ähnliche Erfahrungen berichten?

    Danke euch

    Beste Grüße

    Günter

  • Hallo Günter,

    war vermutlich der Prototyp des „Porsche Wet Mode“ aus dem 992. :grin_weg:
    Sorry, der musste sein. :])


    Aber nein, hatte ich bei Porsche noch nicht - nur bei einem alten Engländer, bei dem im Regen ab einem gewissen Zeitpunkt Wasser auf die (rudimentäre) Elektrik tropfte.


    Keep on running!

    Dirk

    Porsche 996 C2 6-Gang, lapisblaumetallic, Mj. 2004
    Porsche 928 S4, polarsilber, Mj.1991 - verkauft
    MG B, grün, Bj. 1976


    "Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante - doch die Bevölkerung wächst."
    (Jean-Luc Picard)

  • Hallo Günter,

    war vermutlich der Prototyp des „Porsche Wet Mode“ aus dem 992. :grin_weg:
    Sorry, der musste sein. :])


    Aber nein, hatte ich bei Porsche noch nicht - nur bei einem alten Engländer, bei dem im Regen ab einem gewissen Zeitpunkt Wasser auf die (rudimentäre) Elektrik tropfte.


    Keep on running!

    Dirk

    An den Außentemperatursensor ( ist einfach ein NTC-Widerstand, würde nur zu hohe/ unplausible Temperaturwerte anzeigen) bzw. dessen Einfluss auf den Ausfall des PCM glaube ich nicht, eher schon, dass im Bereich des Windlaufs, wo die Frischluft für den Innenraum geführt wird, und natürlich auch das Regenwasser nach unten abgeleitet wird, bzw werden soll, etwas nicht ganz in Ordnung ist und das Wasser irgendwo in die Elektronik gerät. Das ist nicht nur unschön, sondern kann auf Dauer auch veritable Schäden durch Kurzschlüsse und Elektrolyse stiften. Die üblichen Verdächtigen sind von Laubresten o.ä. verstopfte Abläufe.

  • So sehe ich das auch.

    Der Temp Sensor geht meiner Meinung gar nicht direkt ins PCM, andere Steuergeräte benötigen den Wert mit Sicherheit auch.


    Bei meinem 997.2 waren die Abläufe komplett zu.

    Was da ein Dreck rausgekommen ist.



    Aber wenn das Wasser bis ins PCM gekommen sein sollte wäre der Innenraum ja schon richtig nass, meiner Meinung nach.

    Da schreibst Bildschirm Schwarz, geht denn das Radio noch?

    Oder heißt Bildschirm schwarz = Totalausfall?


    Als erstes mal dir Wasserkasten kontrollieren und ggf sauber machen.

    Dann mal mit dem Schlauch beregnen würde ich vorschlagen.

    Gruß
    Stefan


    997.2 C2S

  • Hallo,

    danke für eure Rückmeldungen.

    Ja, der 997 war halt seiner Zeit voraus und hatte schon den Wet Mode.


    Bei Dreck im Wasserkasten bin ich immer sehr aufmerksam und penibel. Der 997 steht auch selten im Freien und schon gar nicht unter Bäumen, eben Garagenwagen. Aber werde ich nochmal überprüfen. Der Innenraum ist jedenfalls knochentrocken.

    Die Frontscheibe wurde mal erneuert. Aber selbst dann müsste irgendwo Wasser im Fahrzeug bei einer Undichtigkeit stehen.

    Alles irgendwie seltsam, daher auch die Frage im Forum hinsichtlich Erfahrungen.


    Das Navi bzw die gesamte Einheit PCM ist wirklich komplett tot, also Bildschirm, Tasten, nichts geht mehr. Dann nach einer Weile geht wieder alles komplett.


    Dachte auch zuerst an Hitzeeinwirkung, aber das hat damit nichts zu tun. Problem tritt nur bei Nässe auf. Da ich bei Nässe selten bzw. gar nicht das Auto aus der Garage hole, ist mir das vorher nie aufgefallen. Vor kurzem war ich mit dem 997 auf einem Fahrsicherheitstraining mit Bewässerung, und siehe da, auf einmal ging das PCM nicht mehr...


    Dachte dann in Richtung loser Stecker aufgrund der zahlreichen ABS Bremsungen, aber auch hier ohne Befund.

  • Ich mache das Thema Nässe im Innenraum auch gerade am 986 meiner Frau durch.

    Hier lief, so meine erste Vermutung, Wasser über das Außenspiegeldreieck herein. Man sah auch Wasserspuren auf dem Leder der Türverkleidung vom Spiegeldreieck iR Türlautsprecher. Interessanterweise fühlte sich der Teppich und auch die Fußmatte stets trocken an. Allerdings habe ich durch Zufall entdeckt, dass hinter dem Sitz zum Motor der Teppich klatschnass war und sogar das Wasser etwas höher als Teppichniveau stand.

    Erst als ich den Sitz ausgebaut habe, war das ganze Ausmaß zu sehen. Das Problem ist, dass der Boden des Wagens nach hinten abfällt. So sammelt sich dort das Wasser zuerst. Da der Wagen draußen steht, kam da ordentlich etwas zusammen. Ich habe mich zunächst um den hinteren Bereich gekümmert. Da der Teppich unter dem Sitz ausgeschnitten ist ,fiel mir auf, dass bei Druck auf den vorderen Teppich, das Wasser regelrecht nach hinten floss, OBWOHL ich vorne durch Abtasten des Teppichs keine Nässe ausmachen konnte. Also war auch vorne alles komplett nass, ohne dass man es fühlen konnte. Der Isolationsschaum war völlig durchtränkt.


    Wo sitzt denn das Steuergerät für das PCM?

    Sollte das unter einem der Sitze sein, dann würde ich diesen einmal ausbauen und prüfen, ob du nach einer Regenfahrt Nässe spürst. Dazu kannst Du mit der Hand durch den Ausschnitt unter den Teppich greifen. Ohne Ausbau des Sitzes geht das nicht. Vielleicht reicht ja eine gewissen Feuchte aus, damit dein Steuergerät das spinnen anfängt und wenn diese wieder abgetrocknet ist, geht es wieder ...


    Das löst dann jedoch leider noch nicht das Problem, wo das Wasser überhaupt herkommt. Daran mache ich gerade auch noch rum....


    Viel Erfolg

    Viele Grüsse, HUB530



    Mitglied des OTSTT

  • Zum Thema Ausfall PCM: Das PCM ist komplett als Doppel-DIN Einschub in der Mittelkonsole enthalten, an Steuergeräten gibt es noch ein Gateway-Steuergerät im Vorderwagenbereich. Im 996 und 997.1 gab es noch das Navi-CD-Laufwerk im Vorderwagen, hier ersetzt durch integrierte Festplatte.

    Wenn ich lese, dass die Frontscheibe getauscht wurde, denke ich auch an mögliche Fehler bei der Abdichtung. Wenn da etwas hineinkommt, muss es nicht auffällig viel sein, um die Elektronik matt zu setzen, da genügen geringe Mengen an der richtigen Stelle. Und nach vollbrachter Tat kann es sich immer noch unauffällig verkrümmeln.

    Über dem Navi sitzen auch Lüftungs-Heizungsdüsen, wenn da Wasser hineingerät (bzw. nicht korrekt abläuft), hat es auch gute Chancen.

    Zum Thema Wasser unter / hinter dem Sitz im 986:

    da würde ich einmal im Verdeckkasten bzw. dessen Wasserabläufen suchen. Unter den Sitzen sind teilweise Steuergeräte eingebaut, dann gibt es womöglich kostenintensive Folgen.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...