3.2er "eiert" etwas ....

  • Hallo,

    den gleichen Effekt habe ich auch (Carrera 3,2, Bj. 89, G50) - in den letzten Jahren noch abgeschwächt, jetzt bei der ersten größeren Ausfahrt sehr heftig. Das Ruckeln tritt in erster Linie bei nur geringem Gaseinsatz auf. Wenn man nicht korrigiert (beschleunigen, um aus dieser Ruckelzone rauszukommen, ist der Wagen nicht fahrbar. Ich tippe hier auch auf eine verschleißende Kupplung (die mit dem Gummilager). Dazu kommen mahlende Geräusche des Ausrücklagers (sind beim Auskuppeln weg).

    Wird allerdings eine teure Reparatur, da allein der Kupplungssatz rund 1.000,-- € kostet...

    Carrera 3,2 Bj. 89, 911 E 2,4 Bj. 73, 944 2,5 Bj. 85

  • Hallo,

    den gleichen Effekt habe ich auch (Carrera 3,2, Bj. 89, G50) - in den letzten Jahren noch abgeschwächt, jetzt bei der ersten größeren Ausfahrt sehr heftig. Das Ruckeln tritt in erster Linie bei nur geringem Gaseinsatz auf. Wenn man nicht korrigiert (beschleunigen, um aus dieser Ruckelzone rauszukommen, ist der Wagen nicht fahrbar. Ich tippe hier auch auf eine verschleißende Kupplung (die mit dem Gummilager). Dazu kommen mahlende Geräusche des Ausrücklagers (sind beim Auskuppeln weg).

    Wird allerdings eine teure Reparatur, da allein der Kupplungssatz rund 1.000,-- € kostet...

    1. Das Ruckeln kommt vom Luftmassenmesser. Am besten mal mit der Suchfunktion suchen LMM Reparatur. Ansonsten die Schwarze Kappe mit Teppichmesser vorsichtig öffnen und den Schleifkontakt etwas verbiegen das er etwas versetzt auf eine andere Schleifbahn schleift und natürlich mit einem Watte/Lederstäbchen und etwas Spiritus reinigen. Dann den Deckel wieder mit etwas Silikon verschliessen und einbauen.

    2. Ausrücklager macht immer Geräusche, auch wenn die Kupplung und alles Neu ist.


    Wenn die Kupplung noch nicht hinüber ist, kannst Du damit noch warten. Oder einen 11er mit 915er Getriebe kaufen, da kostet die Kupplung nur ca. 450,-€ 😁


    Gruß Jan , der mit einem Namen

    Gruß Jan


    Boxster 987 VFL ,verkauft für
    911 US-G-Modell 85, 915 Getriebe 👍

  • Hallo,

    den gleichen Effekt habe ich auch (Carrera 3,2, Bj. 89, G50) - in den letzten Jahren noch abgeschwächt, jetzt bei der ersten größeren Ausfahrt sehr heftig. Das Ruckeln tritt in erster Linie bei nur geringem Gaseinsatz auf. Wenn man nicht korrigiert (beschleunigen, um aus dieser Ruckelzone rauszukommen, ist der Wagen nicht fahrbar. Ich tippe hier auch auf eine verschleißende Kupplung (die mit dem Gummilager).

    Und ich tippe auf extremes Konstantfahrruckeln, so wie du das beschreibst.

    Dazu kommen mahlende Geräusche des Ausrücklagers (sind beim Auskuppeln weg).

    Ein G50 Drucklager wird durch die Feder in dem Nehmerzylinder IMMER leicht gedrückt gehalten.

    Völlig ohne jegliche Belastung aufs Lager gibt es nicht.


    Ein Drucklager, welches wirklich Geräuche machen würde -- würde man schon im Stand hören -- bei auf die Kupplung treten, müssen sich Geräuche aber noch ver100fachen.


    Wenn dann bei getretener Kupplung Geräuche AUFHÖREN, dann kommt das vom Getriebe, weil dann die Wellen und Gangradpaarungen stehen bleiben.


    Im übrigen gibt es kein "leises" 911er Getriebe.

    Alles unter 2000 Touren Motordrehzahl im im Prinzip uninteressant.



    Wird allerdings eine teure Reparatur, da allein der Kupplungssatz rund 1.000,-- € kostet...

    https://www.ebay.de/itm/Sachs-…5ef556:g:DbAAAOSwJQdXBRm-


    Ansonsten mal bei MH-Teile anrufen!

    2. Ausrücklager macht immer Geräusche, auch wenn die Kupplung und alles Neu ist.

    Nö!


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 14(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 5 Motoren! 4:3:3:1:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Hallo,

    den gleichen Effekt habe ich auch (Carrera 3,2, Bj. 89, G50) - in den letzten Jahren noch abgeschwächt, jetzt bei der ersten größeren Ausfahrt sehr heftig. Das Ruckeln tritt in erster Linie bei nur geringem Gaseinsatz auf. Wenn man nicht korrigiert (beschleunigen, um aus dieser Ruckelzone rauszukommen, ist der Wagen nicht fahrbar. Ich tippe hier auch auf eine verschleißende Kupplung (die mit dem Gummilager). Dazu kommen mahlende Geräusche des Ausrücklagers (sind beim Auskuppeln weg).

    Wird allerdings eine teure Reparatur, da allein der Kupplungssatz rund 1.000,-- € kostet...

    1. Das Ruckeln kommt vom Luftmassenmesser. Am besten mal mit der Suchfunktion suchen LMM Reparatur. Ansonsten die Schwarze Kappe mit Teppichmesser vorsichtig öffnen und den Schleifkontakt etwas verbiegen das er etwas versetzt auf eine andere Schleifbahn schleift und natürlich mit einem Watte/Lederstäbchen und etwas Spiritus reinigen. Dann den Deckel wieder mit etwas Silikon verschliessen und einbauen.

    Moin,

    wenn das Ruckeln tatsächlich vom LMM kommt, hast du viel Glück... hier mal die Dinge die ich gewechselt bzw. ausprobiert habe. Das Ruckeln ist aber immer noch da.


    Lambdasonde (2x neu / abgezogen / Blindstecker)

    anderes DME Steuergerät probiert

    anderen LMM probiert und eigenen geöffnet, gereinigt und nachgebogen

    Falschluft (das große Programm - alles was aus Gummi ist neu)

    neues Ausrücklager / neue Kupplung

    neue Antriebswellen

    neue Fahrwerksgummis

    neue Motor- und Getriebelager

    Getriebe revidiert

    Einspritzventile (ASNU)

    2x neue Geber (Drehzahl / OT)

    Drosselklappe eingestellt (Luftspalt + Mikroschalter)

    CO / LL eingestellt (mehrfach - mal viel, mal wenig, mal genau nach Vorgabe)

    Leerlaufsteller gereinigt / geprüft

    Verteiler / Kerzen / Zündkabel

    Masserverbindungen erneuert / Steckverbinder gereinigt

    Lima revidiert

    Gasgestänge neue Lager / gefettet / eingestellt

    neue Auspuffdichtungen


    K.A. habe sicher noch 1-2 Sachen vergessen.


    Insgesamt hat sich das Ruckeln verbessert, ist aber immer noch da.


    Am meisten brachte m.M.n. die neue Lambdasonde, die neuen Auspuffdichtungen und das Einstellen der Drosselklappe. Ich glaube die Lambdasonde ist recht empfindlich was Falschluft angeht.


    Viel Erfolg...


    Gruß

    Sven

    911 Carrera 3.2 Coupe, Felsengrün / Leinen, 10/1986, G50, 930.25, Antec-Chip, 17" Ruf Felgen

    911 Turbo 996 Coupe, Cobaltblau / Nephritegrün, 07/2002, M&M, Öhlins