Ölrücklaufrohre erneuert, trotzdem dort undicht

  • Hallo zusammen,

    ich habe eine Problem mit meinem 1986er 3,2 Carrera. Der Motor war eigentlich dicht. Nachdem er nun über den Winter 2 Monate stand war erheblich Öl unter dem Auto. Die Werkstatt sagte (und so sah es auch aus) es kommt aus der Dichtung eines Ölrücklaufrohres - das übliche Standproblem. Am Besten alle wechseln, da die alle alt aussahen. Machte Sinn und passt zum Problem. Jetzt wurde das besagte Rücklaufrohr eben nicht dicht, auch nicht mit neuem Rohr und Dichtung. Also nochmals andere Dichtung rein. Gleiches Spiel. Auch die Aufnahme leicht angeraut mit Schmiergelpapier (war wohl ein Tipp), gleiches Spiel. Kurz nach dem Fahren ist es dicht, ein paar Stunden später tropft es da wieder raus, an der Dichtung am Motor.

    Ratlosigkeit. Das Kuriose ist ja, der Motor war vor dem Winter dicht, also dachte man es muss eine Gummidichtung sein etc.

    Hat jemand ne Idee was man da noch probieren kann? Gibt es "bessere"/größere Dichtungen? Kann sich der Motorblock über den Winter an genau einer Stelle verzerren/dehnen, Risse entstehen?

    Danke euch für jeden Tipp. Werkstatt ist ein erwiesener Luft-Experte und ebenfalls ratlos allmählich. : /

  • Größere Dichtungen gibt es fast sicher. Heute gibt es O-Ringe in beinahe allen Größen und Stärken.

    Was der Grund in deinem Fall ist, ist sicher schwer zu sagen, denn normalerweise ist die Sache dicht wenn die Rohre gewechselt sind.


    Dichtmassen oder sonstiges Zeug würde ich jedenfalls nicht versuchen.


    Hast du beim Einbau die Dichtungen mit Vaseline oder dgl. eingestrichen? Wenn nicht, dann kann es sein, dass die Dichtung beim Einbau immer wieder leicht verletzt wird.

    Ich würde in jedem Fall, die Dichtfläche auf einen Grad oder sonstiges untersuchen, bevor ich das neue Rohr wieder einbaue.


    Das muss wieder dicht werden!!

    Wenn du eine neue, dickere Dichtung bekommst, dann kannst du eventuell mit einem Heißluftön, das Loch anwärmen damit das Rohr leichter reinrutscht. Nach dem Abkühlen muss das Rohr bombenfest sein und eine eventuelle Unregelmäßigkeit der Dichtfläche auch ausgleichen.


    Gruß

    Christian

  • Moin...


    ...und evtl. mal checken ob es nicht doch von wo anders herkommt. Gründliche Motorwäsche, Lecksuchspray und dann mal im Stand laufen lassen. Sollte man exakt sehen können ob es dort kommt oder nicht.

    SC Targa Bj 79 Petroleumblau 930/06

  • denke auch, das kommt von anderen Bereichen...."Bermuda" z.b..........wie schon erwähnt wurde: Gründlichst Reinigen, auch von OBEN und dann Kontrolle woher.


    Gutes Gelingen wünscht dir

    Dieter :wink:

    964 C2, Mj. 92, RDW, Amazonasgrün, 7+8x17 Cup, Bilstein B6, H&R Tieferlegungs-Federn, ohne Klima, Cuprohr, Momo-Sportlenkrad, Domstrebe, u.s.w.

    Ex: 76ger G-Modell, Umbau: 3l, 204 PS, Turbobreit von DP

  • Größere Dichtungen gibt es fast sicher.

    Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich kenn das nur von Vergasern. Sobald man die zerlegt hat, bekommt man sie kaum wieder dicht. Die Paßgenauigkeit der neuen Dichtungen ist nicht gut genug.... große Auswahl hat man dabei auch nicht.

  • Größere Dichtungen gibt es fast sicher.

    Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich kenn das nur von Vergasern. Sobald man die zerlegt hat, bekommt man sie kaum wieder dicht. Die Paßgenauigkeit der neuen Dichtungen ist nicht gut genug.... große Auswahl hat man dabei auch nicht.

    Das stimmt schon, dass man nicht alles bekommt, aber sicher mehr als noch vor Jahren.

  • Danke allen für den Input!
    Zum Thema "kommt von woanders her": ich dachte halt Rücklaufrohre machen auch Sinn, da es erst passiert wenn das Öl eben im stehen und kalt werden wieder zurückläuft. Wenn der Motor läuft und kurz danach ist er ja nahezu dicht.

    Was ist den "bermuda"? Bzw. ums Eck bei dem Rohr dass es genau da zu der Rohrdichtung laufen könnte? Irgendwelche Ideen noch? :) Danke allen!!!

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...