Taycan über Haushaltssteckdose Laden

  • Hallo zusammen



    habe leider nichts passendes im Forum gefunden.

    Habe heute meinen Taycan Turbo erhalten, und soeben bei 29% an den Charger über die Haushaltssteckdose angeschlossen. Starkstromdose hätte ich da, aber leider ist der Stecker der mitgeliefert wurde, nur für einen noch stärkeren Stecker mit Leistung passend (36A).


    Mein Fahrzeug zeigt mir an, dass das Fahrzeug erst am SAMSTAG um 00:09 Uhr fertig geladen ist.

    Ich habe jetzt keine Wunderdinge von Normalstrom erwartet...... aber 1,5 Tage um von 29% auf 100% zu kommen ist inakzeptabel. Hätte mir schon erwartet dass über Nacht geladen werden kann.-


    Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder hab ich was falsch eingestellt (hab beim Charger 10 Ampere eingestellt, also maximale Leistung).


    Danke für eure Antworten

  • Bei 10A an der Schuko-Steckdose lädst du mit 2,3kW. Bis 100% fehlen dir ungefähr 62kWh also sollte der Ladevorgang rund 27 Stunden dauern.


    Bei 11kW an der CEE Dose sind es dann nur noch 5:41 Stunden.


    BTW: Du solltest aber nicht unnötig bis 100% laden.

  • Genau was mr-ludi sagt.


    Ich lade momentan über die Haushaltssteckdose mit max 2,3KW nur PV Überschuss, aber ich muss momentan auch nicht viel fahren.


    Es scheint als wäre deine Starkstromsteckdose eine rote CEE16 (3 phasig, 16A pro Phase)? Im Standard kommt der Charger mit dem CEE32 Anschluss, CEE16 gibt es als kostenlose Option (ist bei mir dabei). Oder ist das eine blaue (1 phasig, 16A). Für die rote CEE32 auf CEE16 sollte es Adapter geben, aber evtl. kann dein Freundlicher ja auch das Kabel mit CEE16 besorgen?

  • Das ist leider so. Rechne mal aus, wie lange du deinen “Mega-Akku” laden musst, mit 10 Ampere 😎. Das kommt schon hin.
    Aber du hast dich sicher ausgiebig mit dem Thema auseinandergesetzt?!

    Geplant: Keine Porschis mehr! :freu:
    Seit 05.2018 Macan Vullkangrau :kwink:
    Seit 05. 2015 Boxster 981 Achatgrau k:dance: Am Verkaufen!

  • Ich finde, dass man an diesen Berechnungen immer gut veranschaulicht bekommt, welch unfassbare Energiemenge in einem Akku oder Kraftstofftank steckt bzw. wie viel Energie „mal eben 100km“ tatsächlich verbrauchen.

  • Ich finde, dass man an diesen Berechnungen immer gut veranschaulicht bekommt, welch unfassbare Energiemenge in einem Akku oder Kraftstofftank steckt bzw. wie viel Energie „mal eben 100km“ tatsächlich verbrauchen.

    ja, das wird mir heute bewusst, welche massen an energie da ins auto wandern. boxster hat sicherlich mit seiner anmerkung recht, dass ich mich eben zu wenig damit beschäftigt habe- dennoch bin ich in der glücklichen lage zumindest soweit gedacht zu haben, dass in der garage cee16 sowie cee32 (noch nicht eingezogen (danke salli 911 deine antwort ist meine lösung!!!) vorhanden sind. werde mit vorerst also einen adapter organisieren und rasch das cee32 kabel einziehen lassen.


    wie sind die ladezeitverläufe zwischen 16 und 32?


    danke nochmal für euere antworten!

  • Naja mit 16A lädt man mit 11kW und mit 32 mit 22kW... Zeit ist dann Energie/Ladeleistung. Typischerweise 2.5-3h bei 22kW und das doppelte bei 11kW.

    Ich selbst habe eine Mennekes-Wallbox vor fünf Jahren für das Tesla MS installiert. Die war ihr Geld wert :saint:. Kabel und Anschluß konnte ich in Eigenarbeit erledigen - war ein schönes Projekt.

    Die Ladekurve ist in beiden Fällen eine Ladegerade...

    Grüße Tommy

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...