Fehlermeldung Lenkung defekt - Fehler 288 - Lenksäule tauschen

  • Hallo,


    ich habe einen 2003er Cayenne S mit einer defekten man. Lenksäule.

    Das Lenkrad ist verriegelt, im Cockpit steht die Meldung "Lenkung defekt" und die Zündung lässt sich nicht einschalten.

    Im Kessy wird der Fehler 288 angezeigt.

    Laut rep. Anleitung soll die Lenksäule getauscht werden und mit dem Wegfahrsperrencode wieder an das Kessy angelernt werden.

    Eine neue Lenksäüle soll ohne Einbau ca. 1500 Euro Kosten.

    Incl.Transport und Montage im PZ kommen ca. 3000 Euro zusammen.

    Nun stellt sich die Frage ob sich die Reparatur auf diesem Weg überhaupt lohnt oder

    ob man das Auto defekt als Teileträger verkauft.

    Eine Alternative wäre eine Reparatur der Lenksäule (wenn möglich) oder der Einsatz einer gebr. Lenksäule.

    Ein PIWIS Tester kann besorgt werden.

    Nun taucht das Problem auf das eine gebrauchte Lenksäule zwar angelernt werden kann aber laut Reparaturleitfaden eine ELV nur einmal mit einem KESSY "Verheiratet" werden kann.

    Somit bleibt die ELV/Wegfahrsperre aktiv und das Fahrzeug lässt sich nicht starten.

    Nun zu meiner Frage:

    Kennt jemand einen Weg eine gebrauchte Lenksäule anzulernen?

    Gibt es Firmen die eine Lenksäule/Lenksäulensteuergerät reparieren können?

    Bisher habe ich nur von Firmen in Australien oder den USA gehört.


    Wer kann helfen?


    MfG

    Superhuber

  • Das ELV muss im Spenderfahrzeug vom Kessy geschieden werden, dann kann es auch mit einen neuen Kessy verheiratet werden. So muß es mit jeden Steuergerät gemacht werden, welche Daten der WFS enthält, wenn es wo anderst eingesetzt werden soll.


    Das Problem, die Verwerter bauen nur aus, setzten vorher aber nicht zurück, es soll aber Firmen geben, die können die steuergeräte auch in Nachhinein zurück setzten, du kannst aber auch wenn wirklich dein Lenksäulenmodul defekt ist, dich mal an die vielen Reparaturbetrieb im Internet wenden, fragen kostet nix

  • Hallo,


    also könnte ich mir eine passende gebr. Lenksäule samt passendem Kessy besorgen beides bei mir anklemmen und mit Piwis "trennen". Dann altes Kessy wieder rein und ELV neu anlernen? Muss mal schauen ob ich einen Punkt zum Trennen in Piwis finde.

    Einen Betrieb der Porsche Lenksäulensteuergeräte in Deutschland repariert habe ich bisher nicht gefunden. Bin für jeden Tipp dankbar!


    MfG Superhuber

  • Nein, so einfach ist es nicht, es muß die Gesamte Steuergeräteumgebung passen, deshalb muß es im Spenderfahrzeug gemacht werden. Baust du dir ein Kessy ein, aus einen anderen Fahrzeug, gleicht es die Fahrgestellnummern im System ab, passt dort etwas nicht, Block das Kessy auch die Kommunikation.

  • OK, dann gehe ich mal davon aus das ein Verwerter kein Piwis hat um die ELV vom Kessy zu lösen.

    Welche Steuergeräte werden den noch benötigt?

    Mann findet ja öfter Bundle mit Kessy, Motorsteuergerät Zündschloss und Schlüssel.


    Ein anderer Gedanke:

    Wenn mein Kessy einmal defekt ist muss man es doch ersetzen können oder müssen dann Lenksäule, Motorsteuergerät, Zündschloss usw. komplett neu werden? Könnte man ein jungfräuliches Kessy mit den vorhandenen

    Komponenten neu verbinden?

    MfG Superhuber

  • Du kannst ein Jungfräuliches Kessy an dein Fahrzeug anmelden, es wird aber wohl noch ein Login-Code benötigt, den hat ja meist nur das PZ.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...