Bisher einmalige sehr starke Rauchentwicklung

  • Hallo,


    seit 2 Wochen bin ich nun auch stolzer Besitzer eines Autos dessen Wehwehchen in dieses Forum gehören. :)


    Mein Auto:

    911/996, C2, Cabrio, BJ 2002 FL, 170.000 km (vermutlich erster Motor)


    Vorgestern ist beim Start des kalten Motors eine sehr große blau/graue Rauchwolke (grob geschätzt 1m³) ;( aus dem Auspuff entwichen. Der Motor wurde direkt abgestellt. Beim zweiten Start ein paar Minuten später tauchte noch etwas Rauch auf der sich nach ca. 10 Sekunden legte. Ungewöhnliche Motorgeräusche konnte ich nicht feststellen. Beim Fahren ist kein Rauch erkennbar. Spätere Starts zeigten überwiegend keine Rauchentwicklung, vereinzelt etwas Rauch sowohl beim kalten als auch warmen Motor, der jeweils nach ein Paar Sekunden aufhörte.


    In den 2 Wochen seit dem Kauf ist mir kein Rauch aufgefallen. Am Tag vor der einzelnen, sehr starken Rauchentwicklung habe ich einmal sportlich aus dem Stand beschleunigt, dabei bis zu 6000 U/Min gedreht und bin danach noch ca. 20 km mit nur mittleren Drehzahlen gefahren.


    Ich habe das Forum schon durchsucht, habe aber noch folgende Fragen:


    1) Welche Ursachen können für diese sehr große Rauchentwicklung verantwortlich sein?

    1a) Kurbelgehäuseentlüftung / Ölabscheider ?

    1b) Schadhafter Kolbenring / Ölabstreifring ?

    1c) andere?


    2) Welche Diagnosemöglichkeiten bieten sich an, um den Fehler zu lokalisieren?

    2a) Sichtkontrolle Ansaugrohr (hinter Drosselklappe) Hier habe ich das erste Ansaugrohr überprüft (keine erkennbare Ölverschmutzung)

    2b) Ist ein Rauchaustritt aus beiden Auspuffenden als Indikator für ein Defekt der Kurbelgehäuseentlüftung geeignet?

    2c) Muss bei defekter KGE ein zu großer Unterdruck am Öleinfüllstutzen messbar sein? Bei laufendem Motor wird der Deckel bei mir nicht sonderlich angezogen. Der Deckel hat in der Mitte ein Loch von ca. 2mm. Ist das normal?

    2d) Sollte man in diesem Fall unbedingt eine Kompressionsdruck Messung machen?

    2e) Sollte man in diesem Fall unbedingt eine Endoskopie der Zylinder machen?


    Gruß Claus

  • Hallo Claus,


    plötzlich auftretender Rauch aus beiden Zylinderbänken ist aus meiner Sicht schon mal ein guter Indikator der GEGEN einen sich anbahnenden Motorsschaden durch einen Fresser spricht. Dann hättest Du den Rauch mutmasslich erstmal aus nur einem Endrohr.


    Eine Endoskopie hilft hier zumindest Dich von schlaflosen Nächten zu bewahren.


    Im Zweifelsfall die KGE tauschen...


    Gruß

    Michael

  • Danke für das erste Feedback, weiteres Feedback zu meinen Fragen oben ist ausdrücklich erwünscht.


    Für den Tausch der KGE werden zwei Varianten beschrieben:

    a) Ausbau des Motors und damit leichter Zugang zur Kurbelgehäuseentlüftung

    b) Abbau etlicher Peripherie am Motor, Zugang teils von oben / unten und mit sehr viel schwerer "Fummelarbeit"


    Hat schon jemand versucht, den Zugang zur KGE über den Ausbau des Getriebes zu ermöglichen. Ist dann ein leichter Zugang zur KGE möglich? Wäre das dann nicht einfacher?


    Soweit ich es hier gelesen habe, verwendet ein PZ die Variante a), was natürlich sehr hohe Kosten beinhaltet.

  • Für den Ölabscheider gibt es folgende Anleitung. Da hast du erstmal einen kleinen Überblick was dir bevorstehen könnte.

    Files

    :hilferuf: ich fahre jetzt auch Porsche... :thumbsup:

    Selbstschrauber GEN On Board :headbange

  • An meinem 3.6 2002 Manuelles Getriebe war der Ölabscheider zwar ein gefummel, aber die Ansaugbrücke blieb drin. Wir haben die beiden hinteren Motorschrauben gelöst und den Motor damit etwas abgesenkt. Die beiden Schrauben dann von oben erfühlt und gelöst, Abscheider nach unten raus und neuen wieder rein.

    Würde es nur zu zweit machen, gerade um die Schläuche zu lösen, dann kann einer unter dem Auto liegend die Verriegelung drücken und der andere zieht den Schlauch von oben ab.

  • Natürlich kann es vieles sein, aber bevor Du Alpträume hast:sleeping:.

    Es kann auch der bekannte Boxerfurz sein:headbange.

    Beide Endrohre nur beim Starten und danach hört es auf.

    Natürlich sollte man es abchecken lassen, such dir eine freie Porsche Werkstatt8:-).

    Gruß Thomas


    997.1 turbo Bj. 2008. :drive::bolt:
    „Eine Garage ohne Porsche 911 ist doch ein ödes, leeres Loch!“ (Walter Röhrl)


    A4 Quattro 3,0 D. :thumbsup:
    „Auf einer Landstraße haben wir einen Ferrari-Fahrer erwischt. Dem habe ich das Leben [mit einem voll besetzten Quattro] so schwer gemacht, dass er aufgegeben hat“ (Walter Röhrl)

  • Vario

    Das heißt du hast für den Zugang zur KGE nur zwei Motorschrauben gelöst ? Kaum vorstellbar bei den "gruseligen" Beschreibungen der Arbeit hier im Forum. Kannst du das bitte so noch einmal bestätigen?


    utamos

    Danke für den Link zur Anleitung

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...