Reichweitenindikator

  • Hallo Taycankonfigurierende,


    Hat jemand eine Ahnung auf welchen Geschwindigkeitsparameter die Reichweite im Indikatore genau beruht?

    https://www.porsche.com/germany/models/taycan/taycan-models/


    Besonders die Autobahngeschwindigkeit würde mich interessieren.


    Ich fahre öfteres eine Strecke von 345 km, die zu 90% aus Autobahn besteht. Ich fahre diese Strecke +- in 3 Stunden. Natürlich wäre ich froh diese Strecke mit der gleichen Geschwindigkeit zu fahren, jedoch mit einer Ladung. Und genau deshalb habe ich mich gegen den Turbo S entschieden und den Turbo mit 20Zöller bestellt (ich denke es geht vielen so).


    Ich habe mit Wärmepumpe bestellt, frage mich jedoh ob das etwas bringt...3-4km?


    Danke für zusätzliche Infos


    mmicab

    02/2015 --> Macan Turbo
    06/2016 --> 1. Macan Turbo ersetzt durch 2ten Macan Turbo (2017er)
    03/2017 --> 991.2 Targa 4s (nur bei schönem Wetter :D )

    02/2018--> 2. Macan Turbo durch Q7 ersetzt. Brauchte Platz

    03/2019--> 991.2 Targa GTS Exclusive Manufaktur Edition 8o

  • Die Frage ist doch, mit welcher Geschwindigkeit du fahren willst.


    Ich weiß es nicht, würde bei dem Indikator aber auf 120 / 130 tippen. Zu eng solltest du also nicht kalkulieren.

    Du kannst nach einer Strecke laden? Dann wird es wohl gerade ist reichen.

    Aktuell: [warte] | Davor: 991.2 2S, 991 4S WLS, 2009er Cayman S

  • Ich fahre öfteres eine Strecke von 345 km, die zu 90% aus Autobahn besteht. Ich fahre diese Strecke +- in 3 Stunden.

    Du fährst also einen Schnitt von 115 km/h, also gemütlich mit dem Verkehr so zwischen 140 und 200 km/h oder? Ich habe eine vom Profil her ähnliche Strecke (275 km), die ich mehr oder weniger regelmäßig fahre, bin aber tendenziell ca. 20-30 km/h schneller, falls möglich und komme im Schnitt dann auf ca. 130 km/h. Auf dieser Strecke komme ich auf einen Verbrauch von ca. 35 kwh / 100km und muss so auf der Fahrt einmal für ca. 10 Minuten nachladen wenn ich bei >90% losfahre.



    Wenn ich ein Bisschen defensiver Fahre, dann geht es auch ohne Nachladen. Da Deine Strecke ein wenig länger ist und du dafür langsamer unterwegs bist, sollten das analog gelten. Entweder langsamer fahren und nicht laden, oder einen kurzen Ladestop einplanen. Da das Navi laufend die prognostizierte Restladung am Ziel anzeigt, kann man es gut mit dem rechten Fuß steuern, ob man laden muss. Alles ausgehend davon dass Du voll los fährst und am Ziel wieder laden kannst.

  • Vielen Dank für diese Infos. Ich fahre hauptsächlich durch Frankreich und Belgien.

    Da sind nur 120/130 erlaubt, allerdings muss man eher selten abbremsen und fährt wesentlich konstanter als in Deutschland. Normalerweise fahre ich nicht schneller als 160, und wenn, dann auch nur einmal kurz. Sonst eher 130-140. Du machst mir Hoffnung dass es klappen könnte. Ich bestätige übrigens dass ich "voll" losfahren kann und am Ziel laden kann. Du fährst schon Taycan? Wie macht man das?

    02/2015 --> Macan Turbo
    06/2016 --> 1. Macan Turbo ersetzt durch 2ten Macan Turbo (2017er)
    03/2017 --> 991.2 Targa 4s (nur bei schönem Wetter :D )

    02/2018--> 2. Macan Turbo durch Q7 ersetzt. Brauchte Platz

    03/2019--> 991.2 Targa GTS Exclusive Manufaktur Edition 8o

  • Vielen Dank für diese Infos. Ich fahre hauptsächlich durch Frankreich und Belgien.

    Da sind nur 120/130 erlaubt

    In diesem Geschwindigkeitsbereich kann man komplett im "Range" Fahrprogramm fahren, das geht bis 140 km/h und so ist man nochmal effizienter unterwegs (Fahrzeug fährt falls möglich mit nur einer angetriebenen Achse und im sehr tiefen Fahrwerksniveau). Das bringt Einiges an Reichweite. In Westeuropa sollten die 345km auch ohne Nachladen klappen. Ggf. muss man die Klimaanlage manuell aus "ECO" in "Normal" holen, falls es sehr heiß, sehr kalt oder sehr feucht ist und man in "Range" fährt.


    Du fährst schon Taycan? Wie macht man das?

    Einsteigen, D einlegen, losfahren ;). Spaß beiseite, habe beruflich seit 2017 die Möglichkeit.

  • In diesem Geschwindigkeitsbereich kann man komplett im "Range" Fahrprogramm fahren, das geht bis 140 km/h und so ist man nochmal effizienter unterwegs (Fahrzeug fährt falls möglich mit nur einer angetriebenen Achse und im sehr tiefen Fahrwerksniveau). Das bringt Einiges an Reichweite. In Westeuropa sollten die 345km auch ohne Nachladen klappen. Ggf. muss man die Klimaanlage manuell aus "ECO" in "Normal" holen, falls es sehr heiß, sehr kalt oder sehr feucht ist und man in "Range" fährt.

    Die Aussage macht Mut!

    Von welcher Motorisierung sprechen wir dabei? Holt man mit dem 4S auf 20 Zöllern noch merklich mehr raus, als bei einem Turbo (S) mit der Misson-E-Felge?

    Porsche 911 (996) Turbo MY 2002
    Porsche Macan Turbo MY 2017

    Porsche Taycan 4S -> 03/2020