• Ich schätze mal, der Unterschied wird, wie in der Vergangenheit auch, nicht nur die reine Fahrwerkshöhe sein...

    Also wird man es auch merken.

  • Ich habe das -10 im aktuellen 718 GTS und bin begeistert.

    Genug Restkomfort für Autobahn, gutes Langsamfahrverhalten aber straff genug für die Landstrassenhatz,

    kann ja um eine Stufe verstellt werden.

    Mit dem -10 wirds aber bei Schwellern zur Verkehrsberuhigung schon knapp, das -20 dürfte hier noch weniger alltagstauglich sein.

    Wenn Du damit nach Frankreich fährst kannst Du in Ortschaften alle 50m auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen und setzt trotzdem auf.

    Edited once, last by M718 ().

  • Schätze das macht 35 KG aus. So erklärt sich auch das tatsächliche Mehrgewicht des 718er Spyder zum 981er Spyder von rd. 70-75 KG. Das seinerzeit erwähnte Mehrgewicht von 35 KG bezog sich wohl nur auf das durch die OPF-Thematik bedingte Gewichtszunahme.

    Das würde allerdings bedeuten daß die veröffentlichten Gewichte vom 718 Spyder Minimalgewichte sind die nur mit der leichtesten Austattung zu erzielen sind. Denn mit OPF und dem kleineren Tank Scherz vom 981 ergibt sich dann schon der Unterschied auf dem Papier. Damit wären die Aussagen von leitenden Porsche Angestellten glatte Lügen.

    Guter Einwurf - das leitende Mitarbeiter im VAG Konzern lügen, um ihr Produkt an den Mann/Frau zu bringen, ist ja quasi..............unmöglich bis vollkommen ausgeschlossen.

    In einem anderen Thread wurde ich vor einigen Monaten noch fast gesteinigt, als ich behauptete, dass ich die von Porsche kolportierten 35 kg Mehrgewicht für ein Märchen halte und man doch bitte nicht alles glauben soll, was von der PAG im Rahmen der Fahrzeugeinführung so verzapft wird.

    Mich interessieren die ganzen Gewichtsangaben auf irgendwelchen Unterlagen/Dokumenten - ob alte oder neue Messmethode - nicht. Nur die Waage in der Realität zählt. Tatsächliche von AMS ermittelte Gewichte waren für den 718 Spyder 1421kg und für den 981er 1336 kg. Nun wäre noch die Ausstattung der beiden Gesellen zu vergleichen. Viel kann da aber nimmer drin stecken, denn der gewogene 718er hatte Vollschalen und PCCB.

  • Das würde allerdings bedeuten daß die veröffentlichten Gewichte vom 718 Spyder Minimalgewichte sind die nur mit der leichtesten Austattung zu erzielen sind. Denn mit OPF und dem kleineren Tank Scherz vom 981 ergibt sich dann schon der Unterschied auf dem Papier. Damit wären die Aussagen von leitenden Porsche Angestellten glatte Lügen.

    Guter Einwurf - das leitende Mitarbeiter im VAG Konzern lügen, um ihr Produkt an den Mann/Frau zu bringen, ist ja quasi..............unmöglich bis vollkommen ausgeschlossen.

    In einem anderen Thread wurde ich vor einigen Monaten noch fast gesteinigt, als ich behauptete, dass ich die von Porsche kolportierten 35 kg Mehrgewicht für ein Märchen halte und man doch bitte nicht alles glauben soll, was von der PAG im Rahmen der Fahrzeugeinführung so verzapft wird.

    Mich interessieren die ganzen Gewichtsangaben auf irgendwelchen Unterlagen/Dokumenten - ob alte oder neue Messmethode - nicht. Nur die Waage in der Realität zählt. Tatsächliche von AMS ermittelte Gewichte waren für den 718 Spyder 1421kg und für den 981er 1336 kg. Nun wäre noch die Ausstattung der beiden Gesellen zu vergleichen. Viel kann da aber nimmer drin stecken, denn der gewogene 718er hatte Vollschalen und PCCB.

    Das klingt schon verdächtig...k:thinking:

    ...weisst Du zufällig noch in welchen AMS Ausgaben das stand - oder Internet Link?

    Danke!k:good:

    :drive::cool2::kwink:

    kleiner grüner Kaktus

  • Die kolportierte Differenz von 35 kg bezog sich meiner Meinung nach schon immer nur auf den GT4...und das kommt meiner Meinung nach auch ungefähr hin, basierend auf den bisher getesteten Fahrzeugen (ausstattungsbereinigt).


    Dass da beim Spyder im Vergleich zum Vorgänger einige Pfunde mehr drauf kommen war zumindest mir persönlich völlig klar.

    Porsche-Historie: 986 Boxster 2.7 / 987 Cayman 2.7 / 981 Boxster S / 981 Cayman GT4 / 991.2 Carrera GTS
    Derzeit: 986 Boxster S (FL) / 718 Spyder

  • Ich kann Ackys Aussage(n) nur unterstreichen ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,Eine Änderung vom Sturz vorne von -0.5 auf -1.3 ändert das Handling wie Tag und Nacht. Fast als hätte man ein anderes Auto.k:good:

    Ich hatte ähnliche "Er-"Fahrungen gemacht; Serie stimmt sowieso fast nie, reicht max. fürs Cruisen :drive:. War nach Empfehlungen bei 2 Profi-Einstellern (wobei ich dem ersten etwas die Fachkraft absprechen möchte, da ZUVIEL Sturz auch nix wirklich besser macht). Habe nach neuen Reifen PS4 und Spurplatten Montage komplette Vermessung machen lassen; mit 1.3 Sturz vorne (Spur 2,5 min) und sogar 2 bis 2,1 Sturz hinten für mich optimale Kurventauglichkeit erreicht; wobei der Geradeauslauf auf der AB auch noch paßt. PASM -10 mm und k:gimmefive:

    Wer Tipppfehler findet, darf sie behalten. k:computing: