Taycan Crash nach 24km

  • Lustiger Artikel :lol:


    Quote

    Egal ob V8-Bolide oder Elektroauto: Wer mit Sportwagen nachhaltig Spaß haben will, braucht entweder ganz viel Erfahrung, ganz viel Talent, ganz viel Disziplin oder wahlweise einen super fitten Schutzengel. Nichts davon trifft auf den Besitzer dieses Porsche Taycan Turbo zu



    So schlimm ist es nun auch nicht.

    Das der Taycan jemanden überfordern kann glaube ich aber sofort. Der Schub ist brutal.

    Muss man gewöht sein.

    Porsche:

    Heck-, Mittel-, & Frontmotor :headbange

  • Das passt gut zum Test von Esakla75


    Quote

    Also muss man immer hochkonzentriert sein, minimal zu viel Gas wäre fatal, zu wenig und man ist deutlich langsamer unterwegs als man könnte.

    Und das fand ich dann eher anstrengend als spaßig. Dosierbarkeit ist wirklich ein echtes Thema und hier sehe ich eine der größten Schwächen des Konzepts.

  • Wer von Euch nennt denn noch einen Taycan sein Eigen?

    Angst verleiht Flügel.

  • Wer von Euch nennt denn noch einen Taycan sein Eigen?

    Ich habe meinen seit dem 13. März. Top Auto.

    993s für die Nostalgie

    991.2 Targa 4 gts Exclusive Manufaktur Edition für den Wind um die Ohren

    Tayca Turbo s für die Zukunft heute schon erleben zu dürfen

  • Also ich kann die Kritik an der Dosierbarkeit nicht nachvollziehen, das fand ich auch im Taycan Turbo S spitze, das Auto hat mich echt konvertiert. Dass man bei zu viel Leistung und zu wenig Sachverstand den Eimer auch Schrotten kann, klar. Wäre mit einem 911 Turbo dann so auch passiert...