Zu viel Öl im Motor

  • Hallo zusammen,


    habe mich hier neu angemeldet und will mich kurz vorstellen:


    Mein Name ist Reinhard, ich bin 41 Jahre alt und wohne in Erding (Oberbayern)

    In der Garage habe ich eine restaurierte 72iger Ölklappe Targa mit dem T- Motor in Signalgelb.

    Daneben steht ein Wiesmann MF 3 in Perlgrau.


    Jetzt kommt aber auch gleich eine Frage:

    Beim Flachkäfer stehe ich meistens nach einem Warmstart in einer weissen Wolke, die nach Öl müffelt.

    Ihr werdet jetzt sagen das ist der Boxerpfurz, aber beim Ölwechsel vor kurzem habe ich festgestellt das der Öltank leer war und im Motorblock das ganze Öl war.

    Anscheinend läuft das warme, dünne Öl durch die Ölpumpe zurück in den Motor.

    Fragen: woher kommt das? Wie kann man das beseitigen?


    Vielen Dank für Rat im vorraus

  • Hallo Reinhard


    Es ist korrekt, dass das Öl, welches Du in den Öltank einfüllst, über die Ölleitungen in den Motor läuft. Dies schon im Stand, da der Öltank etwas höher befestigt ist. Wenn also der Öltank leer war bist Du mit zu wenig Öl gefahren. Wenn Du beim Starten in den Abgasen Öl riechst wird vermutlich Öl verbrannt, das erklärt auch dass zu wenig Öl im Tank war. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, wie Öl in den Brennraum kommen kann, entweder über fehlerhafte Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe. Beides ist nicht gut und wenn es zu schlimm wird muss der Motor überholt werden.


    Gruss
    Rick

  • "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 287 tkm, H - Zulassung, "matching numbers", seit 42 Jahren in meinem Besitz

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Servus nochmal und Danke für die schnellen Reaktionen


    habe es nicht genau genug erklärt, sorry dafür.

    Beim Ablassen des Öls sind aus dem Motorblock da. 9 Liter herausgekommen, deshalb hab ich den Tank gar nicht mehr kontrolliert.

    Im Motorblock sollten nach meinem Wissenstand doch nur 2-3 Liter sein!?

    Wie wird verhindert dass das Öl, nach abstellen des Motors aus dem höher liegenden Tank in den Motor runter läuft?

    Ist die Ölpumpe so dicht?


    Dank für die Antworten

  • also bei meinem 964, laufen bei einem Ölwechsel 8 Liter aus dem Motorblock und 2 - 3 Liter aus dem Öltank.

    1 Liter exakt fasst der Ölkühler im Radhaus (nachgemessen bei Neueinbau) und die restliche Menge befindet sich in den langen Rück-, Zulaufleitungen zum Ölkühler.

    Gruß Dieter :headbange

    964 C2, Mj. 92, RDW, Amazonasgrün, 7+8x17 Cup, Bilstein B6, H&R Tieferlegungs-Federn, ohne Klima, Cuprohr, Momo-Sportlenkrad, Domstrebe, u.s.w.

    Ex: 76ger G-Modell, Umbau: 3l, 204 PS, Turbobreit von DP

  • wenn hinter den Kolben das Öl steht, muss doch an den Abstreifringen und Kolbenringen etwas vorbeilaufen. Gerade wenn das Öl warm und dünn ist.

    Oder liege ich da falsch?

    M.m. sollte doch nicht so viel Öl im Block sein.....

    Der Motor würde vor ca. 2 Jahren vom Motorenbauer komplett neu aufgebaut.

    Dieser meint dass das bei den Ölklappen, durch den höherliegenden Öltank, häufiger das Problem gibt. Ich denke mir aber dass das Porsche so nicht ausgeliefert hat. Auch nicht vor 47 Jahren?

  • wenn hinter den Kolben das Öl steht, muss doch an den Abstreifringen und Kolbenringen etwas vorbeilaufen. Gerade wenn das Öl warm und dünn ist.

    Oder liege ich da falsch?

    M.m. sollte doch nicht so viel Öl im Block sein.....

    Der Motor würde vor ca. 2 Jahren vom Motorenbauer komplett neu aufgebaut.

    Dieser meint dass das bei den Ölklappen, durch den höherliegenden Öltank, häufiger das Problem gibt. Ich denke mir aber dass das Porsche so nicht ausgeliefert hat. Auch nicht vor 47 Jahren?

    Hallo Reinhard,

    ja, da kann immer etwas vorbei laufen, aber nicht in der von Dir beschriebenen Menge, vor allem nicht bei einem revidierten Motor.

    Ich kann mir das nicht vorstellen, und die Aussage deines Motorenbauers kann ich nicht nachvollziehen.

    Wenn ich meinen 41 Jahre alten Motor (noch ohne Revision) und 284 tkm nach der Winterruhe starte, gibt es kurzfristig eine kleine blaue Wolke, die bereits beim rausfahren aus der Garage verschwunden ist. Mein Motor ist dicht und verbraucht (verbrennt) auf Grund der Laufzeit im Schnitt 1 - 1,2 l Öl /1000 km

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd


    Vielleicht hat Lars @RufCTR eine plausible Erklärung dafür.

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 287 tkm, H - Zulassung, "matching numbers", seit 42 Jahren in meinem Besitz

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...