Ladekarten/-Apps

  • Hallo zusammen,


    ich vermute, dass die meisten Käufer eines Taycans das Auto zu Hause bzw. auf der Arbeit laden können.

    Dennoch wird man nicht um die ein oder andere Ladung an einer öffentlichen Säule herumkommen.


    Wie geht ihr das Thema an?

    Sagt ihr euch, dass die Ladekosten im Rahmen der Gesamtkosten eh kaum ins Gewicht fallen und es daher Hauptsache einfach klappen soll, oder stattet ihr euch gut aus?


    Zur Vorbereitung auf ein BEV hatte ich mir ein PHEV geholt um damit "zu üben". Dabei musste ich feststellen, dass mal eine Ladekarte besser ist, mal eine App. Darüber hinaus deckt praktisch kein Anbieter zuverlässig alle Ladesäulen ab.

    Für den Taycan habe ich mich daher für folgende Ladekarten entschieden:


    AC-Ladung:

    - ENBW mobility+ App mit ADAC Ladekarte: 0,29€ pro kWh

    - Maingau EinfachStromLaden App mit Ladekarte: 0,35€ pro kWh zzgl. 0,10€ pro Minute ab > 4h

    - Direktanbieter der Ladesäule


    DC-Ladung:

    - deer emobil App mit Ladekarte: 0,44€ pro Minute (bereits ab 89kW Ladegeschwindigkeit unter 0,30€ pro kWh)

    - Shell Recharge App mit Ladekarte: Häufig pauschal 7,95€ (wenn nicht dann sehr teuer)

    - Maingau EinfachStromLaden App mit Ladekarte: 0,35€ pro kWh zzgl. 0,10€ pro Minute ab > 1h

    - Direktanbieter der Ladesäule


    Die Porsche-Ladelösung ist eigentlich nie wirklich attraktiv. Weiß gar nicht, ob ich die überhaupt aktivieren soll.

  • Fand bisher die Maingau Karte ganz attraktiv, da großes Roaming-Angebot und überall identische Beträge. Wenn man dort Stromkunde ist - ich denke es reicht irgendeinen Zähler anzumelden - zahlt man wohl auch nur 25 Cent pro kWh.


    Ist sonst für mich aber auch noch total unübersichtlich das Thema. Möchte es eigentlich nur möglichst einfach haben.

  • Das ist wirklich das unübersichtlichste Thema überhaupt und wird hoffentlich auch bald vernünftig reguliert.


    Die Maingau EinfachStromLaden Lösung habe ich ja für nicht-Stromkunden aufgeführt. Ist nirgendwo die "ultimative" Lösung aber auch (fast) nirgendwo ein Totalausfall. Beim Laden an der Autobahn erspart aber manch andere Karte z.B. die Kosten des parallelen Essens :)

  • Ich hab auch eine Karte von EnBW, hat bisher immer super funktioniert. Über ADAC mit günstigerem Tarif, kostenloser Karte und 15 Euro Startguthaben.


    An den ionity-Ladesäulen wird man mit 8,00 Euro pro Ladevorgang mit der Porsche Ladekarte in den meisten Fällen gut wegkommen.