Effizienz und Reichweite (gemäß EPA)

  • wer braucht in Europa EPA Daten ? Der US Verkehr ist mit unserem Verkehr doch nicht vergleichbar und ich bin mit dem Turbo S bei Testfahren deutlich weiter gekommen als die EPA Daten angeben.

  • EPA-Daten braucht man nur um eine normierte Vergleichsgröße zu haben. Auch mit dem Model S oder 3 schafft man mehr km als gem. EPA.


    Jo.

    Immer wenn ich Porsche fahre, bin ich so gut drauf. Ich glaube, ich brauche Depressiva.

  • EPA-Daten braucht man nur um eine normierte Vergleichsgröße zu haben. Auch mit dem Model S oder 3 schafft man mehr km als gem. EPA.


    Jo.

    Ich verstehe immer noch nicht wo der proportionale Unterschied zwischen EPA und WLTP herkommt mit Bezug auf Tesla und Taycan. Bei der WLTP Norm ist der Taycan dem Tesla viel dichter auf den Fersen. Dies kann nur dadurch kommen dass unter anderen Bedingungen gemessen wird.

    02/2015 --> Macan Turbo
    06/2016 --> 1. Macan Turbo ersetzt durch 2ten Macan Turbo (2017er)
    03/2017 --> 991.2 Targa 4s (nur bei schönem Wetter :D )

    02/2018--> 2. Macan Turbo durch Q7 ersetzt. Brauchte Platz

    03/2019--> 991.2 Targa GTS Exclusive Manufaktur Edition 8o

  • ist doch letztlich auch völlig egal. Alle Autos werden demselben amerikanischen Zyklus unterworfen Und sind daher vergleichbar. Daher ist der Wert 192 Miles für den Taycan Turbo S eine Katastrophe, auch wenn das viele hier anders sehen. In Zukunft wird man an Schnellladern anstehen und das eben wesentlich häufiger mit einem Taycan als mit einem Tesla. Und Tesla hat noch nicht einmal nachgelegt.

    Klar der Taycan ist das weit bessere Auto mit tollen Fahrleistung aber das Tempolimit wird zeitnah auch hier kommen und plötzlich sind dann die Ami Werte relevant. Im Rest der Welt sind die das schon jetzt und das wird Porsche zeitnah zu Nachbesserungen zwingen. Blöd wem wir als Frühbesteller da dann leer ausgehen wie zb. beim 22 kw Lader oder beim Reichweiten Update des Audi etron. Meckern hilft da vielleicht, und evtl kommt Ja die Tage ein Range Modell. Das würde Zeit, damit die least effective Berichte endlich ein Ende finden.

    Fakt ist nunmal der hohe Verbrauch im Normalbetrieb und die nur teilweise genutzte Batterie die zudem unterwegs aus Zeitgründen sicher meist nur zu 80% geladen wird. Das ist ärgerlich und teuer. Also Porsche macht was bitte und das möglich zeitnah. Ich möchte nicht wegen unzureichender Reichweite in 1 Jahr meinen Taycan wieder hergeben. Ich fahre seit 40 Jahren Porsche und möchte das auch im Elektro Zeitalter nicht ändern.