Drastischer Preisverfall Gebrauchtwagen in den PZ?

  • Der Einzelpreis unterscheidet sich nur gering vom Setpreis.

  • So, hier meine Meinung zur Preisentwicklung.


    Durch die Krise und die dadurch schon vorhandenen und erst recht noch kommenden Liquiditätsengpässe werden vermehrt hochwertige Fahrzeuge und andere Luxusartikel auf den Markt drängen. Ich selbst habe im beruflichen und privaten Umfeld Erlebnisse, wo jemand das ein oder andere Auto oder aber die Rolexsammlung liquidieren möchte. Das wird zwangsläufig auf die Preise Auswirkungen haben.

    Ich selbst hatte mit dem Kauf eines neuen Porsches geliebäugelt, stelle ihn aber jetzt zurück, obwohl ich eher gering coronakrisengeschüttelt bin. Das Motto der nächsten Zeit lautet also wohl für die meisten: Wer nichts macht macht nichts falsch.

  • Ich stimme meinem Vorredner zu, auch ich war ja immer noch auf der Suche nach einem Touring, diese hab ich nun verworfen...es gibt wichtigere Dinge im Leben...als verwöhnter Unternehmer sollte man auch die Zeichen der Zeit erkennen und wohl besonnen richtige Entscheidungen treffen:thumb:. Kurzarbeit und ein 2. Luxusauto schließen sich bei mir nunmal kategorisch aus, auch wenn wir nicht (noch nicht) unmittelbar betroffen sind. Es kommen auch wieder andere Zeiten die etwas mehr sinnfreies Invest zulassen:thumbsup:. In diesem Sinn haltet die Ohren steif.

    Zum Thema denke ich, dass die Preise etwas nachgeben, aber jetzt nicht in den Keller stürzen werden.:wink:

    Alles unter einem Bar Ladedruck ist ein Sauger:thumbsup:

  • ich überlege auch schon seit längerem mir wieder was sportliches für den Alltag zu holen da nur Multivan fürs tägliche fahren etwas langweilig wird. Hatte bis im Dezember nen RS3. Ich schau mehrfach täglich bei Porsche und Audi RS Modellen, also in Österreich, ist da noch keine Krise angekommen. Gerade bei den Modellen, welche mich interessieren (aktueller RS4 und RS3 Limousine) gehen die Preise teilweise sogar rauf :kdash:


    Keine Ahnung wann hier die Krise kommen sollte.. ich warte jedenfalls mit Bargeld darauf einen schönen Dayli Driver zu finden..

    Porsche 997.2 Turbo

    Lamborghini Huracán LP580-2

    VW T6 Multivan

  • Meine Meinung zum möglichen Preisverfall:

    Hängt massgeblich von der Entwicklung der Nachfrage aber auch des Angebots ab. In einer Krise wird die Nachfrage mit Sicherheit geringer werden. Auch ich hatte eigentlich geplant, mir Ende 2021 nochmal ein schickes Alltagsauto neu zu kaufen (MACAN GTS, AUDI RS4/5 od. BMW-M440i), rechtzeitig bevor die EU die nächste Armada an Zwangsmassnahmen zur Emissionsreduzierung mit dem Modelljahr 2022 vorschreibt.


    In der Krise wird die Liquidität für das Hobby geringer, nicht nur bei mir, sondern bei den meissten. Die Nachfrage wird also sinken.


    Wie siehts nun mit dem Angebot aus?

    Alle Kfz-Unternehmen sind derzeit im Pause-Modus. Neuentwicklungen voraussichtlich nicht möglich bis stark verzögert. Verkäufe via Internet zwar noch erlaubt, aber ohne Autohäuser mit Sicherheit deutlich geringer. Also dürfte auch das Angebot, zumindest das an Neuwagen reduziert sein. Vielleicht gibts eine Menge Tageszulassungen um die aktuelle Modellpalette abzuverkaufen bevor eine Neuzulassung wegen der Emissionsvorschriften nicht mehr erlaubt sein wird.


    Mein Fazit:

    Die Preise werden voraussichtlich lange Zeit stabil bleiben, die Umsätze/Verkaufszahlen deutlich reduziert. Einen möglichen Schub könnte es durch staatliche Bonusprogramme geben, z.B. Erlassung der Mehrwertsteuer. Sollte ich diese Krise finanziell überleben und noch Geld für mein Hobby übrigbleiben wäre ich dann voraussichtlich wieder im Geschäft. Vorher nicht.

    Viele Grüße
    ___________________________
    Joachim
    (Porsche Carrera 997 GT3 Mk1)

  • In 9 Monaten sind wohl eher Caddy und Multivan 👶 gefragt, als Boxster und 11er k:thinking:.

    "EX"-911 C1 3.2 Bj.88 & "EX"-Boxster GTS 2016 Schalter-Schalen-Sperre- -20SFW...


    991.2 GTS 7G-Schalter-Schalen-ZV12x20-LED...:thumbsup:

  • wegen des Babybooms?