Wallbox/Lade-Dock für E-Hybrid

  • Moin zusammen,


    mein bestellter Cayenne E-Hybrid ist bald da :thumbsup: und nun wollte ich mich mal nach Lademöglichkeiten umschauen. Wenn ich zusätzlich zum Ladekabel (liegt ja im Auto) eine Möglichkeit zuhausen haben möchte um den E-Hybrid zu laden, was brauche ich dann? Nochmal Mobile Charger Connect und das Ladedock? Laut PZ kommen dann nochmal ca. 2.000 € netto zusammen. Die im PZ haben da nicht wirklich Erfahrung...

    Wie ladet Ihr denn?

    Geht auch eine Wallbox eines anderen Herstellers?


    Beste Grüße


    Dispater

  • Hallo Dispater!

    Falls noch nicht bekannt, der ADAC hat 2018 und nochmals vor einigen Wochen Tests und Erklärungen zum Thema Wallbox veröffentlicht. https://www.adac.de/rund-ums-f…ktromobilitaet/wallboxen/
    Sehr interessant waren fand ich die „wichtigen Tipps für Verbraucher“. Dass ab bestimmter Ladeleistung eine Anmeldung beim Netzbetreiber erforderlich ist, war neu für mich.

    Die infrastrukturellen/baulichen Zusatzkosten sind so stark von den örtlichen Gegebenheiten abhängig, dass eine seriöse Kostenschätzung nur durch einen Elektrofachbetrieb möglich ist.

  • Moin,


    eigentlich past so gut wie jede Wallbox mit einem Typ2 Kabel oder einer Steckdose für ein Typ2 Kabel. Das Angebot ist mittlerweile richtig gross, am besten setzt man sich mit einem lokalen Elektriker in Verbindung, die Dinger sollte man auf keinen Fall selbst anschliessen. Empfehlen würde ich 11kwh Ladegeschwindigkeit, um die maximale Leistung des Autos (setze mal den 7,2kwh onboard Lader voraus) auch nutzen zu können. Der Hersteller ist dabei ziemlich egal, ich nutze zuhause einen BMW Wallbox, die ich noch hatte. Passt und macht keinen Probleme.


    Für gelegentliches Laden reicht auch der mitgelieferte Mobile Charger in Verbindung mit einer 400V Steckdose aus, das entsprechende Kabel ist auch im Lieferumfang und kann schnell getauscht werden. Mit diesem Anschluss kann man auch mit der maximalen Geschwindigkeit den Akku füllen, die Lösung bietet sich z.B. für ein Ferienhaus an. Die normale 220V Steckdose ist wirklich nur für Notfälle geeignet, normalerweise ist die Zuleitung nicht für so hohe Dauerströme ausgelegt. Ausserdem dauert das Füllen des Akkus dann von ganz leer bis voll über 6 Stunden.


    Gruss

    Jan

  • Super, danke für Eure Antworten.

    Hatte gedacht, dass wegen Gewährleistung der Batterie möglichst Wallboxen von Porsche genommen werden sollten. Aber klar, wenn man unterwegs ist, dann sind es ja auch keine von Porsche.

    Elektriker wird nun eine Strippe mit 400 V ziehen und mir eine Angebot für eine Wallbox schicken. Sieht zwar bei weitem nicht so schön aus wie das Ladedock von Porsche, ist aber deutlich günstiger und birgt vielleicht nicht so ein hohes Diebstahlrisiko :-]unterm Carport.


    Danke!


    Viele Grüße


    Christian