Der Elfer und das Aquaplaning - mit oder ohne Wet-Mode

  • Finde dass ein „normaler“ 11er (wie meiner) deutlich näher am DD als ein Fahrzeug für die Rennstrecke ist.

    Mir macht der 11er einfach viel Spaß, egal unter welchen Bedingungen. Selbst wenn ein anderer Wagen in bestimmten Bedingungen „geeigneter“ wäre. Mag nicht Autos für bestimmte Zwecke zu fahren.

    Ich erhebe natürlich keinen Anspruch, dass meine Sichtweise die „richtige“ (sorry, schon wieder Anführungsstriche) ist.
    Die Kategorien nützlich und zweckmäßig sagen mir nichts.

  • Ich fahr zu lange Strecken auf Zeit, häufig Langstrecke und wechsel lieber die Auto's Sommer/Winter. Ein Turbo S mit Winterreifen? Die gibts doch nur bis 240 km/h, oder hat jemand zugel. schnellere? Das sind fast 100 km/h langsamer, als er geht. Aber selbst dann...kann man so schnell bei Sch..Wetter damit fahren? Wohl kaum.

    Ich fahr Nov-Apr. A8 quattro 4.2 TDI Langversion, auch ein sehr geiles Auto und der pflügt problemlos durch jedes Wetter volles Rohr, wenn immer erlaubt und geht, fahr ich 200 km/h (52 - 54% Motorlast) auf Tempomat Reise Speed/Zeit/Reichweite optimal, ist aber auch ein halbe Tonne schwerer und da hab ich eine Sahne Standheizung. Für's Winterhalbjahr Top und sehr komfortabel. Im Sommer dann mit dem Turbo S alles das, was der A8 nicht kann und bis 275 km/h kommt der auch mit, so ist das nicht :]). Ist für Diesel aber nix und bei 250 km/h bei nur 77% Motorlast hör ich auf und bis da geht der Tempomat. Gut für hohe Schnittgeschwindigkeiten bis 450 - 500 km, bei 200 bis 650 - 700 km Reichweite.

    Geht man mit dem Turbo S richtig voll zur Sache ist halt nach 200 km der Sprit schon alle, klar bei der Leistung.

    911 Turbo S, Audi A8 4.2 TDI Langversion V8, 32V,Bi-Turbo, BMW R 100 GS,PD classic

  • Das mit dem Daily Ride muss man vor einem anderen Hintergrund sehen, klar war ein F-, G-Modell, der 964 auch ein Alltagswagen, aber der Luxus war noch überschaubar. Was danach dann alles reingeklöppelt wurde geht schon weit über Sportwagen hinaus, auc das Fahrverhalten wurde dem angepasst.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • LHFlatSix: "

    Wie schon gesagt, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Fahre den 997 jetzt seit 14 Jahren, 305er hinten, Daily Driver, jeden Winter gefahren. Problemlos. Und - man ist das fahren unter widrigen Bedingungen gewohnt."


    Geht mir ebenso: seit 10 Jahren 997 4S, 325er hinten, Daily Driver, 0 Probleme. Klar fährt man im Winter etwas defensiver,aber nie irgendeine gefährliche Situation erlebt! der 997 fährt wie auf Schienen....

    Porsche 997 4S Cabrio

    Ferrari 488 Spider

    Harley Davidson, Night Train, Walz Hardcore

    Camaro V8

    2020 Boxster Spyder

  • Und was hat das jetzt alles mit dem Topic zu tun??? ?:-(


    Mit meinem Golf 4 kann ich auch im Regen Vollgas geben :drive:


    Mit 105 Sauger PS schaff ich sogar 200...mit 17 Kilometern Anlauf und laut ist er dann auch wie Sau. Nicht wegen dem Auspuff sondern wegen des fehlenden sechsten Ganges :roargh:


    Traktion hat der auch mit seinen 15 Zoll Salamischeiben :lol:

  • Jungs mal ne andere Frage.


    Evtl eröffne ich einen neues Topic falls es hier nicht gewünscht ist aber es passt zumindest dazu.


    Bei welcher Profiltiefe wechselt ihr eure Reifen?

    Vorne und hinten?


    Ich habe meinen letzten November mit neuen Reifen gekauft und jetzt beim Turbo nach 5000 KM auf der Hinterachse roundabout 5,5 -6 mm und vorne 6,5-7mm.Somit noch mindestens eine Saison fahrbar.


    Gesetzlich sind ja bei Sommerreifen 1,6 mm die Grenze.Ich kann mir aber kaum vorstellen dass jmd an seinem Porsche die Gummis so weit runterfährt.


    Meiner Meinung nach werde ich noch nächste Saison fahren und dann bei 3-4 mm runterwerfen hinten.Vorne hält ja immer etwas länger.


    Wie weit fahrt ihr eure Reifen runter?

  • Bei Regen einfach langsam fahren.

    Auf unserer Heimfahrt vom letzten Trackday (Spa) hat es

    auch teilweise "geschüttet".

    Mit Cup 2 auf dem GT3 heisst es dann verhalten fahren - teilweise

    sind schon 80 km/h zu viel!

    Auf der rechten Spur fahren und sich von den Rillen

    fernhalten.

    Sollen mich doch die LKW's überholen.

    Hauptsache wir kommen heil nach Hause...

    Aktuell: 991.1 Turbo S Cabrio; 991.2 GT3; 997.2 GT3; 87er G-Modell Cabrio

    Verkauft: 993 GT2; 993 RS; 993 Coupe; 79er SC 3,0