Welche Euronorm sollte es sein?

  • Hallo zusammen,


    da ich in den letzten 20 Jahren von meinem Arbeitgeber jeweils zwei Dienstwagen zu Verfügung gestellt bekommen habe, hat mich das Thema Euronorm nie interessiert. Im Frühjahr werde ich mich aus dem aktiven Arbeitsleben verabschieden, mit der Folge, dass ich weiterhin nur noch einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt bekomme. Ich muss also ein Auto für meine Frau kaufen. Das Fabrikat ist noch nicht entschieden, Es soll aber ein gebrauchter Benziner werden. Mittlerweile gibt es ja die EURO 6 Norm, allerdings mit weiteren Untergruppierungen, je nach Baujahr.


    Welche dieser Euronormen würdet ihr mindestens empfehlen?


    Grüße

    Gisbert

    964 C4 Coupé, BJ 6/89, indischrot, C00, M139 - Sitzheizung links, M425 - Heckscheibenwischer, M573 - Klimaanlage

    155.500 km (Stand Ende 2019), ungeöffnet, matching numbers

  • Habe dasselbe Thema Gisbert, außer das ich noch nicht in Rente gehe :D


    Der ADAC hilft da sehr. Hier eine Liste der Fahrzeuge:

    https://www.adac.de/rund-ums-f…rectId=quer.6dtempmodelle


    Die Euro 6 ist in etwas so verteilt von. Euro 6 ist das niedrigste und Euro 6d das höchste, mit vielen Schritten dazwischen....

    Euro 6

    Euro 6a

    Euro 6b

    Euro 6c

    Euro 6d (temp)

    Euro 6d-TEMP-EVAP

    Euro 6d-TEMP-ISC

    Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC

    Euro6d-ISC

    Euro 6d-ISC-FCM

    Euro 6d gilt seit 1.1.2020



    Quelle: ADAC:


    Die Emissionsklassen „Euro 6d-TEMP“ und „Euro 6d“ wurden weiter unterteilt sowie geänderte Einführungsfristen festgeschrieben.

    Demnach sind Euro 6d-TEMP Pkw mit den Emissionsschlüsselnummern 36AG (Euro 6d-TEMP), 36BG (Euro 6d-TEMP-EVAP) und 36CG (Euro 6d-TEMP-ISC) nur noch bis 31. August 2019 erstmalig zulassungsfähig. Gleiches gilt für Euro 6d Pkw mit der Emissionsschlüsselnummer 36AJ.

    Nach dem 31. August 2019 sind nur noch folgende Emissionsklassen zulassungsfähig: Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC mit Emissionsschlüsselnummer 36DG sowie Euro 6d-ISC bzw. Euro 6d-ISC-FCM mit den Emissionsschlüsselnummern 36AM oder 36AP.



    Euro 6d-Temp ist eine vom Gesetzgeber festgelegte Norm für Emissionsgrenzwerte. Sie gilt aktuell als Voraussetzung zur Typgenehmigung für Pkw, die neu entwickelt auf den Markt kommen. Zur Überprüfung der Grenzwerte ist nicht mehr der NEFZ-, sondern der WLTP-Testzyklus sowie ein RDE-Testlauf auf der Straße vorgeschrieben.

    Hinsichtlich der Stickoxide (NOx) muss ein Diesel demnach den Grenzwert von 80 mg pro Kilometer auf der Rolle einhalten, auf der Straße darf er 168 mg nicht überschreiten. Im Jahr 2020 wird Euro 6d-Temp von der Norm 6d abgelöst. Dann wird dem Diesel-Pkw auf der Straße nur noch ein Wert von 120 mg NOx/km erlaubt.

    Projekt 1:1 (1000Kg : 1000PS): 964 4.0l Single-Turbo - Kein Breitbau, kein Riesenflügel

    Thread zum Projekt im 964er Forum

  • undutched


    Vielen Dank für deine Hinweise. Das zeigt ziemlich genau, wo mein Dilemma ist. Ich verstehe das so, dass die Untergruppen der Euronorm 6 abhängig vom Zulassungsjahr sind. Seit 2015 gibt es die Euro 6 und je junger die Fahrzeuge sind, desto aktueller ist die Euro 6 (ist ja auch logisch). Meine Frage ist nun, ob es empfehlenswert ist, beispeilsweise ein BJ 2015 mit Euro 6 zu kaufen, oder ob es Hinweise gibt, dass diese frühe Euro 6 Norm schon jetzt ungenügend ist, d.h., von potentiellen Fahrverboten betroffen sein kann. Dazu konnte ich bisher nichts an Informationen finden.


    Grüße

    Gisbert

    964 C4 Coupé, BJ 6/89, indischrot, C00, M139 - Sitzheizung links, M425 - Heckscheibenwischer, M573 - Klimaanlage

    155.500 km (Stand Ende 2019), ungeöffnet, matching numbers

  • Kurz gesagt:

    Benziner - nein

    Diesel - Ja


    Und bei einem Benziner kann man noch einen OPF nachrüsten (Seit 2019 Pflicht), welcher im Diesel schon seit Euro 4 oder 5 Pflicht ist.

    Projekt 1:1 (1000Kg : 1000PS): 964 4.0l Single-Turbo - Kein Breitbau, kein Riesenflügel

    Thread zum Projekt im 964er Forum

  • undutched


    Danke für deine Einschätzung. Es soll ja ein Benziner werden. Insofern denke ich, dass ein Euro 6, gleich welchen Baujahres, zunächst ausreicht.


    Grüße

    Gisbert

    964 C4 Coupé, BJ 6/89, indischrot, C00, M139 - Sitzheizung links, M425 - Heckscheibenwischer, M573 - Klimaanlage

    155.500 km (Stand Ende 2019), ungeöffnet, matching numbers

  • Genau das ist damit gemeint und wenn es hart auf hart kommt, kann man immer noch den OPF nachrüsten.


    Ich selber werde ein Neufahrzeug nehmen, weil ich in Stuttgart bin und man nie weiss was hier passiert.

    Projekt 1:1 (1000Kg : 1000PS): 964 4.0l Single-Turbo - Kein Breitbau, kein Riesenflügel

    Thread zum Projekt im 964er Forum

  • Ich selber werde ein Neufahrzeug nehmen

    Da habe ich auch drüber nachgedacht, ich möchte aber den enormen Wertverlust gerade in den ersten zwei Jahren nicht hinnehmen. Außerdem neigt meine Frau zu einer unsachgemäßen Behandlung von Fahrzeugen und da schont ein Gebrauchtwagen meine Nerven.


    Grüße

    Gisbert

    964 C4 Coupé, BJ 6/89, indischrot, C00, M139 - Sitzheizung links, M425 - Heckscheibenwischer, M573 - Klimaanlage

    155.500 km (Stand Ende 2019), ungeöffnet, matching numbers