Frage zum Dichtring der Ölablassschraube Kupfer oder Alu?

  • Hallo zusammen,

    ich habe bei meinem 944 (1983) das Peoblem, dass mir seit dem letzten Ölwechsel die Ablassschraube undicht ist. Ich bin mir nicht mehr sicher, was vorher für eine Dichtung verbaut war, Fakt ist, dass sie seit dem letzten ölwechsel undicht ist. Er stand jetzt seit Oktober bzw steht auch immer noch. Seit dem sind ca 300ml Öl aus der Wanne herausgetropft (habe eine Auffangwanne darunter gestellt). Was mir nun in den Dinn kam ist, dass ich eventuell den falschen Dichtring verwendet habe. Also Kupfer statt Aluminium. Kann das sein? Muss ein Alu-Dichtring verbaut werden? Im Teile Katalog stand leider nur die Größe des Ringes.


    Vielen Dank!

  • Die Leckage liegt mit Sicherheit nicht am Material, aus dem der Dichtring besteht, sondern vielmehr an der nicht mehr gegebenen Dichtfunktion oder an zu wenig Anzugsmoment. Einen neuen Ring und ggfls. eine eben solche Verschlußschraube, wenn der Sechskant schon ausgenudelt ist, sollte immer verwendet werden.

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

  • Der Original-Dichtring ist aus ALU. An meinem 944er war dieser nach über 30 Jahren auch mal undicht, somit habe ich diesen einfach wieder gegen einen ALU-Dichtring getauscht.


    Ölwanne aus ALU = ALU Dichtring.

    Vorteile:

    - keine galvanische Reaktion von ALU und Kupfer

    - geringes Drehmoment bei ALU

    - sehr lange wiederverwendbar


    Gruß

    Kawa Rale

    Was du nicht willst was man dir soll, daß sollst auch keinem anderen wollen.

  • Moin Ralle,

    ja kann man machen aber normal nimmt man schon immer einen Neuen Dichtring an der Ablassschraube.


    Wenn man daran schon sparen muss sollte man Porsche sein lassen.

  • Moin Ralle,

    ja kann man machen aber normal nimmt man schon immer einen Neuen Dichtring an der Ablassschraube.


    Wenn man daran schon sparen muss sollte man Porsche sein lassen.

    Ja bei Autos mit Stahl-Ölwannen. Da liegt meist auch ein Kupferner Dichtring dem Ölfilter bei. War zumindest bei meinen anderen Fahrzeugen immer so.


    Und nein, ich muß daran nicht Sparen, aber aus Zeiten als es noch keinen Onlinehandel gab, hätte ich auch keine Lust gehabt, bei jedem Ölwechsel extra ins PZ zu fahren. Vielleicht einfach eine Gewohnheit aus frühen Tagen. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur Geizig.


    Mag jeder machen, wie er will. Aber die eigentliche Frage ging ja darum welcher Dichtring einzusetzen ist. Und da ALU ein sehr weiches Material ist, findet hier auch ein ALU-Dichtring seine Verwendung. Natürlich kann man auch Kupfer verwenden. Diesen würde ich allerdings auch immer mitwechseln. Nur sollte man dabei beachten, daß man die Ablassschraube beim Kupferdichtring auch etwas fester anziehen muß, was ich bei dem ALU-Gewinde aber vermeiden möchte. Und nein, ich habe meine Ablassschraube auch noch nie verloren. Obwohl, oder gerade weil ich den ALU-Dichtring verwende.:wink:


    Gruß

    Kawa Rale

    Was du nicht willst was man dir soll, daß sollst auch keinem anderen wollen.

  • Moin,

    Anzugdrehmoment für die Ablaßschraube sind übrigens 60 Nm,also nicht gerade wenig.Natürlich mit neuen Alu-Ring.Steht so im Werkstatthandbuch.

    Gruß Andreas

  • Moin Ralle,

    wer hat was von verlieren gesagt ?

    Habe ich auch schon gemacht wenn nix passendes da war.

    Aber 30 jahre.......;-)


    Ablaßschraube raus und gucken warum da was so undicht ist ist das einzige was hier Klarheit bringt.


    Alles andere ist Glaskugeln. ........

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...