Vorstellung und direkt ein paar technische Fragen

  • Die Benzinpumpe sollte einige Sekunden laufen, sobald die Zündung an ist, funktioniert altersbedingt nicht mehr bei allen / nur noch sporadisch.

    Das ist beim originalen Porsche Relais angeblich so das es eine kurze Vorförderung gibt. Das kostet aber auch über 100 Euro im PZ. Es gibt auch von Herth und Busch(?) ein Relais das kostet nur knappe 20 Euro, hat diese Funktion aber nicht. Das habe ich drinn und er springt damit auch nach 2-3 Anlasserumdrehungen an. Wie es mit dem Originalen ist kann ich nicht vergleichen da ich keines habe.

    Die Benzinpumpe springt nicht an, wenn ich die Zündung einschalte. Das würde ich ja dann genauso hören wie gestern beim Blinken. Muss aber laufen, denn ich habe ihn ja 70km nachhause gefahren.

    Spricht für ein Relais ohne Vorförderfunktion oder defekte Funktion. Die Benzinpumpe bekommt erst Strom wenn ein Drehzahl Signal ansteht - also muß der Motor drehen - daher konntest Du nachhause fahren.


    Das Benzinpumpenrelais kann man nicht so einfach testen aufgrund der oben geschriebenen Besonderheit - es geht aber mit folgendem Versuchsaufbau:


    Relais Benzinpumpe Funktionstest (z.B. mit 12V Netzgerät):


    Das Relais benötigt einen Impuls zum Durchschalten es ist nur aktiv solange es ein Drehzahlsignal bekommt – eine Sinuskurve an/aus/an usw.


    Ein normales Relais mit Klemme 30 (Batterie Plus), 85 (Batterie Minus), 86 (Steuersignal), 87 (Ausgang Verbraucher)


    Relais Benzinpumpe Anschlüsse:


    Klemme 15 = Zündungsplus -> an Netzgerät Plus oder Klemme 30 normales Relais hängen

    Klemme 30 = Batterie Plus-> an Netzgerät Plus oder Klemme 30 normales Relais hängen

    Klemme 31 = Geschaltetes Minus -> an Netzgerät Minus

    Klemme 1 = Steuersignal -> an Klemme 87 normales Relais hängen

    Klemme 87 = Ausgang 12V Benzinpumpe -> mit Prüflampe + verbinden (Minus an Minus Netzgerät), Voltmeter zusätzlich gleiche Punkte anhängen.


    Wenn nun das Steuersignal auf Klemme 86 am normalen Relais durchgeschaltet wird, gibt dieses über Klemme 87 einen Impuls auf Klemme 1 des Benzinpumpe Relais -> es schaltet durch und es leuchtet die Prüflampe und am Voltmeter wird kurz eine Spannung von knapp über 11V angezeigt. Da es ja kein Drehzahlsignal (Sinuskurve an/aus/an) gibt schaltet das Benzinpumpe Relais wieder ab und gibt keine Spannung an Klemme 87 ab. Diese Funktion ist eine Sicherheitsabschaltung, damit die Benzinpumpe nicht mehr weiter fördert wenn der Motor z.B. aufgrund eines Unfalls nicht mehr läuft aber die Zündung noch auf „AN“ (Strom auf Klemme 15) ist.


    Die Nummer des Original Porsche Nummer Benzinpumpenrelais ist übrigens 433 906 060 für einen MJ 1983 lt. Auskunft meines PZ.

  • Hallo zusammen,

    mal ein kleines Update...die Instrumente sind raus und der Tacho ist auf dem Weg zur Reparatur. Das Komibiinstrument habe ich gemäß Stinni´s Anleitung geöffnet und alle Kontakte gereinigt. Vielleicht hilft das bei der Tankuhr. Bei der Gelegenheit habe ich das Instrument einmal durchgetestet und alle Birnchen ersetzt.

    Beim Scheibenwischer habe ich wohl den Stromlaufplan im Hayes falsch gelesen. Ich habe z.B. aufgrund der Zeichnung gedacht, dass bei Intervall die Klemmen 53a und S1 verbunden werden, was mir eine durchgebrannte Sicherung beschert hat. Aber mit einem neuen Intervallrelais funktioniert jetzt auch Intervall, wenn man die richtigen Kontakte brückt. Bleibt nur noch die WiWa-Funktion, aber auch da habe ich wohl die falschen Kontakte gebrückt gehabt. Aber zum Scheibenwischer mache ich noch, falls er nicht so will wie ich will, einen separaten Thread auf. Diesen hier würde ich jetzt auf das Benzinpumpenrelais reduzieren wollen.

    924AC : vielen Dank für die Anleitung. Als 12V-Quelle kann ich eine Motorradbatterie verwenden. Sprich wenn ich Klemme 15 als letztes verbinde (entspricht Zündung an) müsste das Relais einmal kurz durchschalten. Da ich kein zweites Relais habe...der zweite Test müsste doch auch klappen wenn ich Plus der Batterie kurz mit Klemme 1 am Benzinpumpenrelais verbinde, oder?


    Als ich heute kurz etwas geprüft habe sprang die Pumpe beim Einschalten der Zündung an. Und man hörte auch das Klacken des Relais als sie abschaltete. Das Relais ist glaub ich auch nicht mehr original, denn es hat eine Flachstecksicherung huckepack.

    Jetzt ist halt die Frage, warum das Relais beim Betätigen anderer Verbraucher kurz Strom auf die Pumpe gibt? Man könnte meinen, dass der Strom an Klemme 15 kurz unterbrochen ist oder soweit abschwächt, dass das Relais wieder schaltet...

  • Habe jetzt nicht alles gelesen, aber: Wenn an einem Massepunkt zwar die dort hinlaufenden Kabel untereinander Kontakt haben, aber guter Kontakt zu Karosseriemasse fehlt, dann läuft der Stromkreis alternativ.

    Sieht man oft bei Billigmobilen o. ä. : Rücklichter gehen halbwegs, beim blinken aber geht die Leuchtkraft in die Knie und andere Leuchten blitzen etwas auf......

    Grüße
    Joe

    - 928 S4 ( J ) 360 / Bosch red devils, Liphardt, Bilstein B6, Eibach ( dp )
    - Jeep Grand Cherokee ( Graz ) Quadra Drive

    - Polo V


    Rasen unerwünscht. Bevorzuge Wiese.....

  • Jepp, der Massepunkt im Fussraum steht noch zur Prüfung an. Trotzdem werde ich das Relais mal durchchecken.

  • Hab das Relais mal geprüft... wenn ich Strom auf Klemme 15 gebe schaltet es mal und mal nicht. Scheint nicht zeitabhängig zu sein. Wenn es schaltet, dann kam auf Klemme 87 kurz 12V an von Klemme 30.

    Wenn ich Strom an Klemme 15 permanent anlege und zusätzlich 12V an Klemme 31b (so heißt die Klemme 1 bei dem Relais, siehe Foto) passiert nichts. Weder schaltet das Relais, noch kommen an Klemme 87 die 12V an. Dann müsste die Benzinpumpe ja gar nicht laufen bei laufendem Motor...

    Aufgrund der Tatsache dass das Relais so unregelmäßig schaltet werde ich mir ein neues besorgen und das auf die gleiche Weise testen...

  • So, habe jetzt das 3300300 von KAE drin. Das hat keine Vorförderung, aber er springt sofort an.

    Und wenn ich bei Zündung-an etwaige Verbraucher anschalte höre ich auch nicht die Benzinpumpe anlaufen. Scheint also das richtige Relais zu sein. Vorher war das 3300100 von KAE drin. Das schien aber auch ne Macke zu haben, denn die Vorförderung wurde ja mal aktiviert und mal nicht.

    Ich hake das jetzt mal als erledigt ab...

  • Hab das Relais mal geprüft... wenn ich Strom auf Klemme 15 gebe schaltet es mal und mal nicht. Scheint nicht zeitabhängig zu sein. Wenn es schaltet, dann kam auf Klemme 87 kurz 12V an von Klemme 30.

    Wenn ich Strom an Klemme 15 permanent anlege und zusätzlich 12V an Klemme 31b (so heißt die Klemme 1 bei dem Relais, siehe Foto) passiert nichts. Weder schaltet das Relais, noch kommen an Klemme 87 die 12V an. Dann müsste die Benzinpumpe ja gar nicht laufen bei laufendem Motor...

    Aufgrund der Tatsache dass das Relais so unregelmäßig schaltet werde ich mir ein neues besorgen und das auf die gleiche Weise testen...

    Hallo Holger!


    Meines ist auch von KAE ist kam aber in einer Herth&Buss (nicht Busch wie irrtümlich vorher geschrieben) Schachtel (?) die Nummer habe ich aber nicht zur Hand, ich denke aber es ist auch das 3300300, hat jedenfalls keine Vorförderung.


    Zum Test und zum Verständnis auf Klemme 15 liegt ja Zündungsplus und das muß ja permanent anliegen sonst läuft der Motor ja nicht. Damit das Relais schaltet wird bei manchem ein kurzes Impuls benötigt. Will heissen: Das KAE z.B. schaltet einmal wenn man Spannung an Klemme 1(31b) anlegt. Bei meinem war eines mit extra Sicherung ursprünglich eingebaut, das hat nur geschalten wenn man die Klemme 1 nur kurz unter Strom gesetzt hat - also nur Antippen mit 12V. Da der Modelljahr 83 ja schon den Zusatzsicherungskasten mit der Sicherung für die Benzinpumpe hat und ich dem "falschen" Relais nicht vertraut habe, wurde es getauscht. Zusätzlich braucht der Stromkreis ja auch keine "doppelte" Sicherung.


    Wenn Du schon beim Benzinkreislauf bist, schau dir auch Steuer- und Systemdruck von der K-Jetronic an, kann man für kleines Geld selber testen und ist für ein zuverlässiges Funktionieren des Motors von eminenter Wichtigkeit. Gibt hier einen seitenlangen Thread dazu.


    Weiterhin gutes Gelingen :thumbsup:!