Aufbereitung Porsche 924 - Zymöl Vintage

  • Liebe 924-Foristi,


    ich wollte gerne meine Aufbereitung mit euch teilen.


    Zugegeben ist das ganze schon ein paar Jahre (5!) her, der Porsche ist immer noch bei mir und wird nur wenig bewegt, der Zustand wird aber p.a. besser.


    Zugegeben habe ich in letzter Zeit, berufsbedingt, wenig Zeit im PFF verbracht, aber ich habe mir jetzt die Mühe gemacht den Thread aus dem Autopflegeforum umzuziehen...


    Fangen wir an:


    Fahrzeug: Porsche 924

    Farbe: Indischrot

    Baujahr: 1981

    Laufleistung: nicht mehr nachvollziehbar


    Diesen 924er erstand ich im Jahr 2008 in erbärmlichem Zustand (Ebay, ca 600€, fahrbereiter Zustand mit neuem TÜV). Über die Jahre wurde er dann restauriert. Jedes Jahr ein bisschen mehr… und nachdem er jetzt zwar fertig dasteht (bis auf ein paar Kleinigkeiten) aber die Sauberkeit der doch alten Teile zu wünschen übrig lässt, lasse ich mal das Show it Off sprechen…


    Zur Ausgangslage 2008:


    Ganz schön vermackt:

    Alles muss raus:

    Folgende Informationen gehören für ein detaillierte Dokumentation immer dazu, nämlich dezidiert, welches Material verwendet wurde:


    Wäsche:

    - 2 x Lupus-Wascheimer samt Grid Guard

    - Wolfs Chemicals Mean Green (NoRinse-Wäsche)

    - ValetPro Schwamm

    - ValetPro Pinsel und Baumarktpinsel für Einstiege und Schriftzüge, sowie Drecknester

    Saugen:

    - Kärcher 2001 Industriesauger

    - Kärcher SE 4002 Sprühextraktionssauger

    Kneten:

    - Dodo Juice Clay Bars

    - Dodo Juice Born Slippy Clay Lube

    Felgen:

    - Pinsel für die Radkappen

    - ValetPro Bilberry WheelCleaner im Mischungsverhältnis 1:4

    Trocknung:

    - Lupus 530 Trocknungstuch

    Poliermaschine und Zubehör:

    - Lupus 6100 CPS Exzenterpolierer

    Schleifen und Polieren:

    - Rot-Weiß Spot-Pads blau

    - Rot-Weiß Spot-Pads gelb

    - Lake Country Cool Wave Bright White

    - Lake Country Cool Wave Bright Orange

    - Menzerna PF 2500

    - Menzerna SF 4000

    Pre-Wax:

    - Zymöl HD Cleanse

    Kunststoffe:

    - Surf City Garage Black Max

    Wax:

    - Zymöl Vintage

    Microfasertücher:

    - die Lupus Palette

    Reifen:

    - Surf City Garage Tire Pro

    - Auftragspad

    Sonstige Hilfsmittel:

    - Glasreiniger

    - Auto Finesse Verso All Purpose Cleaner

    - Valet Pro Classic Carpet Cleaner für die Teppichreinigung


    Dies stand nun auch wieder an, also alle Teppiche raus und erstmal eine Tiefenreinigung durchführen:


    Der Wagen bekam bei der Restauration vor 4 Jahren nur einen neuen Decklack, innen wurde nicht lackiert.

    Ergebnis:



    Schön die Kabel abklemmen, damit man in die letzte Ecke kommt:

    Sauber:

    Schon ein bisschen bescheuert:




    Finish Kare in 1:10 auch hier:


    weiter gehts im nächsten Teil...

    „In a hierarchy every employee tends to rise to his level of incompetence.“ Laurence J. Peter

    Edited 4 times, last by floesche ().

  • Sauber:


    Fenster hinten:


    Da geht auch gut was runter:



    Innenraum:

    Teppiche wurden wie gesagt komplett ausgebaut und mit dem Kärcher Sprühextraktionssauger behandelt. Als Reiniger kam der Valet Pro Classic Carpet Cleaner in 1:60 zur Anwendung:


    Leider etwas unscharf, aber es ging so einiges:




    Vorher, sehr speckig und im eingebauten Zustand sah die Verkleidung am Himmel sehr sauber aus:


    Nach dem Pinseln, der Schmutz löst sich:



    50/50:

    „In a hierarchy every employee tends to rise to his level of incompetence.“ Laurence J. Peter

    Edited 2 times, last by floesche ().



  • Vorher:




    Nachher:



    Gurte ausgebaut, mit Surf City Garage Dash Away benetzt und mit einem Mikrofasertuch abgenommen:



    Polieren mit der Menzerna-Palette:

    Eine Runde mit der PF2200 auf orangenem Lake Country (3-4 Kreuzstriche), gefolgt von der SF4000 (3-4 Kreuzstriche) brachte das beste Ergebnis.

    Lackzustand vorher (so sah er der ganzer 24er aus):



    50/50:


    „In a hierarchy every employee tends to rise to his level of incompetence.“ Laurence J. Peter

  • Die ganze Front war mit schwarzen Punkten gesprenkelt, als wäre ich durch Farbe gefahren. Mit keinem Mittel, geschweige denn Kneten ging die Farbe runter, als ganz vorsichtig mit Kovax und 3000er Blüten den Lack angehaucht:



    Kovax 50/50 (angeschliffen):




    Fertig:




    „In a hierarchy every employee tends to rise to his level of incompetence.“ Laurence J. Peter

  • Gibt zwischendurch beide Daumen nach oben. :thumbsup:
    Und jetzt ziehe ich mich erstmal wieder in die Zuschauerrolle zurück.


    Gruß, Bernie :wink:

  • Kommen wir zum Finale, mein Highlight, Zymöl Vintage-Wachs:




    1,9 g für den ganzen 24er, hauchdünn:


    Finish-Bilder, ohne Worte:





    „In a hierarchy every employee tends to rise to his level of incompetence.“ Laurence J. Peter





  • Ich hoffe, es hat euch gefallen.


    Viele Grüße


    Florian

    „In a hierarchy every employee tends to rise to his level of incompetence.“ Laurence J. Peter