993 Cabrio 1994…nun ist er (endlich) verkauft, ohne dabei viel Geld zu verlieren!

  • Da ich für meine zwei MORGAN´s (der eine Plus4 fabrikneu, der andere Plus8 historisch von 1975) Platz in meiner kleinen Kollektion benötigte, mußte ich mich von zwei meiner vier Elfer trennen. Das 996 Turbo wls Cabrio von 2004 ging Ende 2018 ohne größere Umstände in den Verkauf und erfreut den zufriedenen Käufer jeden Tag wieder aufs Neue.


    Das 94er 993 Cabrio war wesentlich schwieriger „an den Mann zu bringen“ und stand bei der superprofessionellen Porscheadresse Nummer eins hier im Norden, KLASSIK - SPORTWAGEN WENNEKAMP in Hameln, wo er mangels Begehrlichkeiten des Marktes, einige Monate relativ wenig Beachtung fand.


    Meine Vermutung ist, dass sich viele potenzielle Interessenten generell davon abschrecken lassen, dass ein solches Auto in Zukunft mit umfangreichen Fahrverboten zu kämpfen hat, da es einerseits noch zu jung für ein historisches Kennzeichen ist, andererseits die Schadstoffklasse EURO 1 (und auch 2) demnächst den Betrieb dieses wunderbaren Autos regional stark einschränken wird, weil es derzeit und auf Sicht, nicht umrüstbar auf EURO 3 ist, siehe anhängenden Artikel aus der Autobild Klassik vor wenigen Monaten!


    Am Ende konnten Herr Wennekamp und seine Partner, meinen in Kommission genommenen 993 in Italien noch gut vermarkten, allerdings war monatelange Geduld gefragt.


    Im Übrigen: der 993 ist für mich der beste Lufti und von herausragender Qualität, aber ich fürchte, das die Besitzer in Zukunft damit wahrscheinlich eingeschränkte Freude haben könnten als bislang, weil hier und dort die unbeschränkte Nutzung begrenzt werden wird.


    Hoffentlich kommts weniger schlimm, aber falls die „Grünen“ beim nächsten Mal in der nächsten Regierung mit von der Partie sind, werden die Daumenschrauben sicherlich massiv angezogen, darauf wette ich! Warten wir es ab… und bleiben optimistisch….


  • Porscheadresse Nummer eins hier im Norden, KLASSIK - SPORTWAGEN WENNEKAMP in Hameln, wo er mangels

    Naja, ist wohl eher eine persönliche Einschätzung:wink:

    Hoffentlich kommts weniger schlimm, aber falls die „Grünen“ beim nächsten Mal in der nächsten Regierung mit von der Partie sind, werden die Daumenschrauben sicherlich massiv angezogen, darauf wette ich! Warten wir es ab… und bleiben optimistisch….

    Keine Panik, wird schon nicht so schlimm werden. Klar, wenn man damit ins Zentrum der Großstädte fahren will :hilferuf: Das wird man in Zukunft dann per E-Auto oder S-Bahn machen müssen. Auch für die H-Kennzeichen wird es dort schwierig werden.

  • Die Grünen sind schneller wieder weg als Sie da waren! Die Medien schüren Klimapanik und die Deutschen fangen an zu zittern! Leute immer locker bleiben....


    War vor 3 Wochen noch auf den Kanaren...da gibt's nur alte Diesel und Taxis als Modell Mercedes 123 und sogar 190 Diesel...und so ist es in anderen Ländern ebenso! (ausser Finnland) Aber Deutschland rettet mal wieder ohne Verstand die Welt.

  • Ja, das alles ist ganz arg schlimm.


    Aber, es hätte noch schlimmer kommen. Hättest du den Wagen hier eingestellt, dann wäre es durchaus möglich gewesen, dass du ihn zermürbt entweder knapp über geschenkt abgegeben - oder abgefackelt - hättest.


    Prosit Neujahr :kyippie:

  • ist ja eigentlich mein Lieblingsthema, Preisniveau und 911 Verkauf. 😂

    Aber ganz ehrlich, ich fahre, zahle Steuern und Versicherung und irgendwann Autobahnmaut. Aber ganz sicher, ganz sicher baue ich in keines meiner Fahrzeuge einen Minikat ein. Und wenn ich verhaftet werde...

    Denn bei meinem 190e 2,6 habe ich ohne das H-Kennzeichen zu verlieren die Katalysatoren ausgebaut. Und fahre nun mit gefühlten 15PS Mehrleistung an genau den scheiss Messstationen vorbei wo ich vor einem Jahr noch mit Kat und ohne H und Euro 1 gefahren bin. Also bitte...das ist doch wirklich grotesk.

    Das geht weil der Benz ein RÜF Fahrzeug war. Damals gab es ohne Kat, RÜF ( also Rückrüstfahrzeug) mit KAT Vorbereitung Lambda Regelung, und mit komplett geregelten Katalysatoren

  • Freut euch nicht zu früh. Vom letzten ASC Vorstandstreffen weiß ich, dass auch die Oldies starken Gegenwind zu spüren bekommen.


    Und, was heißt hier die Grünen. Das erste Fahrverbot wurde von der SPD in Hamburg verhängt. Die CDU ist doch grüner als die Grünen mit Mutti.


    Die nächste Regierung wird eine CDU, Grüne, SPD Regierung sein und weil die Wähler zu blöd sind es vorher zu raffen, wird ein Lagerwahlkampf geführt.


    Wenn dann die CDU stärkste Partei wird, wird Mutti nicht abtreten. Sie wird das sagen, was alle immer sagen. Wer außer mir soll es machen? Wir brauchen Kontinuität. Und siehe da, wir haben immer noch Mutti.... und Sie darf sich rühmen, weil Sie Rot Rot Grün verhindert hat.


    Freu mich schon, wenn ich diesen Beitrag 2021 wieder ausgraben darf.

    Angst verleiht Flügel und ich schlafe nur mit Licht an. Nicht weil ich Angst vor der Dunkelheit habe, weil die Dunkelheit Angst vor mir hat.

    Edited once, last by NiLo ().

  • Wer ist denn ASC? Ist noch unbedeutender als der ACE. Der ASC wurde für die Forderung "Fahrverbot für Oldtimer" bereits mit einem Shitstorm der eigenen Mitglieder bedacht.


    Ich vertraue darauf, dass es unter den Politikern selbst genug Automobilenthusiasten gibt, die Irrwitziges zu verhindern wissen. Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen wurde von den Grünen auch schon x Mal auf die Agenda gesetzt.


    Die Hoffnung stirbt zuletzt.


    Jo.

    Immer wenn ich Porsche fahre, bin ich so gut drauf. Ich glaube, ich brauche Depressiva.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...