Pccb beim Taycan?

  • udrive. Grundsätzlich gebe ich dir ja sogar recht und bin generell ja immer pro Pccb eingestellt.


    Wie gesagt sowohl mein 991 turbo S, als auch mein 991 gt3 mk2 hatten sie.


    Aber ich sehe beim Taycan keine Notwendigkeit. Zumal es ja auch die wesentlich günstigeren Beschichteten gibt, die sowieso beim Turbo Serie sind. Ich halte die für eine gute Wahl.


    Beim 4S nimmt man sich da aber die Möglichkeit der 19 Zöller. Aktuell zwar kein Vorteil. Da hier aber die 225 275 Kombi gefahren wird könnte das in Zukunft bei Verfügbarkeit von rollwiderstandoptimierten Reifen ein paar Kilometer werden.


    Außerdem sind die Stahlscheiben ja deutlich kleiner und daher wäre der tatsächliche Unterschied im Gewicht noch zu hinterfragen.


    Nötig ist PCCB sicher nicht.


    Aber es gibt da auch den immer unbeachteten Nachteil der Nass- Bremsung mit kalter Keramikscheibe. Das hat bei mir schon zu manchen Schreck-Moment und fast Schaden geführt und ich könnte mir vorstellen, dass das beim Taycan durch die typischerweise kalte Bremsscheibe nicht besser wird.

  • ich sehe für den tycan mehr nach- als vorteile der pccb. bitte vergesst nicht, dass da viel marketing drinsteckt. ich wollte auf meinem touring auch pccb, habe mich aber wg der farbe für stahl entschieden. bei meinen anderen gt‘s hatte ich immer stahl, da ich sie , mit den richtigen belägen und stahlflex, besser in an regelbereich des abs bremsen kann. da empfinde ich die pccb, wenn sie auf temp. ist zu digital. und bis sie temp hat dauert und die baut sie leider auch auf vielen strecken oft zu schnell ab. zb nordschleife, aber die gewinnnt man eh nicht auf der bremse😁

    letztendlich ist es geschmackssache und das eigene gefühl mit was man besser unterwegs ist. es gibt unendlich viele threads im forum und keine eindeutige wahrheit.