Kühlwasser ok, Motoröl zu Heiss..345PS DFI mit PDK

  • Hallo!

    Ich hatte letztens den Innenraum Wärmetauscher gewechselt, weil es innen kalt blieb und es sonst fast nichts mehr sein konnte. Interessant war, das von den genannten 30 Litern Kühlflüssigkeit nur ca 12-13 Liter rausgekommen sind. Hatte dann mit Vakuumbefüller wieder befüllt und es gingen 17 Liter rein. Hatte den Wagen so gekauft und von Anfang an Probleme mit Heizung und Motortemperatur. Dabei muss ich aber sagen, dass der Ausgleichsbehälter immer auf max. Stand... Ich hatte auch noch eine undichte Stelle, aus der aber nur tropfenweise was entwichen ist.

    Nur ist der Kühlkreislauf dicht, die Innenraumheizung funktioniert und Wasser ist bei 80Grad festgenagelt. Wenn der Wagen zart bewegt wird ist auch Öl im grünen Bereich, sobald ich aber richtig Gas gebe, steigt die Öltemperatur... Bis zu einem gewissen Grad wäre das ja auch ok, Aber ich rede bei Autobahnfahrt bis 150km/h von 110-120Grad... Bei Vollgas im Sportmodus (nicht Sport Plus) innerhalb von 4-5km 140 Grad Celsius. Da kam dann auch eine Warnung im Bordcomputer. Hab dann bei 90km/h Weiterrollen lassen, bis die Temperatur wieder ok war und bin nach Hause. Aussentemperatur war rund 15 Grad...

    Hat jemand so etwas selber gehabt und den Fehler bereits gefunden? Ich vermute, es ist der Öl-Wasser Wärmetauscher, vlt. der Wasserkreis verstopft. Nur der liegt unter der Ansaugbrücke... Ich weiß gar nicht, ob ich den Motor dafür rausholen muss.....hätte jemand dafür eine Reparaturanleitung?


    LG

    Thomas

    Life's too short to drink bad wine.

  • Hallo Thomas,


    das Problem mit der Heizung hört sich nach einem tyischen Thermostatproblem an.Wielange dauert es bei dir bis die Temperaturanzeige bei 80Grad steht?


    Das mit der Motoröltemperatur hört sich heftig an, ich würde so nur noch bedingt weiterfahren... Selbst bei exzessiven Autobahnorgien habe ich es noch nie geschafft, dass die Öltemperatur an meinem 997 über 120 Grad steigt.... Da stimmt defintiv was mit der Ölversorgung nicht. Könnte eventuell mit der Ölpumpe zusammenhängen, oder vllt hat sich auch der Ölkühler zugesetzt.


    Wie hoch ist dein Öldruck im Betriebswarmen Zustand? Ließ am besten mal den Fehlerspeicher aus und schau ob da was abgelegt ist, dann mach eine Fahrt und überwache die Temperaturparameter ( Wasser und Öl über OBD)


    PS: Um den Ölkühler zu tauschen muss der Motor auf keinen Fall raus!

  • Heizung ist ja repariert. War der Innenraumwärmetauscher. Der alte war zu... Liess sich mit Wasser aus dem Hahn wieder Freispülen, habe trotzdem den neuen eingesetzt. Wasserkreislauf und Thermostat sind ok... Wassertemperatur steigt auch normal schnell ....


    Der Öldruck ist gut, und auch sonst spricht nichts für ein Problem im Ölkreislauf, ausser der Sache, dass die Öltemperatur zu hoch steigt. Im Prinzip ist entweder der Öl Wasser Wärmetauscher verstopft, so dass die überschüssige Wärme nicht vom Öl ans Wasser abgegeben werden kann, oder der Ölkreislauf umgeht den Tauscher irgendwie, was ich mir aber nicht vorstellen kann.

    Wenn der Tauscher richtig arbeitet, muss Öl und Wasser ca. gleich heiss sein... tendenziell das Öl etwas wärmer.


    Brauch da halt noch eine zweite Meinung aus dem Forum und eine Reparaturanleitung dazu wäre ein echte Traum.

    Life's too short to drink bad wine.

  • Wenn der Wärmetauscher für die Heizung verstopft war und die Öltemperatur zu hoch wird, scheint es logisch, dass der Wärmetauscher Wasser-/Öl ebenfalls wasserseitig verstopft ist. Da hat vermutlich jemand etwas ins Kühlwasser getan, was da nicht hinein gehört. Man fragt sich sofort, wie die Wasserkühler innen aussehen und wie es um deren Kühlwirkung steht. Das PDK hat auch noch einen Wasser-Wärmetauscher...

    Die tatsächliche Wassertemperatur wird nur über die OBD ausgegeben, die Anzeige im Cockpit zeigt oberhalb 85°C immer nur 90° C, erst, wenn es richtig gefährlich wird, springt sie auf Endanschlag 125° C, und die Warnlampe leuchtet rot. Öltemperaturen jenseits 115° C sind beim 997-DFI schwer zu erreichen, zumal ohne "S".

  • Gut möglich, im Flügelrad der WaPu steckte ein ca. Erbsen-grosses Stück einer weissen, harten Substanz... Ich hatte aber die gesamte abgelassene Kühlflüssigkeit durch ein Sieb gegeben, da war absolut nichts drin.... Sehr merkwürdig.

    Life's too short to drink bad wine.

  • Gut möglich, im Flügelrad der WaPu steckte ein ca. Erbsen-grosses Stück einer weissen, harten Substanz... Ich hatte aber die gesamte abgelassene Kühlflüssigkeit durch ein Sieb gegeben, da war absolut nichts drin.... Sehr merkwürdig.

    Träufel mal etwas Salzsäure auf einen Teil der Substanz, wenn sich Bläschen bilden handelt es sich um eine Härteablagerung. Das bedeutet, daß die Härtestabilisierung des Kühlmittelzusatzes entweder nicht (mehr) ausreichend gewährleistet ist/war, oder daß jemand vorher evtl. darauf (temporär) verzichtet hat. In jedem Fall bedeutet es dann, daß alle durchströmten Kühlkanäle mehr oder weniger ausgeprägte Härteablagerungen zeigen dürften. Diese Ablagerungen behindern (massiv) den Wärmeübergang und sollten entfernt werden. Vielleicht gibt es ein Produkt oder einen Produktzusatz für diesen speziellen Fall, den man dann ein paar km fährt und (nochmal) wechselt.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...