VW UP GTI - Bremssattel schwarz, wieso?

  • moin,

    Kein Händler würde den doch so mit schwarzen Bremssätteln verkaufen wenn jeder weiss das es rote sind.


    Wo steht denn der Up ?

    Wie alt ist er ?

    Gelaufen soll er ja 10.000 km.

    Alles etwas komisch.

  • Danke für eure Inputs.


    Brösel Der steht bei einer eigentlich seriösen (wenn auch marken-fremden) Händlerkette und ist ca. 2 jährig.

    Porsche-Historie: 986 Boxster 2.7 / 987 Cayman 2.7 / 981 Boxster S / 981 Cayman GT4 / 991.2 Carrera GTS
    Derzeit: 986 Boxster S (FL) / 718 Spyder / 9YA Cayenne S

  • Servus

    hatte das bei meinen früheren Frontkratzern öfters. Entweder war der Marder dran oder allg. Verschleiß. Kenne es nur so, dass sich das Fett in der Felge gesammelt hat. Würde physikalisch Sinn machen, "Fliehkraft". Ausserdem glaube ich dass die Menge an Fett in der Narbe nicht sooo viel ist um den ganzen Sattel damit ein zu färben.


    Zum Thema PlastiDip. Sollten dann nicht beide Bremsen schwarz sein? :-)


    Was sagt denn der Händler dazu? Merkwürdig schon dass dem dass nicht aufgefallen ist. Normalerweise wollen Händler doch ein "perfektes" Auto verkaufen?


    Ich würde den Händler fragen. Und er soll die Bremse sauber machen. Wenn sonst alles i.O., Klötze, Scheibe, Radnarbe, Bremswirkung,.... warum nicht kaufen.


    Aber vielleicht googelst DU mal in einem VW Forum danach. Nicht dass es eine generelle Schwachstelle ist

    Gruß,

    K.

    ------------------

    S / RS Driver

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...