PCM 4.1 mit Android Auto?

  • Hat da keiner der Porscheangehörigen ein Android Mobile oder bekommen die alle IPhone’s in die Hand gedrückt, wenn sie bei Porsche anfangen?

    Wurde da nicht Android auf dem PCM 4.1 versprochen und dann hört man nichts mehr darüber?

    Bin mit meinem 718 sehr zufrieden, aber die existierende Spracherkennung ist ohne IPhone und Siri ein Witz und unbrauchbar.

    Im Navi wird oft wird keine Straße angezeigt obwohl diese schon seit Jahren existiert.

    Bei meinem 991.1 4S habe ich mich trotz dem vorletzten Kartenupdate schon daran gewöhnt über die Berge zu „fliegen“, weil keine Straßen auf dem PCM zu sehen waren, was Auch bei dem 718 passiert.

    Ich warte schon seit 1 1/2 Monaten auf eine Antwort vom PZ für die Gesamtkosten für das Retrofit von Carplay auf dem 718, aber falls es 1300 € werden sollen, suche ich mir eine andere Lösung.

    Ohne Neuigkeiten von Porsche, werde ich nach Ablauf der Porsche Approved entweder mein PCM 4.1 patchen oder patchen lassen oder eine China-tablette mit Android 9 für 150€ mit GPS und 4G LTE und einem 8“FHD Panel auf das Display des PCM’s „kleben“.

    Also keine China-lösung mit einer zusätzlichen Karte die in das PCM eingebaut werden muss, wie es bei dem PCM 3.1 der Fall ist.

    Übrigens, Google Maps ist in der Zwischenzeit wirklich verdammt gut geworden, kann mit meinen Sprachbefehlen sehr gut umgehen und erlaubt die Karten offline herunterzuladen falls das Mobilnetz in der Gegend etwas dünn ist.

    Das funktioniert selbst mit einem 5 Jahre alten Chinahandy von ZTE das noch auf Lollipop (Android 5.1) läuft.

    Den nötigen Saft dafür gibt es aus dem USB Stecker im Handschuhfach und die Google Nachrichten werden über Bluetooth oder AUX Buchse eingespeist.

    Das ZTE Mikrofon ist sensibel genug und versteht meine Spracheingabe.

    Ich habe es ausprobiert und es funktioniert ganz gut ist aber nicht besonders hübsch…

    Nun habe ich bei unseren Freunden von Rennlist gelesen das Android Auto, Mirror Link usw. im PCM 4.1 schon vorhanden sind und nur noch freigeschaltet werden müssen und dann funktioniert ein Android Mobile vom Handschuhfach** :thumbsup:

    Für den 991.1 gibt es dann die China-Lösung oder vielleicht ein modifiziertes PCM 4.1, denn da gibt es auch schon ein par Rennlister in den USA die daran werkeln ( https://rennlist.com/forums/99…pcm4-in-a-991-1-a-10.html ).

    ** Für alle die wissen wollen wie das PCM 4.1 für Android Auto freigeschaltet wurde, hier eine Beschreibung der Verbesserung des PCM 4.1 am Ende des folgenden threads auf Rennlist: https://rennlist.com/forums/99…-auto-is-this-real-6.html und der neuen Android Auto Option auf dem PCM 4.1 ganz am Anfang des YouTube Videos : https://www.youtube.com/watch?v=6qF0_51kg5M


  • Ich bringe dieses Thema mal wieder nach oben.

    Es hat sich wieder einiges getan in Sachen M.I.B Toolkit. Die aktuelle Version ist nun 3.1.7.

    Die Software gibt es hier: https://mibsolution.one/#/1

    Man benötigt einen PC und eine SD Karte.

    Teil 1: Vorbereitung:

    • M.I.B_3.1.7_20220226.7z laden und entpacken
    • M.I.B_Patches_20220227.7z laden und entpacken
    • Dann die notwendigen Porsche-Patches in den Ordner "M.I.B_3.1.7_20220226\patches" kopieren. Porsche-Patches beginnen mit "MHI2_ER_POG"
    • SD-Karte in PC schieben und formatieren "FAT32"
    • Den gesamten Ordner M.I.B_3.1.7_20220226 auf die SD-Karte kopieren. Die Datei "metainfo2.txt" muss dabei im Root (Wurzelverzeichnis) zum liegen kommen.
    • Nun ab ins Auto.

    Teil 2: Installation GEM über Aufruf der benötigten Menüs im PCM:

    1. Zündung an. Wer die Batterie schonen will, kann Licht und Lüftung ausschalten
    2. CAR & MEDIA drücken. Entwicklermenü (SWDL) wird angezeigt
    3. SD-Karte in den linken Slot stecken
    4. Softwareupdate von SD1 auswählen
    5. M.I.B Launcher wird angezeigt
    6. Standard. Auswählen, dann „Launcher“
    7. „Update starten“ drücken
    8. Das PCM wird mehrmals neu gestartet. Das dauert mehrere Minuten.
    9. Taste „Fortsetzen“ drücken.
    10. PCM wird nochmals neu gestartet und alles läuft wieder.

    Teil 3: Patch installieren und Car Play (CP) und Android Auto (AA) freischalten

    1. Zündung an. Wer die Batterie schonen will, kann Licht und Lüftung ausschalten
    2. CAR & TUNER drücken. Das „Green Engineering Menu (GEM)“ wird angezeigt
    3. M.i.b. auswählen. Mit dem rechten Regler am PCM kann das gemacht werden.
    4. Nach unten scrollen auf „patch_ifs_root_aio“ und auswählen
    5. Nach unten scrollen auf „Flash patched image | add FECs | CP/AA coding“
    6. Alles durchlaufen lassen. Das dauert mehrere Minuten.
    7. Dann werden noch zahlreiche Tests gemacht. Nochmals mehrere Minuten.
    8. Zum Schluss kommt dann die Meldung „You can go back now…“. Hier dann einfach mit der Taste „Zurück“ ins Hauptmenü.
    9. Das GEM bleibt angezeigt bis man z. B. „TUNER“ drückt.
    10. Taste „HOME“ drücken. Handy über USB-Kabel anstecken. Danach wird „Android Auto“ unten rechts eingeblendet.


    k:greeting: Chris

  • Muss man die Carplay Option von Porsche mitbestellen, damit das funktioniert oder reicht Basis Serie dafür?

    2014 981 Boxster GTS (weiß, PDK, GTS Interior, GTS Exterior, Sportschalen, PTV, PASM, SAGA, 20", ...) <- zu Verkaufen

    Porsche Historie:
    1990 944 Turbo (S)| 1996 993 C2 | 2007 997.1 S | 2013 981 Boxster S

  • Basis genügt.

    Damit kann CarPlay und Android Auto aktiviert werden, bei den meisten PCM4.

    Eine Ausnahme kenne ich:

    Bei mir lief MIB nicht, ich habe mir dann damals selbst manuell mit Scripten Backup erstellt und gepatcht. Nicht per SD Karte sondern per USB-LAN Kabel und direktem Login in die Firmware. Meins scheint aber eine seltene Ausnahme gewesen zu sein.

    Ebenso lies sich bei mir die Fehlermeldung bzgl. falsche SW-Version PCM (SWDL Error) nicht mit dem Tool beheben, das ging dann erst nach Deinstall des Tools (braucht man ja eh nur 1x normalerweise) und anschliessend Korrektur mit dem Tester.

    In den meisten Fällen läuft es aber problemlos, da steckt viel Hirnschmalz drin.

    2 Mal editiert, zuletzt von Ray_S (12. März 2022 um 21:51)

  • Ergänzend noch ein aus Fotos erstelltes Video von MUV17 k:thankyou:

    https://youtu.be/-MBCakNl7Dw

    Er hat den Vorgang genau dokumentiert, allerdings schon im August 2021.

    Damals war noch eine ältere Version im Umlauf.

    Die Installation erforderte noch mehr Schritte als heute und stimmt somit nicht mehr zu 100% mit der heutigen Version überein. Trotzdem ist es unter Umständen noch hilfreich.

  • Das ist hier besser aufgehoben.

    Vielen Dank für die Anleitung. Für mich wäre der Spotify Zugriff das Argument für Android. Kann das jemand bestätigen? Ich kenne das aus dem vw Konzern so, dass man Spotify am Handy starten muss vor dem Starten von Android Auto. Erfahrungen?

  • Ich werde zum PFF-Treffen in BB am 18.6.22 meine SD-Karte mitbringen und könnte bei 1-2 Fahrzeugen die Freischaltung machen. Bei Interesse bitte vorab melden.

  • Moin zusammen,

    Ich habe vor einigen Wochen Android Auto bei meinen 718 Boxster anhand der hier beschriebenen Software und Vorgehensweise erfolgreich freigeschaltet. Sozusagen als Machbarkeitsstudie. ;)

    Ich hatte bisher aber keine Lust mich mit den Details der Lösung zu beschäftigen und habe dann irgendwann die Nachfrage nach "Android Auto oder USB" (siehe Bild) mit "Nicht mehr nachfragen" deaktiviert.

    Nun wollte ich das Thema mal angehen, bekomme aber den Kram nicht mehr zum Laufen und finde partout im PCM nicht die Einstellung, um das Nachfragen wieder zu aktivieren.

    Über das Telefon kann ich zwar bei der USB-Verbindung scheinbar Android Auto auswählen, das klappt aber leider nicht, bzw. ist das PCM davon völlig unbeeindruckt...

    Hat da jemand einen Tipp für mich, an welchem Rädchen ich drehen muss?

    Gruß aus dem Norden. :)