Kaufberatung 991.2 - 2 Vorbesitzer - ein Problem? UND: Die Schadstoff-Bonusfrage

  • Hallo Forum,

    Ich lese schon recht lange hier mit. Für einen eigenen Porsche hat es bislang nicht gereicht, weil ich gerne ein neueres Modell möchte. Dieses Jahr soll es nun soweit sein und ich möchte einen 991-2 kaufen. Es soll ein Carrera S, schwarz/schwarz mit Sportabgasanlage werden. Der Rest ist offen.


    Ich habe zwei wahrscheinlich sehr laienhafte Fragen und würde mich über jede Hilfe freuen:

    1) Hierzu gibt es schon einen Thread - ich weiß, aber vielleicht könnt ihr mir ganz konkret sagen was ihr denkt: mir wurde ein ziemlich voll ausgestatteter wagen aus 2016 mit 16.000 km Laufleistung, Porsche approved Garantie aber 2 Vorbesitzern (ein Porsche Zentrum und ein privater Eigentümer) angeboten. Die Ausstattung ist insbesondere auch was felgen angeht mein Traumwagen. Der Wagen ist bei voller Ausstattung "nur" 5.000 EUR teurer als ein Wagen praktisch ohne Extras, ziemlich exakt gleiche Laufleistung aber mit nur einem Vorbesitzer. Wahrscheinlich verkaufe ich in 3-4 Jahren. Dann ist der Wagen 6-7 Jahre alt und hat mit mir 3 Vorbesitzer. Wie schaut ihr da drauf? Wären 2 Vorbesitzer heute ein Thema für euch? Ich will bei einem Auto (Vollausstattung 2 Vorbesitzer: 106k und schwache Ausstattung 1 Vorbesitzer 101k) keinen Schnellschuss machen..... Weiß aber, dass ich handeln muss, wenn ich zum Zug kommen will.


    2) Das zweite Thema ist sicher kontrovers. Mit der ganzen Schadstoff Diskussion und den falsch Angaben die Porsche wohl auch beim 911 gemacht hat, habe ich Angst dass ich in 3 Jahren mit nem wagen dastehe der keinen Partikelfilter hat und dann nicht mehr ordentlich (verkäuflich ist ja alles, wenn billig genug) verkäuflich ist. Wie ist da euer Blick? Am Ende gilt das ja für alle 911er vor dem 992....


    Danke und Grüße

    Tom

  • Hallo Tom,


    wenn das PZ der erste Halter war - als was lief der Wagen in der Zeit? Hat er PDK oder ist es ein Schalter? Überdreher?

    Mit approved hast Du im Grunde ja kein Risiko, zumal Du ihn ja eh wieder abgeben willst.


    Ich würde prüfen, was die absoluten must haves sind, die der eine schon hat, dem anderen aber fehlen. Manche Dinge lassen sich einfach nachrüsten, manche nur mit viel Aufwand oder aber garnicht. Natürlich ist später ein Weiterverkauf meist einfacher, je weniger Halter eingetragen sind. Daher siehe oben - was brauchst Du zum Glücklich sein an Features. Felgen sind schnell ausgetauscht. Wenn weniger reicht, dann nimm den mit einem Halter. Wenn diesem jedoch wesentliche Dinge fehlen, nimm den mit 2 Haltern. Späterer Weiterverkauf ist mit mehr Features auf der anderen Seite auch wieder besser...


    Zu Deiner 2. Frage:

    Das kann wohl niemand vorhersagen wie es kommt und was kommt. Fakt ist, dass es sich eher verschlimmert, als dass irgendwer mal diese Entwicklung stoppt. Also kann es sein, dass unsere Schätze irgendwann mal keine mehr sind und günstig ins Ausland verkauft werden müssen.

    Aber willst Du Dich dadurch jetzt einschränken?

    Time is now, tomorrow means nothing - gabs mal ein Lied früher und so sollte man auch leben. Wenn Du es nicht machst, dann ärgerst Du Dich später vielleicht, dass Du den Wagen damals (also heute) nicht gekauft hast.

    Nochmal so ein Schlaubi-Schlumpf Satz: Bereue was Du getan hast und nicht, was Du nicht getan hast...


    Ich weiss, das hilft Dir nicht weiter, aber wenn wir Alles wüssten und rein rational handeln würden, wäre das Leben doch sehr einfältig.


    Wenn das DEIN 911er ist, dann schenkt er Dir mehr Freude, als dass er Dir vielleicht in ein paar Jahren mal Sorgen bereitet.

    Viele Grüsse, HUB530



    Mitglied des OTSTT

  • Super! Danke für die ausführliche Antwort. Frage 2 ist in der Tat Glaskugel-lesen. Mit Nummer 1 hast du mir sehr weitergeholfen. Danke

  • 1. Das Fahrzeug aus dem PZ wäre für mich die erste Wahl, da Vollausstattung und nachvollziehbare Historie.

    Ggf. noch Dienstwagennutzung (Vorführfahrzeug) offen und direkt ansprechen, wenn denn beruhigt.

    Mit PDK gibt es außerdem kein Überdreherproblem.


    2. Wenn morgen der Mond ins Mittelmmeer stürzt, dann geht auch nichts mehr. =O

    Daher: "...hätte, wenn und aber..." sollte beim Porschekauf spätestens an der Eingangstür zum PZ abgegeben werden.


    3. Lebe Deinen Traum und warte nicht bis zum Sanktnimmerleinstag. ]:-)

  • ...also bei einer Haltedauer von 4 Jahren sehe ich da kein Problem. Dein Wagen wird dann mehr oder weniger den gleichen Wertverlust gehabt haben wie einer mit einem Halter weniger, aber wegen der Ausstattung leichter zu verkaufen sein.

    Hinzu kommt, dass extrem viele Fahrzeuge mittlerweile als 1. Halter die PAG haben, und in 4 Jahren daher kaum noch etwas aus 1. Hand am Markt verfügbar sein sollte, aus 2. oder 3. Hand also eher normal ist.

    Ich persönlich würde in der 100k Preisklasse nie einen Kompromiss wählen, sondern mich immer für die perfekte Ausstattung / Konfig entscheiden. Das habe ich einmal gemacht, und mich dann immer wieder geärgert..

    Vielleicht kannst Du Dir noch 2 Jahre Approved raushandeln, oder nen 2. Rädersatz (wenn Winterbetrieb geplant ist), und dann mach es einfach!

    :)

  • Also ich halte die Vorhalterdiskussion für ziemlich überzogen.

    Ein Auto mit einem Halter kann in deutlich schlechteren Zustand sein als eins mit 3 Haltern.


    Wenn der Wagen gut ist, dann ist mir die Vorhalterzahl nicht so wichtig!

    :drive: 997 2s Cabrio Black/Black

    -------------------------------------

    Kennst du schon BELMOT?


    -Die Oldtimerversicherung der Mannheimer Versicherung

    mit Allgefahren Deckung inkl. Motor und Getriebe-


    Ich helfe dir gern den passenden Versicherungsschutz für deinen Porsche (nicht nur Oldtimer) zu finden!

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...