Theimann, Skramovsky und co. - Motorinstandsetzung

  • Na ja, der jetzige hat ja auch nur 86 gehalten. Ein AT kostet bestimmt über 20 K plus einbauen. Wie lange wird der halten?

    Alles eine Frage von Glück, bei beiden Varianten.

    Hier geht es um die FL DFI Motoren, die sind grundsolide. Man hört so gut wie nie was von Motorschäden, auch nicht bei sehr hohen Laufleistungen.

  • Ich habe meinen auch bei Skramovsky machen lassen. Läuft seit 30.000km problemlos. Okay man muss schon bissl mehr Öl einfüllen als vorher, aber stört mich nicht.

    Ist aber ein 997.1 VFL von 2007

  • Na ja, der jetzige hat ja auch nur 86 gehalten. Ein AT kostet bestimmt über 20 K plus einbauen. Wie lange wird der halten?

    Alles eine Frage von Glück, bei beiden Varianten.

    Hier geht es um die FL DFI Motoren, die sind grundsolide. Man hört so gut wie nie was von Motorschäden, auch nicht bei sehr hohen Laufleistungen.

    Grundsolide 😂😂😂

  • Stahlbuchsen haben in den Motoren grundsätzlich nichts verloren, außer diese wurden serienmäßig verbaut ( gt3 z.b). Hatte schon mehrere Motoren mit Stahlbuchsen, alle haben überdurschnittlich viel Öl verbraucht und auch nicht sehr lange gehalten ( 15000km und 8000km), was aufgrund der unterscheidlichen Ausdehnungen der Materialien auch nicht zu vermeiden ist. Kenne sehr viele Leute die mit den oben genannten Instandsetzern schn Probleme hatten. Ruf mal bei Techspeed in Steinheim an, da habe ich schon mehrere Motoren machen lassen, das sind so die "hiddenchampions". Gruß Daniel

    Auf das Skramovsky Team lass ich nichts kommen auf die ist immer Verlass :thumb:

    Genau so sieht's aus, auf das Skramovsky Team ist immer verlass.

    Ich würde immer wieder hinfahren und meine Motoren bei ihm machen lassen.

    Genau so gibts bei mir nur die Stahlbuchsen Version.

    Porsche baut die AT Motoren nach wie vor nach dem gleichen Prinzip, als wenn du einen AT kaufst, kaufst du das Problem wieder mit.

    Hab meinen 4.1l Motor vor 2 Jahren ca 35000km und etlichen Trackdays machen lassen. Auto geht wie Hölle und verbraucht 0,2l Öl auf 1000km.

    Vor allem wenn das mit Stahlbüchsen so scheiße ist, frag ich mich wie Skramovsky sein Geschäft schon seit mehreren Jahrzehnten machen kann, ohne Pleite zu gehn.

  • Porsche baut die AT Motoren nach wie vor nach dem gleichen Prinzip, als wenn du einen AT kaufst, kaufst du das Problem wieder mit.

    Welches Problem denn genau? Die FL Motoren waren ja komplette Neukonstruktionen, bei denen habe ich auch nicht viel von Motorschäden gehört?

  • Es gibt genügend 997 FL, 997 TT FL und 991 mit Kolbenkipper und Fresser.

    So siehts aus. Nur viele Betroffene sind nicht hier im Forum. Daher wieder mal wie immer Dunkelziffer von Schäden doch etwas höher als der Ruf!:-a

    Stimmt, noch dazu gabs bei den DFI ab 2009 massive Probleme mit den Kolbenringen.

    Einfach mal googeln oder mit einem Instandsetzter wie z.B. Skramovsky telefonieren.

    Wenn man zu ihm kommt, stehen immer 97er DFI's und 991 am Hof.

  • Rein vom Gefühl her, würde ich bei einem DFI Fahrzeug wohl auch zu einem originalen Rumpfmotor tendieren, also zu einer klassischen Revision.

    Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, dann lag der 3,8er Teilmotor (also ohne Kopf) als ich das letzte Mal geschaut habe, bei knapp über 10k €.