Batterie zum x. Mal

  • Hallo zusammen

    Ich bin seit heute brandneu im Forum. Seit 2 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines 2003er Cayenne S. Es wurde schon sehr viel zum Thema Batterie geschrieben und ich habe auch schön fleissig gelesen, aber mein Problem finde ich so nirgends beschrieben.

    Mein Problem: der Wagen startete nicht. Alles kein Problem dachte ich und hänge ein Ladegerät an die Starthilfepole im Motorraum. Nach paar Minuten wird die Batterie dann als defekt angezeigt. Nun; neue Batterie hab ich bestellt und kommt wohl morgen, aber ich habe die Batterie unterm Sitz dann ausgebaut und direkt ans Ladegerät angeschlossen. Und siehe da die Batterie wird geladen; heute morgen (also nach ca. 12 Stunden) wird sie als fast voll angezeigt. Lasse noch bis heute abend laden und werde die dann nochmals einbauen.

    Hat jemand das Verhalten schonmal erlebt oder weiss vielleicht gerade, warum mir die Batterie im eingebauten Zustand als defekt gemeldet wird? Hab das auch mehrmals probiert.

    Vielen Dank im Voraus für ein paar hilfreiche Antworten

    Freundliche Grüsse

    Cayenne-ralle

  • Hi,


    Der Transfersocket im Motorraum (Da wo Du zum Laden + anklemmst) ist vermutlich korrodiert. Das sieht man nicht, da die Kontaktfläche der Schrauben Übergangswiderstände entwickelt hat.

    Man kann es allerdings messen:

    OBD anklemmen und Spannung OBD Modul und ECU auslesen. Die muss bis auf 0,1 V identisch sein. Der Rest sind dann Leitungsiwderstände.

    Wenn der Spannungsunterschied höher ist, wird wohl die Klemme das Problem sein. Zerlegen, reinigen und gut ist. Meine musste ich allerdings ausbohren und ersetzen.

    Was Du vorab auch noch prüfen solltest: Es kann auch sein, dass der Masseanschluss von der Batterie an das Fahrzeugblech korrodiert ist. Der ist direkt bei der Batterie.

  • Ladegeräte wie z.b. das Ctek messen auch den Innenwiederstand der Batterie, kommen da dann noch 2m Kabel dazwischen, kann der gemessene Wiederstand auch schon zu hoch sein und der Lader meldet eine defekte Batterie. Die Starthilfe Pole sind daher nur bedingt zum Laden der Batterie geeignet.

  • Hallo und danke für die Antworten.

    Bin nun ein Stück weiter. Habe gestern die geladene Batterie wieder eingebaut und der Bordcomputer tut auch schon wieder. Als ich gestern aber den Motor starten wollte, waren da nur ca. 8 Volt; ging dann aber auf 12 und der Motor sprang an.

    Ich denke jetzt ist klar, dass die Starterbatterie hinten nen Knall hat. Meiner Meinung nach wollte der Cayenne starten, merkte aber die fehlende Spannung der Batterie und hat dann die vordere Batterie hinzugenommen.

    Die bestellte neue Batterie sollte bald kommen und die kommt dann hinten rein.

    Freundliche Grüsse

    Ralf

  • Also meiner hat nur eine Batterie. Meines Erachtens müssen beim Dreh des Schlüssel 12,3 Volt anliegen. Ohne zu starten.

    Nach Start 14, nochwas .

  • Also meiner hat nur eine Batterie. Meines Erachtens müssen beim Dreh des Schlüssel 12,3 Volt anliegen. Ohne zu starten.

    Nach Start 14, nochwas .

    Genau, die Batterie hat nicht jeder...

  • Die Batterie ist zu 99 % defekt.

    Prüfen kann man das nur unter Last.

    Wenn die Spannung bei Last soweit ab fällt, dann hilft nur noch neu.

    Porsche Cayenne - 9PA/957 - 0583/ABH - 3.6FSI VR6 24V 4X4 - 2008 - 175.000 km

    BMW 320i - e46 - 2000 - 210.000 km -

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...