Heizklappen aus Edelstahl am 3.2 Carrera

  • Guten Tag zusammen,


    könnte mir bitte jemand ein Bild von den montierten und angeschlossenen Heizklappen zur Verfügung stellen?

    Ich habe derzeit das Problem, daß die Hülse an den Bowdenzügen zu klein für die Röhrchen auf den

    Heizklappen sind, sich nicht drüberschieben lassen.


    Hat jemand hiermit Erfahrung? Vielleicht die Röhrchen einschlitzen?


    Vielen Dank



    Mit 911 weiterhin im Aufbau befindlichen Grüßen


    Sylvia Gruber

    Porsche 911 Targa aus 1987 mit G50 Getriebe

    930,25 mit G-KAT Serie

    deutsches Fahrzeug / ROW

    Indischrot

    7 / 8 x 16 Fuchsfelgen

    keine Klimaanlage

    kein ABS


    oder ganz einfach


    MEIN BABY

  • Hallo Sylvia,

    ein Bild wäre nicht schlecht.

    Vielleicht kannst Du hier etwas ableiten, ist zwar vom SC, aber da hat sich nicht so viel verändert.

    Heizung erneuern G Modell bis 83

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd


    PS

    Hast Du schon solche Heizklappen? siehe Anhang

  • für sowas ist eine Drehbank gut, da kannst Du dann auch exklusive, korrosionsfreie Werkstoffe auswählen ;).


    Da meine alten Hülsen genauso wie die alten Klappen aussahen und überdies auch nicht auf die JP-Dansk VA Klappen passten, habe ich es so gemacht, habe allerdings nur schnödes Messing genommen.

  • Ich stelle das Foto mal ein ...wird aber nicht besonders helfen......bei meinen VA Klappen haben die Hülsen gepasst.....

    Hubert vieleicht hast du die falschen Züge?


    Porsche 911ST Clone Bj: 73 Bahiarot

    G Modell Targa Bj: 76 (In Aufbau) Farbe Indischrot

    996 GT3 FL Bj: 2004 Speedgelb

    964 C2 Bj; 93 Ferrarigelb


    Ich kann garnicht so viel fahren wie ich Schraube

  • Guten Morgen zusammen,


    vielen Dank für die Informationen. Hier mal ein Bild des aktuellen Problems.

    Kann ich die Hulsen entfernen (hab ich noch nicht probiert)?


    Und zwei Bilder aus grauer Vorzeit mit angeschlossenem Klappenzug.


    Mit 911 weiterhin im Aufbau befindlichen Grüßen



    Sylvia Gruber

  • Hallo Sylvia,

    die Hülsen sind aus Alu und an der Schelle nur aufgesteckt.

    Mit einer Wasserpumpenzange oder Sanitärzange kann man die abdrehen, da sie mitunter sehr festsitzen, kann ein bißchen Rostlöser kann nicht schaden.

    Heizzug ganz rausziehen, und die Schelle in den Schraubstock einspannen.


    Die Aluhülsen am Eingang zum Unterboden lassen sich ebenfalls rausdrehen

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

  • Hallo Sylvia,

    die alten Alu-Hülsen passen nicht auf die neuen Klappen. Zumindest bei der normalen Stahl-Ausführung kannst du die Rohre an der Kappe mit einer Zange zusammendrücken damit die Hülsen passen. Das Rohr ist nicht geschweißt sondern ist nur stumpf zusammengerollt.


    Gruß

    Sven

    911 Carrera 3.2 Coupe, Felsengrün / Leinen, 10/1986, G50, 930.25, Antec-Chip, 17" Ruf Felgen

    911 Turbo 996 Coupe, Cobaltblau / Nephritegrün, 07/2002, M&M, Öhlins

  • moin,

    habt Ihr die VA Klappen eines bestimmten Herstellers ? Es gibt ja wohl einige Firmen, die diese Teile herstellen, bzw. vertreiben.

    Lese da JP, Dansk, SSI, Hoffmann,.. .

    Würde gern den ganzen Kram (Klappen, Dichtungen, Schellen, Seilzughalter) mit vernünftiger Qualität haben zu nem vertretbaren Preis.


    danke und schönen stürmischen Sonntag

    michi w

  • ach ja, und sollten das wirklich VA Klappen sein? die sind sicherlich langlebiger, aber wenn die neuen Stahlklappen genauso lange halten wie die letzten (32 Jahre), dann sollte das für mein Restleben eigentlich reichen.. . Vor allem, da der Wagen wohl kein Salz mehr sehen wird. Außerdem, sobald VA mit Stahlblech zusammentrifft, so kann da Oxidation auch übergreifen. Wie seht Ihr das?


    grüße

    michi w


  • ach ja, und sollten das wirklich VA Klappen sein? die sind sicherlich langlebiger, aber wenn die neuen Stahlklappen genauso lange halten wie die letzten (32 Jahre), dann sollte das für mein Restleben eigentlich reichen.. . Vor allem, da der Wagen wohl kein Salz mehr sehen wird. Außerdem, sobald VA mit Stahlblech zusammentrifft, so kann da Oxidation auch übergreifen. Wie seht Ihr das?


    grüße

    michi w

    Hallo Michi,

    Für die Klappen gibt es seriöse Anbieter, z. B. Feboe, mh Teile, Elferwelt usw.

    Ich würde immer wieder VA Klappen nehmen, keine Korrosion, kein Verschleiß und mit Stahlblech kommen die nicht in Berührung.

    Auf dem Radhaus ist eine Dichtscheibe dazwischen und am anderen Ende verbindet ein kurzer Schlauch die Klappe mit dem Stutzen am Wärmtauscher.

    Ich habe vor vielen Jahren mit den VA Heizklappen auch gleich die Wärmetauscher aus VA eingebaut und eine wesentlich bessere Heizleistung festgestellt.

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd