Tankanzeige oder Befüllung spinnt

  • Hallo Zusammen,


    kaum 2Tkm gefahren und schon erster Fall für Approved ;)


    Schon zum 2. mal, erst dachte ich, dass die Abschaltung vom Tankrüssel gesponnen hat. Hatte dieses mal drauf geachtet und immer wieder draufgedrückt, bis mir der Sprit entgegenlief ... müsste voll sein, wenn nicht irgendwas im Tankzulauf zugemacht hat. Wie auch immer, mit vollen Tank von der Tanke weg, Tankanzeige ganz rechts. Nach ein paar Kilometern nicht mehr auf ganz voll und nach weiteren 50Km ist die Nadel auf knapp über halb.


    Tankgeber ... Tankstutzen wie auch immer blockiert ... oder Kalibrierung im Aal? Habe nun Ersatzkanister im Auto und fahre, bis es nicht mehr geht, um es einzugrenzen. Kommt Euch das bekannt vor?


    Gruss

    Mmickey

    911 3.2 Targa Zinnsilber, Auslieferung/Erstzulassung Beverly Hills Porsche in 1984, Antec-Chip, 200er Cargraphic Metall-Kat

    997.2 4S PDK/SportChrono Coupé Nachtblaumetallic, 2009

  • Hallo, das ist natürlich blöd wenn man sein Auto nicht volltanken kann.

    So wie es sich anhört ist es eher ein Problem mit dem Schwimmerventil im Tank oder der Betankungsentlüftung.

    Das heißt der Kraftstoff verdrängt beim Tanken die Luft, die wird über ein Schwimmerventil und eine Leitung zum oberen Teil des Tankstutzens geführt und dort über die Zapfpistole abgesaugt.

    Wenn der max. Füllstand beim Tanken erreicht ist, schließt das Ventil und es kann nicht mehr entlüftet werden.

    Dadurch steigt der Kraftstoff im Einfüllrohr und führt dann zum Abschalten des Zapfventils.

    Wenn eine Störung im Ventil oder der Leitung vorliegt (immer geschlossen), dann steigt immer der Kraftstoff im Einfüllstutzen und es kann nur sehr wenig oder ganz langsam betankt werden.

    Leider ist das Ventil im Tank verschweißt und kann nur durch den Ausbau des Tanks kontrolliert werden.

    Daher wohl eher ein Fall für den Freundlichen :thumbdown: oder Tank ausbauen bzw. wechseln :thumbup-alternative:.

    (Wenn es noch jemanden interessiert, bei der US Ausführung werden die Gase, die beim Tanken entstehen nicht von der Zapfpistole abgesaugt, sondern im Aktivkohlebehälter gespeichert und im Fahrbetrieb wieder zurückgespült.)


    Grüsse :blumengruss:

  • Bekannt: Ja, hatte ich bei meinem damaligen 997.2 auch mindestens 1x. Hatte an einer AB Tankstelle vollgetankt, bin losgefahren und kurz danach dachte ich, das mich die Tankstelle über das Ohr gehaut hat. Dann bei der nächsten Tankstelle raus, aber da passte dann nur die Menge rein, die ich zwischen beiden Tankstellen verbraucht hatte. Habe es dann damals auch eine fehlerhafte Entlüftung geschoben - reine Spekulation meinerseits. Ist mir dann später aber nicht mehr weiter (negativ) aufgefallen, habe auch also auch keine Ursachenforschung betrieben bzw. betreiben lassen.

  • Wenn es noch jemanden interessiert, bei der US Ausführung werden die Gase, die beim Tanken entstehen nicht von der Zapfpistole abgesaugt, sondern im Aktivkohlebehälter gespeichert und im Fahrbetrieb wieder zurückgespült.

    Was in der Aktivkohle gebunden wird, bleibt weitgehend in der Aktivkohle und kann nicht "zurückgespült" werden. Den Aktivkohlefilter haben wahrscheinlich ALLE Fahrzeuge in der Tankbelüftung um das Ausströmen von Benzindämpfen generell zu unterbinden.

    Wenn man mit einer alten Zapfanlage oder aus dem Kanister tankt ist die Entlüftung über den offenen Tankstutzen gewährleistet und nicht über den Aktivkohlefilter.


    Der Aktivkohlefilter übernimmt dann erst im normalen Fahrbetrieb die Zu- und Abluft des Tanks, primär nur, dass es beim Aufheizen des Wagens, wenn die Luft im Tank sich ausdehnt, aussen nicht nach Benzin riecht.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Noch besser die Abluft wird im Fahrbetrieb über das Plenum angesaugt und gelangt so mit in die Verbrennung. Ist zumindest beim 987.1 so. Ich gehe stark davon aus dass es bei den 997 Modellen nicht viel anders ist. Daher auch der leichte Unterdruck im Tank bei längeren Fahrstrecken.

    Boxster S 2008
    Carrera GT3 2006

  • Gibt es häufiger, insbesondere Post #6 mag interessant sein: https://rennlist.com/forums/99…89-unable-to-fuel-up.html

  • Danke Euch!


    Interessant, die Amis sprechen über einen 8$ „teuren“ Ring oder einfach den Zapfhahn um 180 Grad verdreht aufzusetzen, ein Versuch wert ... offenbar ein typisches C4 Problem wg. der geteilten Tankhälften ... ich wusste schon, warum der Allrad eher nicht auf meiner Wunschliste stand :thumbsup:


    Add: Hier der Ring.


    Gruss

    Mmickey

    911 3.2 Targa Zinnsilber, Auslieferung/Erstzulassung Beverly Hills Porsche in 1984, Antec-Chip, 200er Cargraphic Metall-Kat

    997.2 4S PDK/SportChrono Coupé Nachtblaumetallic, 2009

    Edited once, last by Mmickey ().

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...