Drastischer Preisverfall Gebrauchtwagen in den PZ?

  • Hallo,


    wäre das demnächst absehbar?


    Ich hoffe natürlich nicht und ich bin alles andere, als ein Wirtschaftsexperte, aber was ist, wenn wir wegen den Folgen der derzeitigen Pandemie auf eine bisher noch nicht dagewesene Wirtschaftskrise zusteuern?


    Wenn wegen den wegbrechenden Umsätzen, Lohnausfällen, evtl. Massenarbeitslosigkeit, etc. die Kaufkraft stark eingeschränkt ist und die Anschaffung eines Fahrzeuges im Luxussegment, wenn überhaupt ein Fahrzeug, zurückgestellt wird dann dürften sich die Gebrauchtwagen in den PZ wohl schwerlich verkaufen lassen? Angespartes Geld in ein Auto zu investieren, bevor es (das Geld) wegen einer Inflation an Wert verliert macht wohl auch niemand, da der Wert des Autos wahrscheinlich noch schneller absinkt, als durch die Inflation ohnehin. Selbst ohne Inflation würden bei einem stagnierenden Markt die Preise fallen müssen?


    Für einen Porsche- Verkäufer würde es Sinn machen schnell noch den Bestand zu verkaufen, bevor die Gebrauchtwagenpreise sinken (falls das eintreten sollte). Unter Umständen mit starken Rabatten? Für einen potenziellen Käufer wäre ein Kauf zum jetzigen Zeitpunkt riskant, da ein starker Preisverfall (bei Wiederverkauf) zu erwarten wäre.


    Also was wird in den PZ passieren?


    Eure Meinung?


    LG,


    Dirk

    www.instagram.com/abalo7motors

  • Meine Meinung ist, dass solche Umfragen extrem überflüssig sind.


    Ich überleg einen Gebrauchtwagen zu kaufen und mache traue mir eine volkswirtschaftliche Prognose zu, aus dem ich den Wiederverkaufswert in x Jahren voraussage. Derjenige hat eine goldene Zukunft vor sich.

    Machen ist wie wollen, nur viel krasser.

  • Meine Meinung ist, dass solche Umfragen extrem überflüssig sind.


    Ich überleg einen Gebrauchtwagen zu kaufen und mache traue mir eine volkswirtschaftliche Prognose zu, aus dem ich den Wiederverkaufswert in x Jahren voraussage. Derjenige hat eine goldene Zukunft vor sich.

    Häh, ist doch völlig OK, wenn man eine Frage in den Raum stellt. Um beim Thema zu Volkswirtschaft zu bleiben, beim Aktienkauf stellst Du doch exakt genau dieselben Fragen, oder nicht??????


    Hier geht's halt um die mögliche Entwicklung von Gebrauchtwagenpreisen im momentanen wirtschaftlichen Umfeld.


    Eigentlich müsstest Du darüber am besten Auskunft geben können achimi !!!!

    www.instagram.com/abalo7motors

  • als ob wir sonst keine (Luxus) Probleme hätten.

  • Ich glaube nicht, dass aktuell überhaupt Autos verkauft werden. Den Unternehmen geht es jetzt nur noch darum die Kosten zu senken, bis die Wirtschaft wieder anläuft. Und die Verkäufer haben sicher gerade auch andere Ängste und Sorgen, als dass es sich lohnen würde einen schlechten Deal für nen Gebrauchten anzustreben.

  • Ihr braucht doch nur 1 und 1 zusammen zählen.


    In der Krise wird es jede Menge kleine und mittlere Selbstständige zerreißen. Es wird davon viele treffe die vorher gut verdient hatten und sich einen Porsche leisten konnten. Nicht zu denken an gut verdienende Angestellte denen es ähnlich ergehen wird.


    Ich denke, wir werden jede Menge Fahrzeuge als Notverkäufe wiederfinden, die den Markt drücken. Umso schlimmer, je länger die Krise andauern wird.


    Auch dahingehend muss man der Realität ins Auge sehen, obwohl es wohl eher ein Luxusproblem darstellt.

  • Irgendwo habe ich mal gelesen, dass genau solche Spekulationen zu Marktverwerfungen führen können.

    Wenn nämlich viele potentielle Käufer ihre Käufe schieben unter der Annahme, dass es bald billiger wird, dann haben wir einen Nachfragestopp in dem Segment. Und der kann dann tatsächlich zum Krisenmodus führen.


    Aber ich bin nur ein humble engineer und habe meine Glaskugel gerade verlegt. ?:-(


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S