Porsche 911 G Modell. Hilfe beim Kauf?

  • Ja, alles was die Profis hier schreiben stimmt !

    Las die Finger von dem Auto! Dann kannst du direkt deine Kohle aus dem Fenster werfen.

    Kauf dir lieber für das Geld einen schönen Boxster und du hast mehr Spass!

  • Moin,


    wer´s noch nicht gemacht hat, kann nicht erahnen was eine Überholung/Restauration kosten kann. Da ist der Kaufpreis von 25 nicht mehr als eine Anzahlung. Das Ding ist total verbastelt: unklare Historie, falsche Farbe, falscher Motor, nicht-originale Karosserie, falsches Lenkrad, Motor läuft nicht etc. An der Kiste ist nichts besonderes dran. Ich sehe keinen Grund dieses Auto zu kaufen. Schon gar nicht, wenn mit dem Modell keine Erfahrung hat. Das lohnt sich nicht, das wird nix.


    Grüße Udo

  • Ich schließe mich den Ratgebenden an.

    Egal wie gut die Grundsubstanz ev. ist - das ist und bleibt eine verbastelte Kiste.

    Kann man mit viel Geld fertig machen und gfs. selber damit glücklich werden.

    Beim Weiterverkauf ist dann aber Armageddon angesagt...


    Gruß

    Jens

    911SC Targa 1980 ROW


    Restauration unter:

    https://jensschumi.ddns.net/911erCorner.php

    Wieder auf der Piste seit Mitte 2015

    _________________________________________________


    As a free Porsche, I take pride in the words "Ich bin ein Benziner!"

  • Die Verbreitungen schauen gut aus, aber nur auf dem Auto wo sie wirklich drauf waren, also dem Turbo oder einem WTL, alles andere ist Bastelei.

    Naja, ob der nun wie "Bastelei" aussieht, darüber läßt sich wahrlich streiten..........

    war mein 76ger, der 88 auf "Turbo-breit" umgebaut wurde, von DP - Motorsport.

    In einem habt Ihr allerdings recht, eine Dauerlösung ist das nicht, nach 5 Jahren Ganzjahreseinsatz waren an den Ansatzpunkten der Verbreiterungen hinten, erste Bläschen unter dem Lack zu sehen.

    Gruß Dieter :headbange

    964 C2, Mj. 92, RDW, Amazonasgrün, 7+8x17 Cup, Bilstein B6, H&R Tieferlegungs-Federn, ohne Klima, Cuprohr, Momo-Sportlenkrad, Domstrebe, u.s.w.

    Ex: 76ger G-Modell, Umbau: 3l, 204 PS, Turbobreit von DP

  • noch mal vielen vielen dank für die weiteren meinungen, die mich wirklich weiter gebracht haben und mir verdeutlichen, wie viel da auf mich zu kommen kann. das wohl zu 80%. eigentlich spiegeln viele der befürchtungen auch meine wider. ich dachte, aber der preis sei ein interessanter. der tenor in den beiträgen ist aber eindeutig: das auto ist schon zu sehr auf die schiefe bahn gekommen und wird die kurve nicht mehr kriegen.


    trotzdem möchte ich noch mal darauf eingehen, warum ich so ein auto suche bzw haben will. ich will das ding nicht am limit fahren, habe ich mit dem 991 auch nicht gemacht. überhaupt habe ich den 991 nur erwähnt um meine liebe für die 11er reihe zu verdeutlichen. ein boxter kommt für mich auch nicht in frage. ich suche kein auto zum „spaß haben“ sondern es soll mir „spaß machen“. mythos und oldtimer-liebe usw :) ich hoffe, damit könnt ihr meine intention besser verstehen. falls ich mal wieder unterstützung brauche :)

  • war mein 76ger, der 88 auf "Turbo-breit" umgebaut wurde, von DP - Motorsport.

    In einem habt Ihr allerdings recht, eine Dauerlösung ist das nicht, nach 5 Jahren Ganzjahreseinsatz waren an den Ansatzpunkten der Verbreiterungen hinten, erste Bläschen unter dem Lack zu sehen.

    Gruß Dieter

    Hallo Dieter,


    ob eine Verbreiterung nach Bastlei aussieht oder nicht, ist egal. Der Umbau an und für sich ist schon die Bastelei!

    Mein SC hat einen orginalen Turboflügel nachträglich verpasst bekommen, und obwohl ihn man auch so ausliefern lassen hätte können, ist das auch schon Bastelei. Ich habe einen zweiten Heckdeckel und kann ihn daher jederzeit ummontieren.


    Bei einer Anschweißung sieht es anders aus und wie du siehst kommen bei dir nach !!! 5 Jahren schon Bläschen.


    Warum kommen die Bläschen? Ganz logisch, weil nicht richtig durchgeschweißt, der Mist dann mit Spachtel zuklebt wurde und sich von der Rückseite der Rost durchfrisst. Das ist keine Facharbeit, nein das ist Bastelei!!!


    Das ist Bastelei, bei einem WTL oder einem Turbo wird das sicher nicht der Fall sein.


    Jeder sieht die Sache etwas anders, dass ist auch gut so, aber wer glaubt, dass er aus so einer Bastelbude was anderes als eine Bastelbude baut, der irrt sich.


    Für mich gilt das Gleiche für Ferrari Umbauten. Diese Umbauten sehen vielleicht wie ein Ferrari aus, aber sie werden nie einer werden.


    aber der preis sei ein interessanter. der tenor in den beiträgen ist aber eindeutig: das auto ist schon zu sehr auf die schiefe bahn gekommen und wird die kurve nicht mehr kriegen.

    Der Preis wäre dann interessant wenn das Auto original wäre und somit "nur" restauriert werden müsste.


    Dein Grundgedanke ist ja nicht falsch und es macht auch Spass selber was aufzubauen, aber wenn du was aufbaust dann soll es am Ende auch Sinn gemacht haben.


    Das bessere Auto ist den meisten Fällen, die billigere und beste Lösung!

    Gruß Christian

    SC 3,0 Baujahr 1981 RdW



    Es muss nicht immer Sinn machen, es reicht schon wenn es Spass macht.


    Gruß Christian

    Edited 2 times, last by Chris1963 ().

  • Gruß Christian

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 287 tkm, H - Zulassung, "matching numbers", seit 42 Jahren in meinem Besitz

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...