Erfahrungen beim 914er kauf aus dem Aus-und Inland

  • Hallo ,

    ich habe mich jetzt auch mal in dem Forum angemeldet.:wink:

    Da ich mir zu meinem 50 Geburtstag einen schönen 914/4 kaufen möchte und schon einiges an theoretischen Vorkenntnissen mir erarbeitet habe ,würde ich gerne Eure praktischen Erfahrungen

    kennenlernen.

    Der Plan sieht so aus ,dass ich einen 914/4 in einem guten (2) Zustand suche und max.30000 € ausgeben will.

    Jetzt sehen ich in den einschlägigen Plattformen jede Menge Fahrzeuge von 23000-38000 € aus dem Inland ,Belgien ,Holland und kann mir so manches nicht erklären .

    Da gibt es angeblich voll restaurierte Fahrzeuge für 29900€ aus Belgien oder einen sehr schönen aus Deutschland für weniger.

    Genauso verhält es sich mit den Motoren.

    Mein Favorit ist natürlich der 2.0 GB Motor ,ist aber eher selten, wobei ich eher auf eine restaurierte oder saubere rostfreie Karosserie wert legen würde.

    Dafür gibt es US Fahrzeuge 1.8 L oder 2.0L Amerikaner. Oder nur der 1.7 mit 80 PS reicht der auch ? Importkosten ?, sind Händler in Benelux vertrauenswürdig?

    Da liegen mir so einige Fragen auf dem Herzen.

    Nach meinem Plan soll der kauf im nächsten Frühjahr stattfinden.

    Ich würde mich über etwas Erhellung sehr freuen.:)

    Danke

    Gruß

  • Ich kenne alleine persönlich zwei Kollegen, denen ( obwohl selbst mal KFZ Lehre gemacht ) Unfaller aus Benelux angedreht wurden, die angeblich tiptop unffallfrei waren. Anwälte und jahrelanger Ärger gabs dann gratis dazu.


    Also, dort kennt man die Preise auch, und solche Autos muss man bis auf die letzte Schraube checken.

  • Hallo,

    aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß es bis auf wenige Ausnahmen nur "Edelschrott" aus Belgien und Holland bekommt.

    Es ist leider der unpassendste Moment einen 914 zu suchen. Die Preise sind hoch und die Auswahl an guten Fahrzeugen gering. Dann muss man auch noch erst mal einen guten erkennen.

    Wenn ich schon so viel ausgeben will, dann käme auch nur ein 2.0 in Frage.

    In USA sind noch etliche, aber ungesehen kann man nicht kaufen.

    Du stehst vor einer interessanten, aber schwierigen Aufgabe. Viel Glück dabei.

    Karlheinz

  • Zu den benelux Händlern ist alles gesagt, wobei es dort auch solche und solche gibt.


    Ich kann dir nur raten, wenn du keine Erfahrungen mit den 14er hast, nicht ohne sachkundigen Rat bzw. Besichtigung durch erfahrene 14er Kollegen einen kauf tätigenk:thinking:


    Gerade in den letzten Jahren ist das Potenzial auf Blender reinzufallen aufgrund hohen Preise immens gestiegen.


    Ein 14er mit 2.0, ob nun GA-, GB- oder GC-Motor ist gar nicht so selten wie es von Verkäufern gerne dargestellt wird und ist nicht unbedingt ein Kaufargument.


    Grundsätzlich gilt, dass eine Gute Blechsubstanz einen guten Technikzustand vorzuziehen ist, da Blech aufwändig und teuer zu ersetzen ist, die Technik dagegen VW-"Massenware" darstellt.


    Du hast eine PN

    Mitglied im PMF (Porsche-Mimosen-Forum)

  • Hallo,

    wie wäre es denn hiermit? Für den Anfang doch nicht schlecht. Bereits in der EU und somit kommen weder Zoll noch Steuern hinzu.

    Karlheinz

    https://www.ebay.co.uk/itm/Por…fad70f:g:kfAAAOSw2Ldc8qUa

    Hallo Karl-Heinz,

    wenn du diesen Wagen kennst, ist deine Kaufempfehlung vielleicht okay, wenn du weißt dass der Wagen top ist.


    Allerdings würde ich von diesem Wagen, ohne persönliche Besichtigung die Finger lassen, da man hier bewusst die kritischen Stellen

    nicht abgelichtet hat und ein Auto, nur weil es aus Californien kommt, nicht automatisch top ist.

    Dieses Foto reicht mir, um zu sehen, dass es ein Blender ist.....oder zumindest was hingepfuschtes.....

    Mitglied im PMF (Porsche-Mimosen-Forum)

  • Hallo DEC,

    ich kenne den Wagen nicht, aber er steht in England, wo man in kürzester Zeit zum kleinen Preis hinkommen kann. Kein größerer Aufwand, als von Hamburg nach Rosenheim zu fahren. US-Auto sind nicht so schlecht, wie ihr Ruf, wie ich aus eigener Erfahrung mehrere Male festgestellt habe. Der Peis ist nicht schlecht. In Deutschland laufen einem auch nicht mehr die besterhaltendsten Modelle vor die Füße.

    War nur ein Tipp, sonst nichts.

    Karlheinz