4 Jahre 997

  • Hi Siggi, freut mich, dass der Beitrag Zustimmung findet.

  • Hallo Michael, ich finde deinen Beitrag spitze. Kein Grund ihn zu löschen😁

  • ...finde gerade den 997 als gefühlt halben Youngtimer durchaus sozialverträglich: nicht zu auffällig, schöne Form, klingt sonor, kein Backfire, auf Nachfrage schon 10 Jahre alt und im Wesentlichen frei von Wertverlust. Fazit: das Ding is fast schon vernünftig ;-)


    Wenn man sich dann noch 'normal' verhält, keine protzigen Marken zur Schau trägt und auch sonst nicht aufzufallen versucht, dann ist doch alles prima.


    Ich habe mit meinen Fahrzeugen noch nie negative Erfahrungen gemacht, im Gegenteil. Wobei die mit Abstand meisten 'Daumen hoch' dann doch ein kleiner Italiener bekommt.

  • Na dann will ich doch mal meine Erfahrungen teilen (mittlerweile auch fast 4 Jahre 997.1s) - bin ja auch schon 31 Jahre alt.


    Neben dem (im Sommer täglichen) Fahrspaß gibt es auch andere wunderbare Erlebnisse. Als Laternenparker hab ich mein Auto oft, aber nicht immer im Blickfeld. So kam es aber dazu, dass am Morgen mich auch mal ein älterer Herr angesprochen hat, er träumt auch genau von dieser Baureihe - aber "empfindlicher Motor usw." Ich hab ihm gesagt es ist jedes Fahrzeug einzeln zu bewerten und ich hab bisher keine Probleme. War ein nettes kurzes Gespräch. :wink:


    An der Tankstelle werde ich eigentlich nicht angesprochen. Auch im Allgemeinen nicht, auch nicht von Frauen (auch wenn das manch einer denken möchte). :lol:


    Beruflich ist mir das ziemlich egal, arbeite bei einem anderen Autokonzern.

    Auf die Standardfrage "bei xxx arbeiten und Porsche fahren, wie geht das?" antworte ich immer "sobald wir hier was auf die Beine stellen, was in Punkte Fahrverhalten, Design und Preis mitziehen kann fange ich an zu überlegen" - damit sind ehrlicherweise dann auch Zweifel ausgeräumt. Das meinen die meisten auch nicht böse und der Gedankengang ist ja auch irgendwo berechtigt.


    Kontakt mit Kunden habe ich keinen.

    Falls mich jemand im beruflichen Kontext von extern fragt, beziehe ich mich immer auf meinen alten 3er BMW und erwähne nichts vom Porsche. Das binde ich generell keinem auf die Nase. BMW ist auch nach wie vor ein Top-Auto, trotz über 300 000 km.


    Die "eher negativen" Erfahrungen gibt es zwischendurch auch, mittlerweile aber eigentlich abgeflaut.

    :pfeil: Ein gleichaltriger Bekannter hat mich mal gefragt ob ich Papas Auto ausgeliehen hab, meinte ich nur ganz trocken "Nö, wieso?" :lol:

    :pfeil: Wenn ich meinte ich muss meine Felgen umladen kamen auch Kommentare "Reicht das Geld jetzt nicht mehr für die Reifen?" oder bezüglich Saisonkennzeichen "Kannst dir keine Winterreifen leisten?" oder ähnliches. Entweder erkläre ich das, lasse es unkommentiert oder winke ab. Juckt mich eigentlich nicht.

    :pfeil: Früher fuhr ich 7-8 Jahren lang als Student nur Polos aus den 90er Jahren mit 45 PS. Da hat nie jemand gemeint "Woah, der muss aber einen großen haben..." Das erwähne ich aber auch nur, falls ein blöder Kommentar aufkommt.



    Manche leisten sich über Jahre neue Miet-/Leasingfahrzeuge. Finde ich super, irgendwer muss ja auch die Industrie ankurbeln. Ist eine persönliche Sache, mir gibt das Fahren eines "Neuwagens"/"neuen Modells"/"Neuwagengeruch" nicht so viel - außerdem hab ich beruflich noch genug damit zu tun. Ich finde man braucht sich den 997 nicht groß schönrechnen. Wenn ich die letzten 4 Jahre teilweise das gemacht hätte, was bezüglich Leasing/Mietwagen abgeht, dann wäre ich für ein "normales" Auto als Angestellter auch min. 500€/Monat losgeworden.

    (Für RS4/C63/M2 usw gleich auch mal 900€++)

    6 000€/Jahr

    24 000€/4 Jahre 8:-)

    nach 5 Jahren gesamt 30 000€. Das habe ich an Servicekosten/Wertverlust über 40 000 km noch nicht reingebraten.

    Oder auch ohne Leasing/Miete - für einen (fast) Neuwagen 40 000€ (A4/3er/C-Klasse) auszugeben, da ist mir der 997 dann doch lieber.


    Könnte ich wählen, würde ich trotzdem jeden Tag in den 997 einsteigen? Bis auf wenige Ausnahmefälle eindeutig ja :drive::headbange

    Grüße aus Stuttgart:wink:



    PS. Da ich noch relativ jung bin, lasse ich es mir nicht nehmen 2 mal im Jahr mit verkehrtem Cap, Sonnenbrille und knallroter Jogginghose unterwegs zu sein. Soll jeder denken was er will, ich hab Spaß dabei :headbange. 99% der Zeit bin ich "normal" unterwegs.

  • Neu Porsche Besitzer schauen nur verächtlich auf das Alteisen neben ihrem Prachtstück.


    Kann einem auch passieren wenn man Lufties grüßt.

    stimmt nicht ... ich habe, als ich noch einen Lufti hatte, alle Zuffis gegrüßt ... die neueren grüßten selten zurück ... seitdem ich neuere Zuffis fahre, grüsse ich grundsätzlich alle Porsche Fahrer und freue mich, wenn Luftis zurück grüßen ... das machen nicht alle Lufti Fahrer ...


    Ich sage immer, egal welchen Zuffi du fährst, wir sind eine Gruppe und jeder muss Benzin im Blut haben ... damit freue ich mich über jeden Zuffi Fahrer


    BG


    Andreas

    718 Boxster Spyder, carraraweiß-metallic
    991 GT3 Touring, achatgrau-metallic

    971 Panamera GTS, karminrot



    Historie mit Zuffis:

    964 Targa marineblau-metallic / 996 4S Cabrio arktissilber-metallic / 997 GTS Cabrio uni-carraraweiß / 997 Turbo S Cabrio uni-schwarz

    924 S uni-alpinweiß / 987 Boxster uni-speedgelb / 957 Cayenne silber-metallic / 958 Cayenne S Diesel, tiefschwarz-metallic

  • Das Zuerst-Grüßen habe ich aufgegeben, weil ich mir irgendwann blöd vorkam. Es grüßte kaum jemand zurück. Weder Luftis noch Wasserkühler. Ich grüße aber zurück, wenn der entgegenkommende grüßende Elfer dann nicht schon vorbei ist. Man rechnet ja kaum mehr damit.


    Bringen die Fahrer neuerer Modelle weniger Enthusiasmus für die Marke und deren Autos auf als die Fahrer alter Modelle? So dass die andere Porsche gar nicht auf dem Schirm haben? Von mir selbst kann ich das verneinen.


    Und die Luftifahrer grüßen nicht (zurück), weil sie eben diesen fehlenden Enthusiasmus vermuten und schon fast erstaunt sind, wenn sie ein 996/997/991-Fahrer grüßt?


    Vielleicht ist das Besondere am Elfer mit der höheren Zahl der verkauften Autos weggeschmolzen. Er ist schon zu sehr Alltag. Keine Ahnung, ob es so ist. k:unknown:

  • Ich schrieb ja auch "kann" einem mit einem Lufti passieren, nicht das es immer so ist.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...